Spargel mit Sauce Hollandaise und Lachs

Spargel mit Sauce Hollandaise und Lachs, ein leckeres Rezept mit dem Thermomix.

Sauce Hollandaise schmeckt selbst gemacht am besten – und ist zum Spargel unverzichtbar.

Bei mir gibt es den Klassiker mit Lachs und Salzkartoffeln. Auf die Spargel-Saison freue ich mich jedes Jahr. Der Spargel kommt bei mir in allen möglichen Variationen auf den Tisch.

Klassisch mit einer selbstgemachten Sauce Hollandaise gibt es nichts Köstlicheres zur Spargelzeit.

Magst du Spargel auch so gerne wie ich? Ich liebe Spargel!

Hier habe ich ein Rezept mit meiner selbst gemachten Sauce Hollandaise und einem Lachsfilet für dich. Die Kombination aus Spargel und Lachs ist einfach köstlich.

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Wie mache ich eine selbstgemachte Sauce Hollandaise im Thermomix?  

Die Zubereitung einer Sauce Hollandaise mithilfe eines Thermomix oder einer vergleichbaren Küchenmaschine besonders einfach. 

Du gibst zuerst die Butter in den Mixtopf und lässt sie bei 70° Stufe 2 für 2 Minuten schmelzen. Dann füllst du die Butter in eine Schale.

Den Mixtopf brauchst du aber nicht auszuwaschen, du kannst direkt weiter machen. 
Setz den Schmetterling in den Topf und gib Eigelb, Weißwein, Zitronensaft, Salz, Zucker, Pfeffer und einen Esslöffel Butter in den Mixtopf.

Verrühre alles für weitere 2 Minuten auf Stufe2 bei 70°. 

Anschließend gibst du die geschmolzene Butter langsam nach und nach auf den Deckel.

Die Butter ganz langsam am Messbecher vorbei für weitere 2-3 Min./70°/Stufe 2 reinlaufen lassen.

Die Sauce Hollandaise zum Schluss noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

 

Die genauen Zutaten und Mengenangaben findest du unter dem Blogbeitrag in meiner Rezeptkarte.

Du kannst dir mein Rezept auch als PDF Datei abspeichern oder ausdrucken.

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Wie bereite ich eine selbstgemachte Sauce Hollandaise ohne ein Küchengerät zu?

Natürlich kannst du Sauce Hollandaise auch ohne ein Küchengerät herstellen. Dazu brauchst du einen Topf und eine Schale für das Wasserbad sowie einen Mixer oder Schneebesen.

Als Erstes lässt du die Butter bei schwacher Hitze im Topf schmelzen. Achte darauf, dass die Butter nicht braun wird.

Den Topf vom Herd nehmen und die Butter etwas abkühlen lassen.

Dann erhitzt du einen Topf mit Wasser und platzierst eine Schüssel über dem Topf für das Wasserbad.

Achte darauf, dass die Schale genau auf den Topf passt. In die Schale gibst du dann die Eigelbe mit dem Zitronensaft, Weißwein, Butter, Salz und Pfeffer. Mit dem Mixer oder dem Schneebesen die Masse über dem Wasserbad glattrühren.

Sobald eine homogene Masse entstanden ist, nimmst du die Schale vom Wasserbad.

Dann rührst du nach und nach die flüssige Butter in die Masse. Zuerst Teelöffelweise und dann mit dem Esslöffel.

Zum Schluss noch einmal abschmecken und ggf. etwas Salz oder Pfeffer hinzugeben und sofort servieren.

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Wie koche ich Spargel? 

Spargel zu kochen ist ganz einfach. Als Erstes schneidest du die etwas holzigen Enden vom Spargel ab. Dann schälst du den Spargel. 

Zum Kochen setzt du einen großen Topf mit Wasser auf und gibst etwas Zucker, Salz und Butter dazu. Wenn das Wasser kocht, gibst du den Spargel in Topf und lässt den Spargel aufkochen. Dann reduzierst du die Hitze und lässt den Spargel für 12-15 Minuten, je nach Dicke des Spargels, bei geringer Hitze ziehen bis der Spargel weich ist.

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Was passt zu Spargel mit Sauce Hollandaise?

Ich esse meinen Spargel gerne mit einem Stück gebratenem Lachs. Ich würze den Lachs mit Salz und Pfeffer und brate ihn in der Pfanne von beiden Seiten in etwas Butter oder Öl an. 

Du kannst auch ein Schnitzel oder Kochschinken mit deinem Spargel kombinieren.

Hier kannst du sehen wie ich meine Hähnchenschnitzel mache (klicken).

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Darauf musst du beim Spargel kaufen achten:

Beim Kauf von Spargel solltest du darauf achten, dass der Spargel ganz frisch ist. Denn schon mehr als zwei Tage alter Spargel schmeckt nicht mehr so gut wie frisch gestochener.

Wer die Möglichkeit hat, sollte direkt beim Bauern nebenan kaufen.

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Du solltest den Spargel nicht kaufen, wenn:

  • die Stangen weich und biegsam sind
  • der Schnitt am unteren Ende sehr trocken ist und Löcher hat
  • die Köpfe sich bereits geöffnet haben

Aufbewahren und Einfrieren von Spargel: 

Der Spargel sollte möglichst frisch gegessen werden und nicht länger als drei bis vier Tage aufbewahrt werden.

Zum Aufbewahren: den ungeschälten Spargel in ein feuchtes Küchenhandtuch einschlagen und ihn in das Gemüsefach des Kühlschranks legen.

Spargel lässt sich übrigens auch einfrieren: dazu den Spargel in einen verschließbaren Gefrierbeutel oder in ein geeignetes, verschließbares Gefäß legen.

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Wenn dir mein Rezept für Spargel mit Sauce Hollandaise und Lachs gefallen hat, schau dir auch das Rezept für meine Spargelcreme Suppe mit Lachs (klicken) an.

Spargelcremesuppe mit Lachs
Cremiges Spargelsüppchen mit Lachsfilet
Zu dem Rezept
In einer grauen Schale auf einem Küchenhandtuch angerichtet eine Spargelcremesuppe. Mit Petersilie bestreut und dekorativ fotografiert.

Gefallen dir meine Rezepte? 

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept ausprobiert? 

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Herzliche Grüße

Deine Lydia ❤❤❤

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Fünf Spargelstangen mit einem Lachsfilet und Sauce hollandaise angerichtet in dekorativer Art auf einem ovalen Teller. Im Hintergrund eine Schale mit Kartoffeln.

Spargel mit Sauce Hollandaise und Lachs

Lydia
Spargel mit selbst gemachter Sauce hollandaise
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region Deutschland, Frankreich
Portionen 4
Kalorien 581 kcal

Du brauchst

  • Topf, Schüssel, Pfanne, Mixer oder Schneebesen, Thermomix

Zutaten
  

Soße:

  • 125 g Butter in Stücken
  • 4 Eigelb
  • 20 g trockener Weißwein
  • 1 TL Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer

Fisch:

  • 4 Lachsfilet mit Haut
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Butter

Spargel:

  • 12-15 Stangen Spargel
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 40 g Butter

Anleitungen
 

  • Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden.
  • Das Salz mit dem Zucker sowie der Butter in einen ausreichend großen Topf mit Wasser geben. Das Wasser zum Kochen bringen.
  • Den geschälten Spargel hineinlegen, kurz aufkochen lassen und die Hitze anschließend reduzieren.
  • Den Spargel bei schwacher Hitze je nach Dicke der Stangen ca. 12-15 Minuten ziehen lassen.
    Spargelstangen in einem Topf mit Wasser und Butter.

Fisch:

  • Den Fisch waschen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In einer Pfanne die Butter erhitzen und den Fisch von beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten.
    Lachs in der Pfanne mit Butter.

Zubereitung Sauce Hollandaise im Thermomix:

  • Die Butter in den Mixtopf geben und 2 Min./70°/Stufe 2 schmelzen, umfüllen.
  • Den Schmetterling aufsetzen. Alle anderen Zutaten in den Topf geben und 2 Min./70°/Stufe 2 durchrühren.
  • Anschließend die geschmolzene Butter auf den Deckel geben und am Messbecher vorbei für weitere 2 Min./70°/Stufe 2 hereinlaufen lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Ohne Thermomix:

  • Butter bei schwacher Hitze schmelzen (nicht bräunen). Topf vom Herd nehmen und die Butter etwas abkühlen lassen.
  • Einen zweiten Topf mit Wasser erhitzen und darüber eine Schale für das Wasserbad platzieren.
  • Eigelb mit Zitronensaft, Weißwein, Butter Salz und Pfeffer in eine Schale geben und diesen ins heiße Wasserbad stellen. Mit einem Rührbesen (besser elektrischem Mixer) solange rühren, bis die Masse cremig ist.
  • Den Topf aus dem Wasserbad nehmen (wichtig, sonst gerinnt die Soße) jetzt nach und nach zuerst Teelöffelweise dann Esslöffelweise unter ständigem Rühren die flüssige Butter zugeben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und sofort servieren.
  • Den Lachs mit dem Spargel und der Sauce Hollandaise servieren.
    Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise auf einem blauen Teller. Im Hintergrund Deko.

Notizen

Dazu passen Salzkartoffeln
Keyword Fisch, Lachs, Sauce hollandaise, Sauce Hollandaise im Thermomix, Sauce Hollandaise selber machen, Spargel, Spargel kochen, Spargel mit Lachs, Thermomix

Auf einem blauen ovalen Teller seht man ein paar Spargel Stangen mit einem Stück angebratenem Lachs und Sauce Hollandaise

2 Kommentare zu „Spargel mit Sauce Hollandaise und Lachs“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: