Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße

Dieses Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße ist einfach und köstlich. Ein tolles und leckeres Essen, das der ganzen Familie schmeckt und auch bei Kindern richtig gut ankommt.

Ob mit Pasta, Schupfnudeln, Kartoffeln oder Reis, Hähnchen mit Frischkäse-Parmesan-Soße schmeckt immer.

Ein einfaches Gericht für jeden Tag mit wenigen unkomplizierten Zutaten und schnell gemacht.

In einer Pfanne angerichtet Hähnchenfilet in einer Frischkäse Soße mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Welche Zutaten braucht man für Hähnchenfilet in cremiger Fischkäse-Parmesan-Soße?

Für mein Rezept benötigst du keine komplizierten oder exotischen Zutaten. Alles, was du für mein Rezept benötigst, hast du höchstwahrscheinlich schon zu Hause. 

Du benötigst folgende Zutaten für mein leckeres Rezept: 

Für das Hähnchenfilet: 

  • 500 g Hähnchenfilet: Hähnchenbrust oder Putenbrust geht auch 
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, 1 TL Paprikapulver und 1 TL Oregano
  • 2 EL Olivenöl

Für die Frischkäse-Parmesan-Soße:

  • 1 Zwiebel: normale Zwiebel oder eine Gemüsezwiebel oder auch Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen, fein geschnitten oder durch die Knoblauchpresse gedrückt
  • 5 St. getrocknete Tomaten: in Öl eingelegt
  • 300 g Cocktailtomaten, Kirschtomaten oder andere aromatische Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 ml Brühe: Rinderbrühe macht die Soße etwas kräftiger, du kannst auch Hühnerbrühe verwenden
  • 200 g Frischkäse: mit Kräutern 
  • 125 g Spinat: frischer Spinat oder auch der Spinat aus der Tiefkühltruhe (in dem Fall gut ausdrücken)
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • ggf. noch etwas Olivenöl

Die genauen Angaben und die Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du auch ganz unten in der Rezeptkarte unter dem Blogbeitrag.

Du kannst dir meine Rezeptkarte auch als PDF Datei abspeichern, ausdrucken oder mit anderen teilen.

In einer eisernen Pfanne Hähnchenfilet in Parmesan-Frischkäse-Soße mit Spaghetti Nestern.

Wie mache ich Hähnchen in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße?

Als Erstes wäschst du den Spinat damit er noch abtropfen kann. Falls du gefrorenen Spinat benutzen möchtest, solltest du den Spinat nach dem Auftauen gut ausdrücken, damit die Soße nicht verwässert. 

Dann schälst und schneidest du die Zwiebel und den Knoblauch.

Die Tomaten nimmst du aus dem Öl und tupfst sie mit etwas Küchenpapier kurz ab bevor du die Tomaten in feine Streifen schneidest. Die Cocktailtomaten werden ebenfalls gewaschen und halbiert. 

Das Hähnchenfilet:

Für die Fleischzubereitung wäschst du das Hähnchenfilet und trocknest es mit einem Küchenpapier trocken.

Falls du keine Filets verwendest, sondern eine Hähnchenbrust schneidest du das Hähnchen in mehrere Teile.

Danach würzt du die Hähnchenfilets von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Oregano. 

Jetzt erhitzt du eine Pfanne mit etwas Olivenöl und brätst das Hähnchen von beiden Seiten für jeweils 3 Minuten an.

Anschließend nimmst du das Hähnchen wieder aus der Pfanne. Du kannst das Hähnchen abdecken und ruhen lassen.

Tipp: Die Pfanne sollte nicht zu heiß sein. Das Hähnchen muss nach dem Anbraten auch nicht gar sein. Das Anbraten sorgt für Röstaromen und dadurch schmeckt es einfach besser.

In einer Pfanne angerichtet Hähnchenfilet in einer Frischkäse Soße mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Die Frischkäse-Parmesan-Soße: 

In derselben Pfanne (du brauchst die Pfanne nicht abzuwaschen) machen wir jetzt die Soße. 

Dazu gibst du noch einmal etwas Olivenöl in die Pfanne und dünstest die Zwiebel mit dem Knoblauch und den getrockneten Tomaten darin an bis die Zwiebeln glasig sind.

Dann gibst du die frischen, halbierten Cocktailtomaten dazu und dünstest die Tomaten ebenfalls an. 

Anschließend röstest du etwas Tomatenmark mit dem Gemüse an bevor du das Gemüse mit der Rinderbrühe ablöscht. 

Nach dem Ablöschen mit Rinderbrühe kommt noch Frischkäse, Parmesan und der frische Spinat mit dazu.

Zum Schluss gibst du das angebratene Fleisch in die Soße und lässt das Hähnchen bei geringer Hitze für 10-15 Minuten in der Soße gar ziehen. 

Tipp: Du kannst die Pfanne mit der Frischkäse-Parmesan-Soße und dem Hähnchen auch in den Backofen geben und bei 200° Ober-/Unterhitze für 15 Minuten gar ziehen lassen.

Wie du siehst, ist es ein unkompliziertes und köstliches Gericht.

Hinweis: Die angegebene Zubereitungszeiten stellen übrigens nur ein Richtwert dar. Je nachdem wie geübt du im Kochen und im Schnippeln bist, geht es eben ab und zu schneller oder es braucht auch mal etwas mehr Zeit.

Auf einem grünen Teller angerichtet Schupfnudeln mit Hähnchen in Frischkäse Soße. Im Hintergrund Deko.

Was kann man statt Hähnchenfilet für die cremige Frischkäse-Parmesan-Pfanne verwenden?

Statt Hähnchenfilet kannst du Putenmedaillons, Hähnchenmedaillions oder auch Schweinefilet verwenden.

Achte darauf, dass das Fleisch gleichmäßig groß geschnitten ist, damit die Garzeit bei allen Stücken gleich ist.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Fleisch gar ist, dann kannst du einfach ein Stück anschneiden und schauen, ob es durchgegart ist. Ist es noch rosa, sollte es noch weiter garen.

Beachte, dass man Hähnchen-, Schweine- oder Putenfleisch immer durchgaren muss.

In einer Pfanne angerichtet Hähnchenfilet in einer Frischkäse Soße mit Petersilie bestreut.

Wozu passt das Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße?

Du kannst das leckere Hähnchen mit allen Beilagen kombinieren, die du gerne isst. Ich mache gerne Spaghetti dazu oder auch Schupfnudeln.

Die Frischkäse-Parmesan-Soße passt aber auch zu Gnocchi, Kartoffeln, Reis oder Couscous. Die leckere Soße ist ein Allrounder und passt zu fast allem. 

In einer Pfanne angerichtet Hähnchenfilet in einer Frischkäse-Parmesan-Soße mit Petersilie bestreut.

Wie koche ich das Hähnchenfilet in Frischkäse-Parmesan-Soße für Gäste?

Das Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße ist auch sehr gut für Gäste geeignet.

In dem Fall empfehle ich dir, das Hähnchen mit der Soße in eine Auflaufform zu geben und dann im Backofen fertig zu garen.

Im vorgeheizten Backofen ist das Hähnchen nach 15 Minuten bei 200° Ober-/Unterhitze gar.

Du kannst die Menge des Fleisches einfach verdoppeln und die Flüssigkeit für die Soße etwas erhöhen.

Allerdings solltest du bei der Soße nicht die doppelte Menge an Flüssigkeit verwenden.

Ich empfehle dir dazu folgende Zutaten-Mengen: 

  • 1 kg Fleisch
  • 400 ml Brühe
  • 250 g Frischkäse
  • 75 g Parmesan

Achte darauf, dass du die Soße auch etwas kräftiger würzen musst als im Rezept angegeben. 

In einer eisernen Pfanne Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße mit Spaghetti Nestern.

Eine Anmerkung zum Geflügel im Allgemeinen:

Hast du gewusst, dass jede Art von rohes Fleisch mit Keimen belastet sein kann? Manche Sorten sind dafür anfälliger als andere – und Geflügel ist es deutlich mehr als beispielsweise Rindfleisch.

Das gilt sowohl für die Höhe der Keimbelastung als auch für die Häufigkeit, mit der das Fleisch keimbelastet sein kann. Achte auf das Verbrauchsdatum und verwende das Fleisch niemals, wenn es überschritten ist.

Du solltest das rohe Fleisch im Kühlschrank abgedeckt aufbewahren, damit es nicht mit anderen Lebensmittel in Berührung kommt.

Außerdem solltest du alle Flächen, die mit dem Fleisch in Berührung gekommen sind, mit heißem Wasser und Spülmittel reinigen. Zum Schluss die Hände gründlich mit Seife waschen, nicht vergessen!

Kennst du schon meinen Hackbällchen Auflauf (klicken)? Auch ein tolles Gericht für deine Familie und deine Gäste. Schau es dir einmal an.

Überbackene Hackbällchen mit Mozzarella
Lecker überbackene Hackfleischbällchen in Tomatensoße aus dem Ofen.
Zu dem Rezept
In einer weißen Auflaufform überbackene Hackbällchen mit Mozzarella überbacken.

Gefallen dir meine Rezepte? 

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße ausprobiert? 

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich sende dir liebe Grüße

deine Lydia ❤❤❤

In einer Pfanne angerichtet Hähnchenfilet in einer Frischkäse Soße mit Petersilie bestreut.

In einer gußeisernen Pfanne siehst man das Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße mit Spaghetti Nestern angerichtet. In der Soße zu sehen frische kleine Tomaten und grüner Spinat. Die Spaghetti Nester sind mit Parmesan bestreut.

Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße

Lydia
Ein cremiges Hähnchen-Gericht perfekt zu Spaghetti
5 von 41 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Italian, Mediterranean
Portionen 4
Kalorien 480 kcal

Du brauchst

  • Pfanne, Pfannenwender, Schneidebrett, Messer

Zutaten
  

Hähnchen:

  • 500-600 g Hähncheninnenfilets Hähnchenburst
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 2 EL Ölivenöl

Tomaten-Parmesan-Soße:

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 300 g Cocktailtomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 5 getrocknete Tomaten in Öl
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 200 g Frischkäse Kräuter der Provence
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 125 g frischer Spinat
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver

Anleitungen
 

Vorbereiten:

  • Den Spinat waschen und säubern und gut abtropfen lassen.
  • Die Cocktailtomaten waschen und halbieren.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in dünne Streifen schneiden.

Hähnchen:

  • Das Hähnchenfilet waschen und trocken tupfen, anschließend mit Salz, Pfeffer, Oregano und Paprikapulver von beiden Seiten würzen.
  • In einer hohen Pfanne das Hähnchen in Olivenöl von beiden Seiten anbraten.
    In einer Pfanne gewürzte angebratene Hähnchenbrustfilets.
  • Tipp: Ca. 3 Minuten von jeder Seite.
  • Das Hähnchenfilet aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Soße:

  • Den Knoblauch und die Zwiebel bei mittlerer Hitze im vorhandenen Bratfett glasig dünsten.
    In einer Pfanne werden die Zwiebel und die Knoblauchwürfel in Olivenöl angebraten.
  • Anschließend die getrockneten Tomaten dazugeben und kurz mit andünsten, für ca. 2 Minuten.
    Zu der angebratener Zwiebel- Knoblauchmischung kommen die klein geschnittenen getrockneten Tomaten.
  • Die Cocktailtomaten ebenfalls dazugeben und kurz mit andünsten, für ca. 2 Minuten.
    Als nächstes sieht man, wie die halbierten Cocktailtomaten in der Pfanne angebraten werden.
  • Das Tomatenmark in die Mitte der Pfanne geben und anrösten.
    Als nächstes wir Tomatenmark in der Pfanne angeröstet.
  • Mit der Rinderbrühe ablöschen und kurz aufkochen.
    Die Mischung für die cremige Frischkäse-Parmesan-Soße wird mit Rinderbrühe abgelöscht.
  • Unter Rühren erst den Frischkäse in die Pfanne geben und einrühren.
    In die fasr Fertige Soße für Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße kommt jetzt der Frischkäse.
  • Nachdem der Frischkäse sich in der Soße aufgelöst hat, den Parmesan dazu geben und ebenfalls unterrühren.
    Nachdem der Frischkäse in die Soße eingerührt wurde kommt jetzt der frisch geriebene Parmesan zur Soße.
  • Jetzt den Spinat dazu geben und unterrühren. Mit Pfeffer und Paprikapulver würzen.
    Als letztes kommt der frische Spinat mit in die Soße.
  • Tipp: Die Soße probieren und ggf. mit etwas Salz nachwürzen. Da aber Parmesan und Rinderbrühe schon salzig sind, erst probieren.
  • Das angebratene Hähnchen wieder in die Pfanne zur Soße geben.
    Hier sieht man wie das angebratene Huhn wieder zum Garziehen in die Soße kommt.
  • Das Hähnchen in der Soße für 10-15 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Während das Hähnchen in der Soße gar köchelt, die Beilage vorbereiten.

Anrichten:

  • Das Hähnchenfilet mit Nudeln servieren.
    In einer gußeisernen Pfanne siehst man das Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße mit Spaghetti Nestern angerichtet. In der Soße zu sehen frische kleine Tomaten und grüner Spinat. Die Spaghetti Nester sind mit Parmesan bestreut.
  • Auch mit Schupfnudeln schmeckt das Hähnchenfilet hervorragend.
    Auf einem grünen Teller sieht man angebratene Schupfnudeln mit Hähnchenbrust in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße.
  • Tipp: Auch Reis oder Kartoffeln passen hervorragend zum Parmesan Hähnchen.

Notizen

Dazu passen Nudeln jeglicher Art, Reis oder auch Kartoffeln.
Keyword Backofengericht, Fleischgericht, Geflügel, Hähnchen, Hähnchen in Parmesan Soße, Hähnchen in Sahne-Soße, Hähnchen mit Pasta, Hänhnchen mit Spinat, Pastagericht, Pfannengericht

In einer Pfanne angerichtet Hähnchenfilet in einer Frischkäse Soße mit Petersilie bestreut.In einer eisernen Pfanne Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße Spaghetti Nestern.

72 Kommentare zu „Hähnchenfilet in cremiger Frischkäse-Parmesan-Soße“

      1. 5 stars
        Hallo Lydia,
        Ich habe mich ausnahmsweise:-) genau an das Rezept gehalten und es hat der ganzen Familie geschmeckt! Schon das Bild lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen , Grüße Sonja

      2. 5 stars
        wir hatten keinen Spinat im Haus, aber es schmeckte ohne auch Mega lecker. Hatte ein wenig Lauch und Paprika rein geschnippelt. Es gab gebackene Spätzle mit Röstzwiebeln dazu und Rosenkohl. Danke für das tolle Rezept

          1. 5 stars
            Hallo Lydia ich habe heute dein Rezept nachgekocht und muss sagen einfach lecker, das ist ein Rezept das von vorn bis hinten passt ich werde es jetzt bestimmt öfter kochen. Vielen lieben Dank und mach weiter so.

          2. Vielen Dank liebe Sonja.

            Ich freue mich total, das mein Hähnchen in Frischkäse-Soße so gut bei euch ankommt. Ich bin begeistert. Danke für dein positives Feedback.

            Herzliche Grüße Lydia

        1. Visciglia Monica

          5 stars
          Hallo Lydia,
          kann mich nur immer wieder wiederholen, deine Rezepte sind einfach klasse.
          Hab schon sehr viele ausprobiert und sie gelingen einfach immer.
          Ich brauche auch keine komplizierten Rezepte, sondern es muss auch mal schnell gehen.
          Die Hauptsache ist, es schmeckt meiner ganzen Familie und das möchte etwas heißen.

          Gruß Monica… mach auf jeden Fall weiter so

          1. Hallo liebe Monica,

            vielen vielen Dank für dein tolles Feedback. Das freut mich sehr zu hören.

            ❤liche Grüße Lydia

    1. 5 stars
      Super lecker. Habe es mit vegetarischem Hühnchen und Gemüsebrühe gemacht. Hat super geklappt und war total lecker – tolles, einfaches Rezept. Pinienkerne habe ich noch geröstet und am Ende oben drauf getan – auch toll.

    2. 5 stars
      Wir haben die getrockneten Tomaten weggelassen, da wir sie nicht mögen. Statt Rinderbrühe hatten wir Hühnerbrühe und leider zu wenig Parmesan. Aber es war super lecker. Die Reste am zweiten Tag haben mir sogar fast noch besser geschmeckt. Gibt es bei uns jetzt öfter (mit ausreichend Parmesan) 🙂

    3. 5 stars
      Also habe das Rezept gestern Nachgekocht…ich kann nur sagen…meeeeeega lecker…wir waren alle total begeistert..Das gibt es nun öfters und auch am nächsten Tag superlecker…werde gerne mehr von Deinen Rezepten ausprobieren vielen lieben Dank.

      1. Hallo Petra.
        Das freut mich sehr. Ich wünsche dir viel Spaß mit meinen anderen Rezepten und freue mich, wenn du mir ein Feedback gibst.
        Herzlichen Dank und liebe Grüße,
        deine Lydia

  1. 5 stars
    Hallo
    Habe das Rezept nachgekocht.
    Es hat der ganzen Familie super geschmeckt.
    Anstelle Rinderbrühe habe ich Gemüsebrühe und Ricotta verwendet.
    Sonst genau nach Rezept. Lecker
    Schnell und einfach zubereitet.
    10 von 10 Punkten
    LG.

      1. Das hört sich super an Livia. Toll, dass du deinen Sohn von Spinat überzeugen konntest, bei mir wird immer noch aussortiert. Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Grüße, Lydia ❤

  2. 5 stars
    Sehr, sehr lecker!
    Ich habe zum Schluss noch kleingewürfelten Mozzarella in die Pfanne gegeben, machte sich sehr gut in der Sauce.
    Werde ich definitiv nochmal kochen

    1. Hallo Katrin, eine tolle Idee. Vielen Dank für deinen Kommentar und es freut mich total, wenn es dir geschmeckt hat. Liebe Grüße Lydia

  3. 5 stars
    Ich habe es bereits zum zweiten Mal nachgekocht. Es schmeckt unglaublich lecker. Eine gute Mischung aus Gemüse und Hühnchen. Schnell zubereitet und die Soße ist super würzig. Bei uns gab es Couscous dazu. Gehört schon jetzt zu unseren Lieblingsrezepten.

    1. Hallo Tanja. Mit Couscous habe ich es tatsächlich noch nie gegessen. Was für eine tolle Idee. Vielen Dank für deinen Kommentar. Herzliche Grüße, Lydia.

  4. 5 stars
    Ein sehr leckeres Rezept! Allerdings hab ich noch eine Packung frische braune Champignons angebraten und mit dazu gegeben und das Hähnchenfleisch haben wir geschnitten und angebraten…. unsere Gäste waren begeistert! Dankeschön

  5. 5 stars
    Super lecker. Habe das Gericht mit TK-Spinat gekocht. Getrocknete Tomaten hatte ich nicht vorrätig, habe dafür 2 EL Tomatenmark genommen. Soße ausgezeichnet, schön cremig. Werde ich bestimmt öfters kochen.

    1. Hallo Theresa.

      Eine super tolle kleine Abwandlung, und garantiert genauso lecker.
      Vielen Dank für deinen Kommentar und es freut mich total, das es dir/euch geschmeckt hat.
      Ganz liebe Grüße

      Deine Lydia

  6. 5 stars
    Hallo Lydia,

    Super Rezept und Super Blog! Habe mir erlaubt, das Rezept ein wenig abzuwandeln und zu verfilmen. Würde es demnächst auf meinem YT Kanal veröffentlichen und auf meiner Seite, natürlich mit Hinweis auf Dich und deinen Blog! Ich hoffe das ist o.k. für Dich?

    LG
    Michael von KochMalSchnell

    1. Hallo Michael,

      ich freue mich, wenn es dir gefallen hat und wenn ich dich inspirieren konnte.
      Ich werde gerne vorbeischauen, sobald deine Version online ist . Ich bin schon gespannt.
      LG Lydia

  7. 5 stars
    Hallo Lydia!
    Super lecker! Hab es heute nachgekocht!
    Zum ablöschen habe ich zuerst Weißwein genommen und dann die Brühe.
    Super Variante für Erwachsene……..

    1. Hallo Alexandra,
      mit Wein abzulöschen ist immer eine gute Idee.
      Das mache ich auch sehr oft. Bei dem Rezept war mir irgendwie nicht danach .
      Vielen Dank für dein Feedback.

      LG Lydia

  8. Ramona Siodlaczek

    5 stars
    Hallo Lydia, ich habe gestern dein Rezept ausprobiert und ich muss sagen, mein Mann, mein Sohn und ich waren begeistert!! Super lecker!

    1. Hallo Ramona,

      Toll, wenn es euch allen dreien geschmeckt hat. Perfekt .

      Danke für dein Feedback.

      LG an deine Familie, bleibt gesund.

      Lydia ❤

  9. 5 stars
    Unser absolutes Lieblingsessen
    Haben es schon mit verschiedenen Beilagen ausprobiert und es ist immer wieder sooo lecker
    Vielen Dank, dass du deine tollen Rezepte mit uns teilst

  10. 5 stars
    Hallo Lydia…
    wow…. war das lecker !!!!!!!!!!
    ich habe das Gericht nur als Geschnetzeltes verändert. Das Hähnchenfilet in Streifen geschnitten und in einer Marinade mit den von Dir oben genannten Gewürzen vermischt.
    Vielen Dank für das köstliche Gericht, was es jetzt wohl öfter gibt !!!

    1. Hallo Martina,

      ich danke dir für deinen Kommentar. Ich finde die Idee, das Gericht mit Geschnetzelten zu machen, super. Muss ich auch mal ausprobieren .

      Es freut mich sehr, wenn es dir gefallen hat.

      Herzlichen Dank und liebe Grüße,
      deine Lydia

  11. 5 stars

    5 stars
    Hallo Lydia,
    Vielen Dank für das tolle Rezept. Meinen Kinder waren begeistert. Vorallem meine 10 jährige Tochter!! Sie hat es fast alleine gekocht. Ich durfte nur unterstützen.

    1. Hallo liebe Bianca.
      Ich danke dir für deinen Kommentar.
      Deine 10jährige hat es alleine gekocht? Wow ich bin begeistert. Bestell ihr einen ganz lieben Gruß, das freut mich mega!
      Herzliche Grüße, Lydia

  12. 5 stars
    Hallo Lydia,
    wir haben das Rezept heute ausprobiert und ich muss sagen es ist superlecker. Vielen lieben Dank und ich werde mich an weiteren Rezepten versuchen.
    Lieber Gruß
    Karin

  13. 5 stars
    Ich habe heute das Rezept ausprobiert und für super lecker empfunden. Das mache ich auf jeden Fall wieder . Den Spinat hab ich weggelassen, aber ansonsten genau nach Rezept gekocht. Vielen Dank

    1. Hallo Sven.
      125 g Spinat ist die richtige Antwort auf deine Frage.
      250 g ist tatsächlich etwas viel .
      Danke für die Frage…. ich habe das Rezept korrigiert.

      LG Lydia

  14. Neumann, Annett

    5 stars
    Hallo Lydia. Ich koche eigentlich nicht gern, aber das Gericht hat mir sehr gefallen. Es ist einfach, die Farben sind super (Auge isst ja mit;) ) und schmeckt. Sehr gut. Werde dir weiterhin folgen. L.G Netti

  15. 5 stars
    LIEBE LYDIA

    DAS REZEPT IST SUPER UND SOWAS VON FEIN.DAS ERSTE MAL KOCHTE ICH ES MIT JUNGSPINAT.WAR BESSER ALS HEUTE MIT DEM ÜBLICHEN.
    WERDE WEITERE REZEPT AUSPROBIEREN.DIE FOTOS SIND AUCH HIMMLISCH.
    DANKE HERZLICH SILVIA

    1. Ach liebe Silvia,

      ich danke dir. Was für ein tolles Kompliment. Herzlichen Dank dafür.

      Ich wünsche dir weiter viel Freude an meinen Rezepten.

      Liebe Grüße Lydia

  16. 5 stars

    5 stars
    Durch dieses Rezept bin ich aud „Lydias’s Foodblog“ aufmerksam geworden.
    Es ist noch viel besser als man beim Lesen vermutet.
    Sehr schmackhaft und lecker.
    Unbedingt nachkochen.

    1. Hallo Robert.

      Schön, dass du hier bist. Ich freue mich wenn dir meine Rezepte gefallen .

      Vielen Dank für dein positives Feedback.

      Herzliche Grüße, Lydia

  17. 5 stars

    Hallo Lydia,
    heute ist Ostersonntag und ich habe schon das dritte Mal dein Rezept gekocht.
    Was soll ich sagen…es ist einfach himmlisch…eine Explosion der Geschmacksnerven.
    Ich habe dazu Bandnudeln gemacht und wir haben herrlich geschlemmt.
    Vielen lieben Dank für dieses wundervolle Rezept.
    Liebe Grüße Karin

    1. Hallo Karin.

      Vielen Dank für deinen wunderbaren Kommentar.
      Ich freue mich sehr, wenn dir/euch mein Rezept so gut gefällt.
      Ich wünsche euch noch einen schönen Ostermontag.

      ❤liche Grüße Lydia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: