In einer blauen Schale angerichtet eine Spargelcremesuppe mit einem Stück gebratenem Lach. Die ovale Schale steht auf einem Unterteller. Daneben liegt ein Küchenhandtuch mit einem Löffel darauf.

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe mit oder ohne Lachs ist immer ein Genuss. Für alle Spargel Liebhaber ist das ein super einfaches und leckeres Rezept.

Durch den Lachs wird die Suppe eine sättigende Mahlzeit für jeden Tag. Was wäre die Spargelzeit ohne eine Spargelcremesuppe?

Mit dem Sud aus der Schale und den abgeschnittenen Spitzen koche ich schnell und einfach eine Suppe. Für die Cremigkeit und Konsistenz sorgt eine Mehlschwitze.

So ist in wenigen Minuten eine leckere Vorspeise, oder mit dem Lachs in der Suppe sogar eine tolle Hauptspeise, fertig.

In einer grauen Schale Spargelsuppe. Im Hintergrund ein Teller mit Spargel.

Welchen Spargelsorten gibt es?

Es gibt 3 Sorten von Spargel:

  1. Weißer Spargel  lässt man unter der Erde wachsen unter sogenannten Dämmen und sticht ihn, wenn er reif ist.
  2. Violetter Spargel wird gestochen, wenn er einen Tag bereits dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Er wächst auf ebenen Boden und schmeckt würziger als der weiße Spargel, der sehr zart und mild schmeckt.
  3. Grüner Spargel besitzt einen kräftigen Wurzelstock, der aus fleischigen Speicher- und feinen Saugwurzeln besteht und in einer Richtung vorwärts wächst. Aus diesem Wurzelstock treiben ab April fingerdicke, fleischige Sprossen, die unter der Erde weiß, über der Erde zunächst blaurot, dann grün gefärbt sind.

Welchen Spargel nehme ich für die Spargelcremesuppe?

Ich verwende für Suppe immer den weißen Spargel. Für eine Spargelsuppe musst du nicht den teuersten Spargel kaufen. Außerdem solltest du immer den Spargel mit Schale kaufen, denn die Schale und die abgeschnittenen Enden haben viel Geschmack. Deshalb werden sie ausgekocht und kommen dann als Spargelbrühe in die Suppe.

Grünen Spargel esse ich auch sehr gerne. Der wird dann aber gebraten und zu Fleisch serviert. In meinem Rezept für Rinderhüftssteak mit Chimicchurri und Spargel Gemüse (klicken) kannst du sehen, wie das geht.

Rinderhüftsteak mit Chimichurri und Spargel Gemüse
Ein schönes Rinderhüftsteak mit Chimichurri und Spargelgemüse
Zu dem Rezept
Rinderhüftsteak mit Chimicchuri angerichtet auf einem blauen Teller mit einem Spargel Gemüse

Ein Tipp von mir zum Lachs:

Wenn du keinen frischen Lachs hast, kannst du auch Stremellachs oder geräucherten Lachs in die Suppe geben. Das geht noch schneller und einfacher, und du sparst dir den Schritt des Fischbratens.

In einer grauen Schale Spargelsuppe mit Lachs. Im Hintergrund ein Teller mit Spargel.

Du kannst mir gerne eine Nachricht schreiben, wenn du Fragen oder Anregungen hast. Nutze dazu das Kommentarfeld weiter unten. Ich freue mich über jedes Feedback zu meinen Rezepten.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und beim Genießen, deine Lydia ❤❤❤

Wenn du keines meiner Rezepte verpassen möchtest, dann folge mir einfach auf Pinterest und Instagram.

In einer grauen Schale auf einem Küchenhandtuch angerichtet eine Spargelcremesuppe. Mit Petersilie bestreut und dekorativ fotografiert.

Spargelcremesuppe mit Lachs

Lydia
Cremiges Spargelsüppchen mit Lachsfilet
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Appetizer, Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region German
Portionen 4 Portionen
Kalorien 320 kcal

Du brauchst

  • 2 Töpfe, Sieb, Schneidebrett, Messer, Sparschäler, Pfannenwender, Schneebesen

Zutaten
  

  • 500 g Spargel
  • 1,25 l Wasser
  • 50 g Butter
  • 40 g Mehl ca. 2 EL
  • 150 ml Sahne
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 150 g Lachsfilet
  • Petersilie

Anleitungen
 

Spargelsud:

  • Den Spargel gründlich waschen, die unteren holzigen Enden abschneiden. Spargel schälen.
  • Das Wasser in einen Topf geben, 1 EL Salz, 1 TL Zitronensaft und 1 TL Zucker in den Topf geben und die Spargelschale und die abgeschnittenen Spargelenden darin für 20 Min. kochen.
    Für die Spargelcremesuppe werden die Spargelenden und die Schale in einem Topf gekocht.
  • Inzwischen den Spargel in Stücke schneiden.
  • Die Spargelschalen durch ein Sieb abgießen in einen zweiten, sauberen Topf abgießen.
    Der abgekochte Spargelsud wird durch ein Sieb in einen anderen Topf gegossen.
  • Mit einer Gabel oder einem Löffel gut ausdrücken.
    Mit einer Gabel wird die Spargelschale ausgedrückt.

Spargelsuppe:

  • Die Spargelstücke in den Topf geben, aufkochen lassen und für 10 Minuten kochen.
    Die geschälten und in Stücke geschnittenen Spargelstücke kommen in den Sud.
  • Nach der Garzeit die Spargelspitzen aus der Suppe nehmen, den Rest mit dem Pürierstab fein pürieren.
    Die Suppe ist püriert im Topf fotografiert.
  • Tipp: Du kannst die Suppe auch durch ein Sieb passieren, ich halte es allerdings für unnötig.

Mehlschwitze:

  • Im Topf die Mehlschwitze ansetzen. Dazu die Butter im Topf schmelzen lassen und das Mehl bei geringer Hitze mit dem Schneebesen einrühren.
    Hier wird die Mehlschwitze für die Spargelcremesuppe im Topf aufgekocht.
  • Die Mehlschwitze aufkochen und für 3 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
    Die Mehlschwitze köchelt im Topf.
  • Nach und nach die Suppe angießen. Zum Schluss die Sahne und einen weiteren TL Zitronensaft dazu geben und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Hier wird die Suppe portionsweise zu der Mehlschwitze gegeben.
  • Wenn du magst, kannst du etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Spargelspitzen darin schwenken und anschließend als Einlage in die Suppe geben.
    Die Spargelspitzen werden in einer Pfanne mit Butter angebraten.
  • Tipp: Das geht natürlich auch ohne Anbraten.
  • Anschließend den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne von beiden Seiten braten.

Anrichten:

  • Jetzt Suppe in ein Schälchen geben und mit Petersilie bestreut servieren.
    In einer grauen Schale auf einem Küchenhandtuch angerichtet eine Spargelcremesuppe. Mit Petersilie bestreut und dekorativ fotografiert.
  • Mit den angebratenen Spargelspitzen sieht das dann so aus.
    In einer grauen Schale auf einem Küchenhandtuch angerichtet eine Spargelcremesuppe mit gebratenen Spargelspitzen.
  • Du kannst den angebratenen Lachs in die Suppe geben.
    In einer blauen Schale angerichtet eine Spargelcremesuppe mit einem Stück gebratenem Lach. Die ovale Schale steht auf einem Unterteller. Daneben liegt ein Küchenhandtuch mit einem Löffel darauf.
  • Statt Lachsfilet kannst du auch etwas Stremel Lachs oder geräucherten Lachs in die Suppe geben.
    In einer grauen Schale auf einem Küchenhandtuch angerichtet eine Spargelcremesuppe mit Lachs und gebratenen Spargelspitzen.
Keyword Asaparagus, Spargel, Spargel und Lachs, Spargelcremesuppe, Spargelsuppe mit Lachs

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: