In einer weißen runden Schale eine Suppe mit Fleisch, Kartoffeln, Paprika und Mais. Im Hintergrund Deko.

Gyrossuppe, natürlich lecker mit frischen Zutaten

Gyrossuppe ist würzig und geschmackvoll. Perfekt für kalte Tage oder lange Partynächte.

Die Gyrossuppe ist die perfekte Party Suppe. Sie lässt sich super gut vorbereiten und muss dann nur noch warm gemacht werden.

Auch als Familienessen wird die Suppe, aus einfachen und frischen Zutaten, alle begeistern.

Die Gyrossuppe ist schnell und einfach zu kochen, ganz ohne Tüte oder Fertigsoße.

In einer weißen Schale angerichtet Gyrossuppe mit Kartoffeln, Hähnchen und Paprika. Im Hintergrund Deko.

Welche Zutaten brauche ich für eine Gyrossuppe?

Du benötigst folgende Zutaten um eine Gyrossuppe frisch, ohne Päckchen und ohne Fertigsoßen selbst zu kochen:

  • Fleisch: Pute, Hähnchen oder Schwein
    (wenn es einmal ganz schnell gehen soll, kannst auch mariniertes Gyros-Fleisch kaufe)
  • Gyros Gewürz: am besten selbst gemischt, gekauft geht natürlich genauso
  • Zwiebeln: Gemüsezwiebeln oder ganz normale Speisezwiebeln
  • Knoblauch: fein gehackt oder gepresst
  • Paprika: je bunter desto besser
  • Tomatenmark: für die rote Farbe
  • Sahne: frische Sahne oder ein Sahneersatzprodukt
  • Öl: ich verwende Olivenöl
  • Brühe: am besten frische selbst gekochte Brühe (klicken), wenn vorhanden
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chili
  • Kartoffeln: vorwiegend festkochenden
  • Mais: gehört einfach in eine Gyrossuppe

Wie du siehst, benötigst du für meine Suppe keine Zwiebelsuppen-Päckchen oder fertige Zigeuner- oder Chili-Soße aus dem Glas.

Die genauen Angaben zu den Mengen und die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Fotos findest du unten in meiner Rezeptkarte.

Zutaten für die Gyros-Suppe mit BeschriftungWie macht man eine Gyrossuppe?

Die Zubereitung der Gyrossuppe ist zum einen sehr einfach und zum anderen auch schnell gemacht.

Lediglich das Marinieren benötigt etwas Zeit, dafür schmeckt es dann aber umso besser.

Du kannst das Fleisch am Morgen oder auch schon am Vorabend marinieren und in den Kühlschrank stellen.

Oder du marinierst zuerst das Fleisch und lässt es für eine halbe Stunde ziehen, während du in Ruhe alle Zutaten für die Gyrossuppe schälst und schneidest.

Wenn das Fleisch mariniert ist, kann es auch schon losgehen.

Als Erstes das Fleisch in etwas Öl in einer heißen Pfanne anbraten, am besten portionsweise, damit das Fleisch nicht in der Pfanne kocht.

Nachdem das Fleisch von allen Seiten angebraten ist, kannst du es in einen Topf geben. Als Nächstes wird das Gemüse in derselben Pfanne angedünstet und mit dem Tomatenmark kurz angeröstet.

Das Gemüse kommt dann zum Fleisch in den Topf und wird anschließend mit der Brühe aufgegossen.

Dann gibst du die Kartoffeln, die Gewürze, den Mais und die Sahne dazu und lässt deine Suppe eine halbe Stunde lang köcheln.

Zum Schluss noch einmal abschmecken und mit einem frischen Brot oder Baguette genießen.

Die Suppe schmeckt übrigens an Tag zwei noch genauso gut, wenn nicht sogar noch besser.
In einer grauen Schale angerichtet Gyrossuppe mit Kartoffeln, Hähnchen und Paprika. Im Hintergrund Deko.

Wie mache ich Gyros Gewürz selber?

