Züricher Geschnetzeltes mit Reis

Züricher Geschnetzeltes oder Zürcher Geschnetzeltes, wie es richtig heißt, ist ein leckerer und beliebter Rezept-Klassiker aus der Schweiz. Zartes Kalbfleisch in einer cremig rahmigen Soße mit Pilzen. 

Super einfach und schnell zu kochen. Passt perfekt zu Reis, Spätzle oder auch Rösti. 

Geschnetzeltes zu kochen ist super einfach und schnell. Mit meinem einfachen Rezept bekommt es jeder hin.

Züricher Geschnetzeltes in einer Pfanne serviert mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund eine Schale Reis. Neben der Pfanne ein Holzlöffel.

Welche Zutaten brauche ich für ein Züricher Geschnetzeltes mit Reis?

Für ein Geschnetzeltes benötigst du nur wenige, einfache Zutaten. Das brauchst du:

  • 300 g Reis
  • 400 g Kalbfleisch Kalbsbraten oder Kalbsschnitzel
  • 1-2 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Champignons braun oder weiß
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 100 ml Sahne
  • ½ TL Pfeffer
  • Salz nach Bedarf

Die Zutaten und die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Fotos zu den einzelnen Schritten findest du auch unter dem Blogbeitrag in der Rezeptkarte.

Meine Rezeptkarte kannst du als PDF Datei auf deinem PC abspeichern, ausdrucken oder mit anderen teilen.

Züricher Geschnetzeltes mit Kalbsfleisch in einer Pfanne mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Wie bereite ich ein Züricher Geschnetzeltes zu?

Als Erstes kochst du deinen Reis so wie du es immer machst. Falls du ein paar Tipps dazu brauchst, wie man Reis kocht, kannst du das weiter unten im Beitrag nachlesen.

Wenn du Fleisch am Stück gekauft hast, so mache ich das immer, schneidest du das Fleisch zuerst in ca. 2 cm dicke Scheiben und anschließend in Streifen.
Tipp: Achte darauf das Fleisch gegen die Faser zu schneiden, damit das Fleisch beim Anbraten zart bleibt.

Als Nächstes putzt du die Champignons und schälst die Zwiebel. Die Zwiebel schneidest du anschließend in kleine Würfel und die Champignons in Scheiben. Die Petersilie wäschst du bevor du sie von den Stielen zupfst und klein schneidest. Du kannst auch Petersilie aus der TK verwenden, falls du keine frische Petersilie hast.

Dann erhitzt du eine Pfanne mit etwas Öl und brätst das Fleisch portionsweise darin an. Anschließend das Fleisch in eine Schale geben und abdecken.

Als Nächstes kommen die Pilze zum Anbraten in die Pfanne. Die Pilze werden für ca. 2-3 Minuten angebraten dann gibst du die Zwiebelwürfel dazu und dünstest sie ebenfalls mit an.

Wenn die Zwiebeln glasig angedünstet sind, bestäubst du sie mit dem Mehl. Einmal kurz unterrühren und anschließend mit Weißwein ablöschen.

Den Weißwein auskochen und verdampfen lassen.

Hinweis: Wenn du ohne Alkohol kochen möchtest, kannst du diesen Schritt einfach überspringen. 

Dann gibst du die Rinderbrühe dazu und lässt den Sud für 5 Minuten köcheln.

Anschließend fügst du die Sahne hinzu und würzt die Soße mit Salz und Pfeffer. Lass die Soße auf kleiner Stufe so lange kochen bis du die gewünschte Konsistenz erreicht hast. In der Regel sind das 5 bis 10 Minuten.

Zum Schluss gibst du das Fleisch in die Soße und lässt es darin warm werden.

Die Petersilie vor dem Servieren in die Soße geben und mit Reis anrichten.  Du kannst das Geschnetzelte auch mit Nudeln servieren, Spätzle passen zum Beispiel super dazu. 

In einer grauen Schale angerichtet Züricher Geschnetzeltes mit Spätzle. Im Hintergrund Salat.

Was ist ein Züricher Geschnetzeltes?

Kurz gesagt eine Rahmsoße mit kurzgebratenem Kalbsfleisch. Du kannst das Geschnetzelte mit Pilzen, wie Champignons, oder auch ohne Pilze machen.

Welches Fleisch nimmt man für Züricher Geschnetzeltes mit Reis?

Klassisch wird in der Schweizer Küche Kalbfleisch für ein Züricher Geschnetzeltes verwendet.

Das Gericht schmeckt auch mit Pute oder Schweinefleisch, aber das Original mit Kalb ist definitiv das Beste.

Züricher Geschnetzeltes in einer Pfanne serviert mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund eine Schale Reis. Neben der Pfanne ein Holzlöffel.

Welche Beilage passt zu Züricher Geschnetzeltes?

In der Schweiz werden Rösti zum Geschnetzelten gereicht. Reis passt aber auch hervorragend zu diesem Gericht.

Auf einem Teller angerichtet Züricher Geschnetzeltes mit Reis. Neben dem Teller auf einem schwarzen Küchentuch liegt Besteck.

Wie koche ich ein Züricher Geschnetzeltes ohne Wein?

Das Rezept ohne Wein zu kochen ist gar kein Problem. Ich verwende in meinem Rezept 100 ml Weißwein, den kannst du aber einfach weglassen.

Du musst den Wein auch nicht durch etwas anderes ersetzen, aber du kannst am Ende etwas Zitronensaft für die Säure mit in die Soße geben.

Wie koche ich Reis?

Reis zu kochen ist ganz einfach. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du deinen Reis zubereiten kannst. Ich empfehle dir, den Reis vor dem Kochen zu waschen.

Dazu gibst du den Reis in ein Sieb und spülst ihn 2-3 Mal unter fließendem Wasser ab. Damit entfernst du zum einen überflüssige Stärke und zum anderen Verunreinigungen im Reis.

Im Topf:

1,5 Tassen Reis und 3 Tassen Wasser mit 1,5 TL Salz in einen Topf geben und aufkochen lassen. Zugedeckt bei kleiner Hitze sanft garen lassen, bis der Reis aufgequollen und das Wasser aufgesogen ist.

Oder:

Den Reis, also 1,5 Tassen, in reichlich Wasser zum Kochen​ bringen und salzen. Nach der Kochzeit (siehe Packung, in der Regel ca. 18-20 Minuten) das überschüssige Wasser durch ein Sieb abgießen.

In der Mikrowelle:

1,5 Tasse Reis und 3 Tassen Wasser mit 1,5 TL Salz in eine Schale, die sich für die Zubereitung in der Mikrowelle eignet, geben. Die Mikrowelle auf 600 Watt stellen und den Reis für ca. 20 Minuten kochen. Ist der Reis noch etwas zu körnig, gibst du ein bis zwei Esslöffel Wasser hinzu und kochst den Reis für weitere drei Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle.

Ich verwende eine Tasse mit 250 ml Fassungsvermögen, diese Menge reicht für ca. 4 Portionen, das sind ca. 300 g Reis.

Meinen Reis koche ich meistens im Topf nach der 1 Garmethode, aber auch die Mikrowellen Methode kommt öfter zur Anwendung.

Nachdem der Reis fertig gegart ist, den Reis mit einer Gabel auflockern und servieren. Achtung: Naturreis hat in der Regel eine längere Garzeit.

Züricher-Geschnetzeltes in einer Pfanne serviert mit Petersilie bestreut. Neben der Pfanne ein Holzlöffel.

Kennst du schon mein beliebtes Rezept für Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße (klicken)? Auch ein sehr einfaches und leckeres Gericht aus der Pfanne.

Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße
Ein cremiges Hähnchen-Gericht perfekt zu Spaghetti
Zu dem Rezept
In einer gußeisernen Pfanne siehst man das Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße mit Spaghetti Nestern angerichtet. In der Soße zu sehen frische kleine Tomaten und grüner Spinat. Die Spaghetti Nester sind mit Parmesan bestreut.

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Züricher Geschnetzeltes ausprobiert?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können auf was für Ideen du gekommen bist.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

deine Lydia ❤❤❤❤

In einer Pfanne ein Züricher Geschnetzeltes mit Champignons. Mit Petersilie angerichtet. Im Hintergrund Deko.

Züricher Geschnetzeltes in einer Pfanne serviert mit Petersilie bestreut. Neben der Pfanne ein Holzlöffel.

Züricher Geschnetzeltes mit Reis

Lydia
Klassisches Züricher Geschnetzeltes mit Kalbfleisch und dazu Reis
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Schweiz
Portionen 4
Kalorien 450 kcal

Du brauchst

  • Messer und Schneidebrett, Pfanne und Pfannenwender, Schale, Topf für Reis,

Zutaten
  

  • 300 g Reis
  • 400 g Kalbfleisch Kalbsbraten oder Kalbsschnitzel
  • 1-2 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Champignons braun oder weiß
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 100 ml Sahne
  • ½ TL Pfeffer
  • Salz nach Bedarf

Anleitungen
 

  • Als Erstes den Reis auf gewohnte Art zum Kochen aufstellen und kochen lassen.
  • Tipp: Wenn du Tipps zum Reis kochen brauchst, schau oben in meinem Text nach.
  • Dann das Fleisch in Scheiben und dann in Streifen schneiden.
    Schnitzel in Streifen geschnitten auf einem Schneidebrett aus Holz.
  • Tipp: Achte darauf das Fleisch gegen die Faser zu schneiden, damit das Fleisch beim Anbraten zart bleibt.
    Ein Stück Kalbsbraten auf einem Holz Schneidebrett. Eine Fleischscheibe ist entgegen der Faser abgeschnitten.
  • Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
    Klein geschnittene Zwiebeln und Champignons auf einem Schneidebrett.
  • Die anderen Zutaten wie Mehl, Brühe, Wein, Petersilie Salz und Pfeffer bereitstellen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und von den Stielen zupfen. Wenn du möchtest etwas klein hacken.
  • Eine Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen, die Hälfte vom Fleisch in die Pfanne geben und kurz bei hoher Hitze anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
    Kalbsstreifen in einer Pfanne mit Öl angebraten.
  • Tipp: Das Fleisch in ein Gefäß geben und mit einem Teller abdecken.
  • Jetzt noch 1 EL Öl in die Pfanne geben und die zweite Portion Fleisch darin ebenfalls anbraten. Zum bereits gebratenem Fleisch geben.
  • Die Hitze etwas reduzieren und die Champignons in die Pfanne geben und etwa 2-3 Minuten lang anbraten.
    Champignons in einer Pfanne angebraten.
  • Dann die Zwiebeln dazugeben und mit andünsten.
    Champignons und Zwiebelwürfel angebraten in einer Pfanne.
  • Pilze und Zwiebeln mit Mehl bestäuben und gut untermischen.
    Champignons und Zwiebelwürfel angebraten in einer Pfanne mit Mehl bestäubt.
  • Den Weißwein in die Pfanne geben aufkochen und einkochen lassen.
    Champignons und Zwiebelwürfel angebraten in einer Pfanne eingekocht mit Weißwein.
  • Tipp: Du kannst den Weißwein einfach weglassen, wenn du nicht mit Wein kochen willst.
  • Wenn der Wein fast verdampft ist die Rinderbrühe in die Pfanne geben und für 5 Minuten köcheln lassen.
    Champignons und Zwiebelwürfel angebraten in einer Pfanne mit Brühe abgelöscht.
  • Jetzt die Sahne dazugeben, aufkochen lassen und anschließend mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Abschmecken und ggf. Salz dazugeben.
  • Die Soße jetzt einkochen lassen bis sie cremig und nicht mehr wässerig ist.
    Rahm Soße für Züricher Geschnetzeltes mit Pilzen in der Pfanne.
  • Den Herd auf kleine Stufe herunter stellen und das Fleisch in die Soße geben.
    Angebratene Kalbsstreifen in einer Rahm Soße in der Pfanne.
  • Das Fleisch mit der Soße vermischen und erwärmen. Nicht mehr kochen!
  • Mit etwas frischer Petersilie bestreuen und servieren.
    Züricher Geschnetzeltes in einer Pfanne mit Petersilie bestreut.
  • Den Reis mit dem Züricher Geschnetzelten auf einem Teller anrichten.
    Auf einem Teller angerichtet Züricher Geschnetzeltes mit Reis. Neben dem Teller auf einem schwarzen Küchentuch liegt Besteck.

Notizen

Dazu passen auch klassisch Rösti oder Nudeln.
Keyword einfaches Züricher Geschnetzeltes, Geschnetzeltes, Geschnetzeltes mit Kalb, Geschnetzeltes mit Pilzen, Reisgericht, Zürcher Geschnetzeltes

Züricher Geschnetzeltes in einer Pfanne serviert mit Petersilie bestreut. Neben der Pfanne ein Holzlöffel.

6 Kommentare zu „Züricher Geschnetzeltes mit Reis“

  1. 5 stars

    5 stars
    Liebe Lydia,
    dies ist ein sehr gutes Rezept und es war ganz einfach nachzukochen.
    mir und meiner Familie hat es hervorragend geschmeckt!
    Liebe Grüße

    1. Hallo liebe Marijke,

      das freut mich sehr. Herzlichen Dank für dein Feedback. Ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne Adventszeit. Bleibt gesund.

      LG Lydia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: