Feine Pilz-Creme-Suppe mit Champignons und Pfifferlingen ist eine ideale Vorspeise. Aber auch für den kleinen Hunger zwischendurch bestens geeignet. Ein feines, cremiges Süppchen, das super schnell zubereitet ist. Die Pilz-Cremes-Suppe ist mein kulinarisches Highlight im Herbst.

Wissenswertes über Champignons und Pfifferlinge:

Champignons und Pfifferlinge bestehen zu etwa 90 Prozent aus Wasser. Frisch gekauft halten die Pilze sich einige Tage im Kühlschrank. Sollte die Schale in Folie eingepackt sein, musst du diese entfernen, damit das Kondenswasser entweichen kann.

Vor der Zubereitung musst du die Pilze mit einem trockenen Tuch, beispielsweise mit einer Küchenrolle, putzen. Sollten viele Rückstände des Nährbodens an den Pilzen kleben, darfst du auch – aber nur kurz! – Wasser zum Champignon putzen verwenden. Bei Pfifferlingen sollte eine Wasserspülung ganz vermieden werden. Das Reinigen kann mit einem Tuch oder einem Küchenpinsel erfolgen. Stellen, die sich nicht mit Tuch oder Pinsel entfernen lassen, können mit einem Messer abgeschnitten werden. Generell gilt: Niemals dürfen Pilze in einem Wasserbad gewaschen werden, der Schwamm des Pilzes saugt sich zu schnell mit Wasser voll und mindert so das Aroma.

So kannst du Champignons auch verwenden:

Sollen die Champignons gegrillt oder gebacken werden, empfehle ich dir große Pilze, zum Beispiel die Sorte Bella Gomba, zu kaufen. Nach dem Putzen die Stiele mit einem Messer abschneiden oder herausdrehen. Du kannst die Pilze mit Frischkäsecreme oder Hackfleisch füllen und mit etwas Käse für etwa zehn bis 20 Minuten (je nach Füllung) auf den Grillrost oder auf dem Backblech garen.

Wenn du Champignons als eine Zutat im Salat verarbeiten möchtet, gib die geputzten Pilze ganz oder in Scheiben geschnitten zum Salat. Sehr lecker sind aber auch warme, angebratene Champignons, die kurz vor dem Servieren auf den Salat gelegt werden. Dazu die Pilze in der Pfanne ohne Öl ein paar Minuten anbraten und erst am Ende salzen und pfeffern.

Achtung: Pfifferlinge dürfen nicht roh verzehrt werden. Grund dafür sind eventuell abgelegte Eier vom Fuchsbandwurm, die nur durch Erhitzen abgetötet werden.

Was du beachten musst, wenn du, wie ich, getrocknete Pilze verwendest:

Die allgemeine Faustregel lautet: 10 g getrocknete Pilze entsprechen 100 g frischen Pilzen. Wenn du schon mal Pilze getrocknet hast, dann weißt du wie viel am Ende von einem großen Haufen übrigbleibt. Aus 500 g Frischpilzen werden also 50 g getrocknete Pilze. Getrocknete Pilze, die im Supermarkt gekauft werden und meist sehr teuer sind, sollten also in dieser Relation angepasst werden. Letztlich spart es auch Geld. Für eine gute Portion sind etwa 15-20 Gramm Trockenpilze ausreichend.

Wie werden die Pilze eingeweicht?

Die Pilze in einer sauberen Schale mit warmem Wasser einlegen und diese möglichst über Nacht einweichen lassen, mindestens aber 1 Stunde. So werden sie wieder schön zart und aromatisch. Hier empfiehlt es sich besonders das Wasser, das schon eine gewisse Färbung angenommen hat, nicht wegzugießen. Es kann wunderbar zu Suppen oder auch Fonds weiterverwendet werden. Wenn du Pilze für ein Risotto einweichst, solltest du ebenfalls die Brühe als Fond verwenden.

So das war das wichtigste, was es zu den Pilzen zu sagen gibt. Lass und Kochen!

Die Schritt-für-Schritt Anleitung für die feine Pilz-Creme-Suppe mit Champignons und Pfifferlingen:

Die getrockneten Pilze gründlich abspülen und anschließend mit ca. 200 ml warmen Wasser übergießen und einweichen lassen.

Tipp: Mindestens eine Stunde einweichen. Am besten aber über Nacht einweichen.

Das Wasser bitte nicht wegschütten. Nach der Einweichzeit durch ein feines Sieb geben und für die Suppe weiterverwenden.

Die Champignons putzen und vierteln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Die Vorbereitung für die feine Pilz-Creme-Suppe: Die getrockneten Pilze gründlich abspülen und anschließend mit ca. 200 ml warmen Wasser übergießen und einweichen lassen. Tipp: Mindestens eine Stunde einweichen. Am besten aber über Nacht einweichen. Das Wasser bitte nicht wegschütten. Nach der Einweichzeit durch ein feines Sieb geben und für die Suppe weiterverwenden. Die Champignons putzen und vierteln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Einen Topf mit dem Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten.

Anschließend die Pilze mit in den Topf geben und mit andünsten.

Anschließend die Pilze mit in den Topf geben und mit andünsten.

Das Mehl über die Pilze stäuben und kurz anrösten.

Den Weißwein in den Topf geben und verdampfen lassen.

Den Weißwein in den Topf geben und verdampfen lassen. Jetzt mit der Brühe ablöschen, Salz und Pfeffer dazugeben und für 20 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen.

Jetzt mit der Brühe ablöschen, Salz und Pfeffer dazugeben und für 20 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen.

Zum Schluss die Sahne in den Topf geben, einmal aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken.

Zum Schluss die Sahne in den Topf geben, einmal aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken.

Mit dem Pürierstab die Suppe fein pürieren.

Tipp: Ein paar Pilze vor dem Pürieren aus dem Topf nehmen und zum Servieren in die Suppe setzen.

Mit dem Pürierstab die Suppe fein pürieren. Tipp: Ein paar Pilze vor dem Pürieren aus dem Topf nehmen und zum Servieren in die Suppe setzen.

Mit frischem Schnittlauch bestreuen und servieren!

Die feine Pilz-Creme-Suppe mit frischem Schnittlauch bestreut servieren.

Guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für die feine Pilz-Creme-Suppe mit Champignons und Pfifferlingen gefallen hat, schau dir mein Rezept für Kartoffel-Suppe mit Lachs (klicken) an. Oder auch meine herbstliche Kürbis-Creme-Suppe mit Kokos (klicken)!

Kartoffelsuppe
Kartoffelsuppe mit Lachs, Kürbiskernen und frischen Kräutern
Zu dem Rezept
Kartoffelsuppe mit Lachs, Kürbiskernen und frischen Kräutern
Kürbis-Suppe mit Kokosmilch
Kürbis-Suppe mit Ingwer und Kokosmilch, vegan
Zu dem Rezept
Eine leckere Kürbis-Suppe mit Ingwer und Kokos

Lass mir doch gerne einen Kommentar weiter unten da. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Kochen und Genießen,

Deine Lydia ❤❤❤



Feine Pilz-Creme-Suppe mit Champignons und Pfifferlingen

Ein feines, cremiges Süppchen, das super schnell zubereitet ist. Die Pilz-Cremesuppe ist mein kulinarisches Highlight im Herbst.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Appetizer, Vorspeise
Land & Region: Deutschland
Keyword: Champignons Creme Suppe, Cremesuppe, Herbstküche, Knödel mit Pilzen, Lowcarb, Pilz Creme Suppe, Suppe, Vegetarisch
Portionen: 4
Kalorien: 302kcal
Autor: Lydia

Du brauchst

  • Topf, Messer, Schneidebrett, Pfannenwender, Mixstab

Zutaten

  • 25 g getrocknete Pfifferlinge oder 250 g frische Pfifferlinge
  • 300 g frische Champignons
  • 3 EL Olivennöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Mehl
  • 50 ml Weißwein
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Einweichwasser von den Pilzen
  • ½-1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 200 ml Sahne oder Sahneersatz
  • Schnittlauch frisch

Anleitungen

Vorbereitung:

  • Die getrockneten Pilze gründlich abspülen und anschließend mit ca. 200 ml warmen Wasser übergießen und einweichen lassen.
  • Tipp: Mindestens eine Stunde einweichen. Am besten aber über Nacht einweichen.
  • Das Wasser bitte nicht wegschütten. Nach der Einweichzeit durch ein feines Sieb geben und für die Suppe weiterverwenden.
  • Die Champignons putzen und vierteln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Zubereitung:

  • Einen Topf mit dem Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten.
  • Anschließend die Pilze mit in den Topf geben und mit andünsten.
  • Das Mehl über die Pilze stäuben und kurz anrösten.
  • Den Weißwein in den Topf geben und verdampfen lassen.
  • Jetzt mit der Brühe ablöschen, Salz und Pfeffer dazugeben und für 20 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen.
  • Währenddessen den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  • Zum Schluss die Sahne in den Topf geben, einmal aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken.
  • Mit dem Pürierstab die Suppe fein pürieren.
  • Tipp: Ein paar Pilze vor dem Pürieren aus dem Topf nehmen und zum Servieren in die Suppe setzen.

Notizen

Dazu passt Brot oder Baguette.

Wenn du immer auf dem Laufenden sein möchtest, was meine Rezepte betrifft, dann folge mir auf Pinterest und Instagram.

Cremige Champignons Suppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.