Gulasch-Suppe mit Würstchen

Für eine Gulasch-Suppe muss man nicht immer Fleisch verwenden. Auch mit Würstchen wie Bratwurst und Wiener Bockwurst (bei mir beides Geflügel) lässt sich eine schnelle und günstige Variante zaubern. Das Rezept lässt sich individuell verfeinern, probier es gleich mal aus! Auch Paprika passt hervorragend dazu. Da mein Sohn Paprika nicht so gerne mag, ist mein Rezept mit Möhren. Majoran gehört meiner Meinung nach immer zu Kartoffeln, du kannst aber auch Thymian verwenden.

Gulasch-Suppe mit Würstchen

Lydia
Ein einfaches Gericht für jeden Tag
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region German
Portionen 4
Kalorien 640 kcal

Zutaten
  

  • 5 kl. Geflügel Bratwürste
  • 3 Wiener Geflügel Bockwürste
  • 1 Zwiebel
  • 2 große Möhren
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 1 l Fleischbrühe Hühner- oder Rinderbrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Stiele Petersilie

Anleitungen
 

  • Die beiden Würstchen Sorten in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und würfeln.
  • Die Kartoffeln und die Möhren schälen. Kartoffeln grob würfeln und die Möhren in Scheiben schneiden.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und zuerst die Würstchen für 3-4 Minuten darin anbraten und herausnehmen.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und zuerst die Würstchen für 3-4 Minuten darin anbraten und herausnehmen.
  • Das Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten.
  • Mit Mehl bestäuben und anschwitzen.
  • Anschließend die Fleischbrühe in den Topf geben und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Das Lorbeerblatt mit in die Suppe geben.
  • Die Suppe für 15 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend die Würstchen wieder in den Topf geben und erwärmen. Nochmal abschmecken und ggf. nachwürzen.
  • Die Petersilie waschen und groß verkleinern. Zum Servieren über die Suppe streuen.

Notizen

Mit einem Klecks Creme Fraiche lässt sich die Suppe auch verfeinern. 
Keyword Bratwurst, Eintopf, Gulasch, Kartoffelsuppe, Suppe, Würtschen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: