Kartoffelsuppe mit Kräutern und Kabeljau

Kartoffelsuppe mit Kräutern und Kabeljau

Kartoffelsuppe mal anders. Diese Kartoffelsuppe wird mit Milch und Kräutern gekocht. Der Fisch gibt die besondere Note. Die Suppe eignet sich auch sehr gut als Vorspeise. Bei mir gab es die Suppe am Freitag, dem Fischtag.

Kartoffelsuppe mit Kräutern und Kabeljau

Kartoffelsuppe mal anders
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Appetizer, Cremesuppe, Hauptgericht, Mittagessen, Suppe, Vorspeise
Land & Region: International
Keyword: Cremesuppe, Fisch, Kartoffelsuppe, Suppe, Vegetarisch
Portionen: 4
Kalorien: 482kcal
Autor: Lydia

Zutaten

  • 300 g Kabeljaufilet
  • 1 Zitrone
  • 600 g Kartoffeln
  • 500 ml Milch
  • 300 g Gemüsebrühe
  • ½ Päckchen 8-Käuter-Mischung TK
  • Salz und Pfeffer
  • Butter
  • 200 g Creme fraiche
  • 1 Stiel Dill

Anleitungen

Fisch:

  • Das Fischfilet waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen. Etwas Butter in Flocken darauf verteilen und mit Zitronenscheiben belegen.
  • Den Fisch für 15 Min. dämpfen.

Im Thermomix:

  • 200 ml Gemüsebrühe in den Mixtopf geben, den Fisch in den Dampfbehälter geben und 20 Min./Varoma/ St. 1 dämpfen.

Ohne Thermomix:

  • Den Fisch in Alufolie wickeln und fest verschließen. Die Päckchen in einer heißen Pfanne mit etwas Wasser für 15 dünsten.

Suppe:

  • Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Milch mit der Gemüsebrühe und den Kräutern in einem Topf zum Kochen bringen. Die Kartoffelwürfel in die Suppe geben und 15 Min. kochen. Anschließend kurz pürieren.
  • Creme fraiche in die Suppe rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Fisch nach dem garen in kleine Stücke teilen und mit in die Suppe geben. Nochmal abschmecken und ggf. nachwürzen.
  • Den Dill zum Servieren waschen und klein rupfen. In die Suppe geben.
    Kartoffelsuppe mit Kräutern und Kabeljau

Notizen

Falls die Suppe zu dickflüssig ist noch etwas Brühe oder den Fischsud dazugeben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.