Eine Gyros Gewürz Mischung selber zu machen ist total einfach. Dazu brauchst du folgende Zutaten:

  • Thymian 1 EL
  • Rosmarin 1 EL
  • Paprikapulver edelsüß 1 EL
  • Oregano 1 EL
  • schwarzer Pfeffer 1 TL
  • Salz 1 EL
  • Knoblauchpulver 1 TL

Aus diesen einfachen Kräutern mischst du einfach und sekundenschnell dein selbst gemachtes Gyros Gewürz. Du kannst frische Kräuter oder getrocknete Kräuter verwenden.

Der Vorteil von getrockneten Kräutern ist, dass du die doppelte oder dreifache Menge machen kannst. So hast du einen Vorrat für das nächste Mal.

Die Gewürz Mischung lässt sich, wie alle anderen Gewürze, wochenlang aufbewahren.

Wichtig ist nur, dass du das Gyros Gewürz luftdicht verschließt und an einem kühlen Ort aufbewahrst.

In einer weißen Schale angerichtet Gyros-Suppe mit Kartoffeln, Hähnchen und Paprika. Im Hintergrund Deko.

Welches Fleisch nehme ich für eine Gyros-Suppe?

Du kannst alle Fleischsorten für eine Gyrossuppe verwenden, die du magst.

Statt der Putenbrust kannst du Putenmedaillons, Hähnchenfilet oder auch Schweinefilet verwenden.

Wichtig ist, dass du das Fleisch vorher marinierst und gut durchziehen lässt.

In einer grauen Schale eine Suppe mit Gyros-Fleisch, Paprika und Kartoffeln. Im Hintergrund Deko.

Wie schneide ich Fleisch für Gyrosgeschnetzeltes?

Du solltest das Fleisch vor dem Schneiden waschen und trocken tupfen, das gelingt am besten mit einem Stück Küchenrolle.

Anschließend das Fleisch quer zur Faser in ca. 1 cm dicke Scheiben und dann in 1 cm dicke Streifen schneiden.

In einer weißen Schale angerichtet Gyros-Suppe mit Kartoffeln, Hähnchen und Paprika. Im Hintergrund Deko.

Welche Kartoffeln eignen sich für die Gyrossuppe?

Ich verwende für Suppen und Eintöpfe gerne die vorwiegend festkochende Kartoffel-Sorte.

Die vorwiegend festkochende Kartoffel ist ein Allrounder in der Küche und man kann diese Sorte für fast alles verwenden.

Du kannst damit Suppen und Eintöpfe zubereiten genauso wie Salzkartoffeln, Bratkartoffeln oder auch Ofengerichte.

Für eine Suppe oder einen Eintopf kannst du auch eine festkochende Kartoffelsorte verwenden.

Mehlig kochende Kartoffeln hingegen eigenen sich für alles was gestampft, püriert oder geformt wird. Sie sind nach dem Kochen locker und sind deshalb gut für Püree oder Klöße geeignet.

In einer grauen Schale eine Suppe mit Gyros-Fleisch, Paprika und Kartoffeln. Im Hintergrund Deko.

Gefallen dir meine Rezepte? 

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Gyrossuppe ausprobiert? 

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Herzliche Grüße

Deine Lydia ❤❤❤

In einer grauen Schale eine Suppe mit Gyros-Fleisch, Paprika und Kartoffeln. Im Hintergrund Deko.

Falls du keines meiner Rezepte verpassen möchtest, dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

In einer grauen Schale angerichtet Gyrossuppe mit Kartoffeln, Hähnchen und Paprika. Im Hintergrund Deko.

Gyrossuppe, natürlich lecker mit frischen Zutaten

Lydia
Deftige Gyrossuppe mit natürlichen Zutaten
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Griechenland
Portionen 4
Kalorien 369 kcal

Du brauchst

  • Messer, Schneidebrett, Schale, Pfanne, Pfannenwender, Topf

Zutaten
  

  • 500 g Putenfleisch Hähnchen oder Schwein
  • 2 EL Olivenöl
  • Gyros-Gewürz

Gyros-Gewürz:

  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver

Außerdem:

  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 2 Zwiebeln groß
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 l Brühe Geflügel- oder Rinderbrühe
  • 500 ml Wasser
  • ½-1 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chili Pulver nach Bedarf
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • 1 Dose Mais

Anleitungen
 

Gyros-Gewürz:

  • Die getrockneten Kräuter mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver vermischen.
    In einer weißen Schale gemischte getrocknete Kräuter.

Fleisch:

  • Das Fleisch waschen, trocken tupfen. Von Sehnen und Silberhaut befreien und in Streifen schneiden.
  • Anschließend das Fleisch in eine Schale geben und mit dem Gyros-Gewürz und 2 EL Olivenöl mischen und für mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
    In einer Schale mariniertes Gyros Fleisch.
  • Tipp: Du kannst das Fleisch auch schon am Vortag marinieren und im Kühlschrank aufbewahren.

Gemüse:

  • Während das Fleisch zieht das Gemüse vorbereiten.
  • Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika Schoten waschen und in Streifen schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Den Mais abgießen und abtropfen lassen.

So geht es:

  • Eine Pfanne erhitzen und das marinierte Fleisch darin von allen Seiten anbraten.
    In einer Pfanne angebratenes Geschnetzeltes. Im Hintergrund Gemüse.
  • Tipp: Ich verwende kein zusätzliches Öl, da das Fleisch ja schon mit dem Öl mariniert wurde.
  • Nach dem Anbraten das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in einen Topf geben.
  • 1 EL Olivenöl in die Pfanne geben und die Zwiebeln mit dem Knoblauch glasig andünsten.
    In einer Pfanne angedünstete Zwiebeln in Öl.
  • Die Paprika Streifen dazu geben und ebenfalls andünsten. Anschließend das Tomatenmark dazu geben.
    In einer Pfanne angedünstete Paprika mit Zwiebeln und Tomatenmark.
  • Das Tomatenmark anrösten und unterrühren.
    In einer Pfanne angedünstete bunte Paprika in Streifen.
  • Das Gemüse zum Fleisch in den Topf geben und mit der Brühe und dem Wasser aufgießen, würzen und aufkochen lassen.
    In einem Topf Angebratenes Fleisch und angedünstete Paprika mit Brühe.
  • Anschließend die Kartoffeln in die Suppe geben.
  • Die Sahne und den Mais ebenfalls dazu geben und die Suppe für 30 Minuten köcheln lassen.
    In einem Topf Suppe mit Fleisch, Kartoffeln und Paprika.
  • Die Suppe nach dem Kochen abschmecken und ggf. nachwürzen.
  • Tipp: Wenn dir die Suppe zu dünnflüssig ist, kannst du 1 EL Mehl oder Speisestärke mit 2 EL Wasser vermischen und zum Andicken in die Suppe geben.
  • Zum Anrichten etwas frische Petersilie in die Suppe geben. Guten Appetit.
    In einer grauen Schale angerichtet Gyrossuppe mit Kartoffeln, Hähnchen und Paprika. Im Hintergrund Deko.

Notizen

Dazu passt Fladenbrot oder Baguette.
Keyword einfache Suppe, Gyros, Gyrossuppe, Party Suppe

4 Kommentare zu „Gyrossuppe, natürlich lecker mit frischen Zutaten“

    1. Hallo Elvina,

      hab ich tatsächlich vergessen, das ins Rezept zu schreiben .
      Ich habe 1 Becher Sahne genommen. Du hast aber auch nur 1/2 Becher nehmen.
      Vielen Dank für den Hinweis, ich habe es schnell geändert.

      Liebe Grüße, Lydia

  1. 5 stars
    Liebe Lydia,
    Danke für das schöne Rezept. Endlich was ohne „Mist“-Zutaten. Genuß ohne schlechtes Gewissen. Die Suppe schmeckt wirklich gut.
    Die wird es hier noch öfter geben.

    1. Hallo Silke,

      Ich kannte das Rezept auch nur mit „Mist“. Soßen in Flaschen etc. Genau das wollte ich in meinem Rezept vermeiden.
      Danke dir für deinen Kommentar und es freut mich, dass es euch geschmeckt hat.

      Ganz liebe Grüße, Lydia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: