Zigeunersauce – einfach selbst gemacht

Eine Zigeunersauce kann man super schnell und einfach frisch zu Hause kochen. Für die Soße benötigst du nur wenige einfache und frische Zutaten. Die Hauptzutat der Zigeunersauce ist die Paprika. Neben der Paprika benötigst du noch weniger einfache Zutaten, wie Zwiebeln, Tomatenmark, Öl und Gewürze.

Was wäre das Zigeunerschnitzel ohne die beliebte Zigeunersauce? Dazu noch eine Portion Pommes und ein kleiner frischer Salat. Schon macht man jeden damit glücklich, der gerne etwas Herzhaftes auf dem Teller haben möchte.

Auch zum Schaschlik passt die Zigeunersauce perfekt.

Für die Zubereitung der selbstgemachten Zigeunersoße benötigst du nur wenige Minuten an Vorbereitungszeit. Die Zigeunersauce wird schön sämig, wenn du sie lange kochen lässt. Das ist das ganze Geheimnis einer leckeren selbstgemachten Zigeunersoße.

Die Zigeunersauce schmeckt super lecker mit einem selbstgemachten Schnitzel. Ich verwende meine Zigeunersoße auch gerne zum Verfeinern von Suppen und Soßen. Zum Beispiel für meine Gyrossuppe (klicken).

In einer grauen Schale eine selbstgemachte Zigeunersauce. Im Hintergrund Deko.

Welche Zutaten benötigt man für eine selbstgemachte Zigeunersauce?

Für mein Rezept benötigst du nur ein paar einfache Zutaten.

  • Rote Paprika
  • Zwiebeln
  • Brühe
  • Zucker
  • Tomatenmark
  • Paprikamark
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Essig

Aus diesen einfachen Zutaten, die du wahrscheinlich sogar schon im Haus hast, kannst du schnell und einfach eine leckere, köstliche Zigeunersoße kochen.

Die genauen Mengenangaben und die Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du in meiner Rezepkarte unter dem Blog Beitrag.

Du kannst dir mein Rezept auch als PDF Datei abspeichern, ausdrucken oder teilen.

Die Zutaten für die Zigeunersauce auf einem Tisch.

Wie macht man eine Zigeunersauce?

Für die Zubereitung der Zigeunersauce beginnen wir mit dem Waschen der Paprikaschoten.

Dazu wäschst du Paprikaschoten unter fließendem Wasser gründlich ab und trocknest sie anschließend mit einem Küchenpapier ab. Die Paprika anschließend halbieren, entkernen und dann in Streifen schneiden.

Als Nächstes schälst du die Zwiebeln, halbierst die ebenfalls und schneidest sie auch in Streifen.

Dann erhitzt du einen Topf mit etwas Olivenöl und gibst die Zwiebeln in den Topf. Die Zwiebeln unter Rühren von allen Seiten andünsten.

Abschließend gibst du die Paprikastreifen in den Topf und dünnstes sie ebenfalls zusammen mit den Zwiebeln an.

Dann fügst du das Paprika- und das Tomatenmark hinzu und röstest es zusammen mit einer Prise Zucker an.

Als Nächstes gibst du die Gemüsebrühe dazu und schmeckst die Zigeunersoße mit Salz, Pfeffer und etwas Essig ab.

Jetzt lässt du die Soße für mindestens eine halbe Stunde bei niedriger Temperatur köcheln. Und schon ist deine selbstgemachte Zigeunersauce fertig.

Falls dir deine Zigeunersoße zu flüssig ist, kannst du sie entweder etwas länger einkochen lassen oder du kannst zum Abbinden einen Esslöffel Mehl dazugeben. Ich lasse meine Soße gerne so lange köcheln, bis sie die gewünschte Konsistenz hat.

Während die Soße vor sich hin köchelt kannst du die Schnitzel zubereiten.

In einer grauen Schale eine selbstgemachte Zigeunersoße. Im Hintergrund Deko.

Wie kann man die Zigeunersoße verfeinern?

Mein einfaches Grundrezept für die Zigeunersauce kannst du ergänzen und beispielsweise klein gewürfelte Gewürzgurken und Karotten mit dazu geben. Auch Champignons oder Mais passen gut dazu.

Wenn du deine Zigeunersoße gerne etwas schärfer haben möchtest, kannst du noch eine Chilischote fein schneiden und mit dazugeben.

Außerdem passt auch Knoblauch sehr gut zur Soße.

In einer grauen Schale eine selbstgemachte Zigeunersauce. Im Hintergrund Deko.

Was passt zur Zigeunersauce?

Die Zigeunersauce schmeckt natürlich am besten mit einem frischen Schnitzel. Du kannst ein paniertes oder auch ein Schnitzel Natur verwenden, ganz wie du es magst. Auch welches Fleisch du verwendest, bleibt deinem Geschmack überlassen. Sowohl Schweineschnitzel als auch Kalbsschnitzel oder Schnitzel vom Hähnchen oder Pute passen hervorragend dazu.

Wie du Schnitzel selber panieren kannst, zeige ich dir in meinem Beitrag zu Hähnchenschnitzel mit Kartoffelsalat (klicken).

Auch lecker ist es, wenn du die Schnitzel mit der Zigeunersauce und etwas Käse im Backofen überbackst, bis der Käse gratiniert.

Der beliebteste Begleiter zum Zigeunerschnitzel sind ohne Frage Pommes Frites. Aber auch Reis und Kartoffeln ergänzen das Fleischgericht sehr gut.

Außerdem ist die Zigeunersoße auch hervorragend zum Verfeinern von Suppen und Soßen geeignet. Ich verwende die Zigeunersauce Beispielsweise, wenn ich meine Gyrossuppe (klicken) koche.

In einer grauen Schale eine selbstgemachte Zigeunersoße. Im Hintergrund Deko.

Wie lange lässt sich eine frisch gekochte Zigeunersoße aufbewahren?

 Eine frisch gekochte Zigeunersoße kannst du für drei bis fünf Tage im Kühlschrank aufbewahren, nach Bedarf herausnehmen und erwärmen.

Für eine längere Haltbarkeit solltest du die noch heiße Soße in sterilisierte Schraubgläser umfüllen und gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Alternativ kannst du die Soße durch Einkochen länger haltbar machen.

Dazu den Backofen auf 100° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Dann stellst du die gefüllten Gläser nebeneinander in eine Auflaufform und fügst ca. 3 cm hoch Wasser in die Auflaufform. Gibt das Backblech mit den Gläsern in den Backofen und lass die Soße eine Stunde einkochen.

Nachdem die Zigeunersoße abgekühlt ist, hält sie sich ca. 6 Monate.

In einer grauen Schale eine selbstgemachte Zigeunersauce. Im Hintergrund Deko.

Gefallen dir meine Rezepte?

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für die Zigeunersauce ausprobiert?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können auf was für Ideen du gekommen bist.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

deine Lydia ❤❤❤❤

In einer grauen Schale eine selbstgemachte Zigeunersoße. Im Hintergrund Deko.

In einer grauen Schale eine selbstgemachte Zigeunersauce. Im Hintergrund Deko.

Zigeunersauce – einfach selber machen

Lydia
Selbst gemachte Zigeunersauce für Schnitzel
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Sauce
Land & Region German
Portionen 6
Kalorien 110 kcal

Du brauchst

  • Messer, Schneidebrett, Topf, Pfannenwender

Zutaten
  

  • 3 rote Paprika
  • 2 Zwiebeln mittelgroß
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprikamark
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Zucker
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß

Anleitungen
 

  • Die Paprika waschen, abtrocknen und in Streifen schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.
  • Die anderen Zutaten bereitstellen.
  • Einen Topf mit dem Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin von allen Seiten andünsten.
    Angedünstete Zwiebeln in Olivenöl in einem Topf.
  • Die Paprika Streifen dazu geben und ebenfalls andünsten.
    Angedünstete Paprika und Zwiebeln in einem Topf.
  • Das Paprikamark, das Tomatenmark und den Zucker dazu geben und anrösten.
  • Anschließend die Gemüsebrühe dazu geben und aufkochen lassen.
    Angedünstete Paprika mit Tomatenmark in einem Topf.
  • Tipp: Du kannst auch Hühnerbrühe verwenden.
  • Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Essig würzen.
  • Tipp: Auch sehr lecker mit gerösteter Paprika.
  • Die Soße für ca. 30 Minuten einkochen lassen.
  • Tipp: Falls sie Soße nach 30 Minuten noch zu flüssig ist, kannst du sie einfach noch ein paar Minuten länger kochen lassen.
  • Die Zigeunersauce mit Schnitzel und Pommes servieren.
    Ein dunkler Teller mit einem Schnitzel, Zigeunersoße und Pommes Frites. Im Hintergrund ein Schälchen mit Mayonnaise.
Keyword Zigeunersauce, Zigeunersoße, Zigeunersoße einfaches Rezept

2 Kommentare zu „Zigeunersauce – einfach selbst gemacht“

  1. 5 stars
    Super lecker und total einfach. Vielen Dank liebe Lydia. Wir haben dazu Hähnchen Schnitzel und Pommes gemacht. Ein Gaumenschmaus.

    Angelina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: