Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi

Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi ist ein bodenständiges, schnelles und sehr einfaches Gericht. Ein köstliches Essen, das ich immer wieder gerne koche, weil es allen schmeckt und zu allen Beilagen passt.

Ich zeige dir, wie du in kurzer Zeit ein frisches und köstliches Essen ganz unkompliziert und ohne Zusatzstoffe kochst.

Du benötigst nur wenige, einfache Zutaten. Das Geschnetzelte kann mit Hähnchen, Pute oder auch Schweinefleisch gemacht werden.

In einer Pfanne Paprika-Sahne-Hähnchen. Neben der Pfanne ein Holzlöffel.

Welche Zutaten braucht man für Paprika-Sahne-Hähnchen?

Für das Geschnetzelte mit Paprika und Hähnchen brauchst du nur wenige einfache Zutaten. Alle meine Zutaten kannst du in jedem Supermarkt oder Discounter kaufen. Du benötigst keine exotischen Zutaten. Alles was du brauchst: 

  • 500 g Puten- oder Hähnchenbrust
  • 1 Zwiebel, normale weiße Zwiebel 
  • 1 Spitzpaprika oder rote Paprika
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark, falls du kein Paprikamark hast, kannst du etwas mehr Tomatenmark verwenden
  • 300 ml Sahne oder Sahneersatz, wenn du Kalorien sparen möchtest oder laktosefrei kochen möchtest
  • 2 EL Öl, Olivenöl oder ein neutrales Öl wie Distelöl oder Rapsöl
  • je 1 TL Salz und Pfeffer
Die genauen Angaben zu den Mengen und die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Fotos findest du unten in meiner Rezeptkarte.
Du kannst dir meine Rezeptkarte auch als PDF Datei abspeichern, ausdrucken oder mit anderen teilen. 

Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi in einer grauen Schale.

Wie mache ich ein Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi?

Die Zubereitung ist sehr simpel und einfach. Für mein Rezept musst du kein Meister in der Küche sein.

Mit der einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung ist mein Rezept auch für jeden geeignet, der noch nicht so viel Erfahrung beim Kochen hat.

Als Erstes bereitest du alles vor. Dazu gehört es, das Fleisch zu waschen und zu schneiden, die Zwiebel schälen und schneiden sowie Paprika waschen und schneiden. Dann legst du dir alle weiteren Zutaten schon zurecht, das erleichtert das Kochen und du musst nicht zwischendrin in Schränken oder Abstellkammer nach etwas suchen.

In einer Pfanne Paprika-Sahne-Hähnchen. Mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Jetzt kann das Kochen starten. Als Erstes brätst du das Fleisch portionsweise scharf an, damit es nicht anfängt zu kochen.

Dann gibst du Zwiebeln und Paprika dazu und dünstest das Gemüse an. Das Ganze wird mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Als Nächstes gibst du das Tomatenmark und, wenn du hast das Paprikamark, mit in die Pfanne und röstest es kurz an.

Danach gibst du die Sahne in die Pfanne und lässt die Soße einmal aufkochen.

Dann schmeckst du die Soße ab und gibst nach Geschmack noch etwas Salz oder Pfeffer dazu. 

Jetzt darf die Soße für 10-15 Minuten kochen.

Während die Soße vor sich hin köchelt kannst du die Gnocchi, oder eine andere Beilage, zubereiten.

Und schon hast du dein leckeres und schnelles Mittag- oder Abendessen fertig gekocht. 

Paprika-Sahne-Hänchen mit Gnocchi auf einem grünen Teller angerichtet.

Welches Fleisch nimmt man für Geschnetzeltes?

Du kannst Geschnetzeltes aus Geflügel machen, wie Hähnchen oder Pute.

Du kannst auch Kalbsgeschnetzeltes verwenden, wie in meinem Rezept für Züricher Geschnetzeltes (klicken). Auch aus Schwein oder Rind kannst du Geschnetzeltes schneiden.

Wichtig ist bei dem Geschnetzelten, dass du das Fleisch in gleich große Stücke schneidest damit es gleichmäßig gart.

Bei Geflügel und Schweinefleisch musst du darauf achten, dass das Fleisch auch wirklich gar ist. Es darf nicht mehr rosa sein.

Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du einfach ein Stück Fleisch anschneiden und nachsehen, ob es gar ist.

Das Fleisch muss aber nicht direkt nach dem Anbraten schon gar sein, denn durch das schnelle und heiße Anbraten bleibt das Fleisch innen noch etwas roh.

Wenn du das Fleisch dann in die Soße gibst, gart es nach und wird so lecker und saftig.

In einer Pfanne Paprika Sahne Hähnchen. Mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Wie schneide ich Fleisch für Geschnetzeltes?

Das Fleisch vor dem Schneiden waschen und trocken tupfen, das gelingt am besten mit einem Stück Küchenrolle.

Anschließend das Fleisch quer zur Faser in ca. 1 cm dicke Scheiben und dann in 1 cm dicke Streifen schneiden.

Hnocchi in cremiger Paprika-Soße mit Hähnchenstreifen.

Welche Beilage passt zu Paprika-Sahne-Hähnchen?

Das cremige und köstlich Sahne-Hähnchen mit Paprika passt zu wirklich allem.

Du kannst das Geschnetzelte mit Gnocchi oder Reis servieren.

Aber auch mit Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln sowie Schupfnudeln oder normalen Nudeln schmeckt es hervorragend.

Eine wahre Alleskönner-Soße, die du immer neu kombinieren kannst. 

In einer grauen Schale Paprika Geschnetzeltes mit Reis.

Was sind Gnocchi und woraus bestehen sie?

Gnocchi sind keine Nudeln. Man findet sie zwar auf fast jeder italienischen Speisekarte, aber es handelt sich bei den kleinen, ovalen Bällchen um ein Kartoffelprodukt.

Gnocchi schmecken zart und mild, sind sehr sättigend und verbinden sich hervorragend mit verschiedensten Soßen.

In den Supermärkten werden Gnocchi meistens vakuumverpackt angeboten. Entweder im Nudelregal oder in der Kühltheke. Ich persönlich bevorzuge die Gnocchi aus dem Kühlregal.

Gnocchi neben Paprika-Rahm-Geschnetzeltes in einer Pfanne angerichtet,

Wie bereite ich Gnocchi zu?

Ich brate meine Gnocchi gerne in Butter an (Olivenöl geht natürlich auch).

Dadurch werden die Gnocchi schön knusprig und passen hervorragend zu der cremigen Soße.

Du kannst die Gnocchi aber auch kochen. Dazu großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

Anschließend die Hitze reduzieren und die Gnocchi darin gar ziehen lassen. Sobald die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen vorsichtig abgießen (durch ein Sieb) und abtropfen lassen. Alternativ kannst du die Gnocchi auch mit einer Kelle aus dem Topf nehmen.

In einer Pfanne Paprika Geschnetzeltes mit angebraten Gnocchi.

Kann man Paprika-Sahne-Hähnchen auch Low Carb genießen?

Wenn du auf Kohlenhydrate verzichten möchtest, empfehle ich dir meinen Low Carb Blumenkohlreis (klicken) zum Paprika-Hähnchen.

Eine super tolle Alternative und sehr lecker zu diesem Gericht.

Gefällt dir mein Rezept? 

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Paprika-Sahne-Hähnchen ausprobiert? 

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können auf was für Ideen du gekommen bist.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Kochen, lieben Gruß

deine Lydia ❤❤

In einer Pfanne Paprika-Sahne-Hähnchen mit angebratenen Gnocchi.

In einer Pfanne Paprika Geschnetzeltes mit angebraten Gnocchi.

Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi

Lydia
Einfaches Paprika-Geschnetzeltes schnell und lecker.
4.86 von 14 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 4
Kalorien 535 kcal

Du brauchst

  • Messer, Schneidebrett, Pfanne, Pfannenwender, evtl. Topf für die Beilage

Zutaten
  

Paprika-Sahne-Soße:

  • 500-600 g Pute oder Hähnchenbrust
  • 1 Zwiebel
  • 1 Spitzpaprika oder rote Paprika
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark
  • 300 ml Sahne oder Sahneersatz
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Gnocchi:

  • 500 g Gnocchi aus dem Kühlregal

Anleitungen
 

  • Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Anschließend in Streifen schneiden.
    Schnitzel in Streifen geschnitten auf einem Schneidebrett aus Holz.
  • Die Zwiebel schälen und würfeln.
  • Die Paprika waschen, halbieren, putzen und in Streifen schneiden.
    Auf einem Schneidebrett geschnittene Paprikastreifen und gewürfelte Zwiebel Stücke.
  • Eine Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und die Hälfte vom Fleisch bei hoher Temperatur anbraten. Herausnehmen und zur Seite stellen.
    In einer Pfanne angebratenes Geschnetzeltes.
  • Noch ein Löffel mit Öl erhitzen und die zweite Hälfte des Fleisches ebenfalls anbraten.
  • Die erste Portion wieder dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
    In einer Pfanne angebratenes Geschnetzeltes.
  • Die Zwiebelwürfel und die Paprikastreifen in die Pfanne geben und für 2 Minuten andünsten.
    In einer Pfanne angebratenes Hähnchen Fleisch mit Paprika und Zwiebeln.
  • Tomaten und Paprikamark dazugeben und anrösten.
    In einer Pfanne angebratenes Fleisch mit Paprika und Tomatenmark.
  • Tipp: Wenn du kein Paprikamark hast, kannst du etwas mehr Tomatenmark nehmen, ca. 1,5 EL.
  • Mit der Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Fleisch und Paprika in einer Pfanne mit Sahne abgelöscht.
  • Die Soße für ca. 10-15 Minuten leicht köcheln lassen bis die Soße eine schöne sämige Konsistenz hat.
    In einer Pfanne Paprika Rahm Soße mit Hähnchen.
  • Tipp: Falls deine Soße zu flüssig sein sollte, kannst du sie abbinden. Dazu 1 EL Mehl mit 1 EL Wasser vermischen und in die Soße geben.
  • Während die Soße kocht, kannst du die Gnocchi in einer zweiten Pfanne anbraten.
    In einer Pfanne gebratene Gnocchi in Butter.
  • Die Gnocchi mit der Soße servieren.
    Gnocchi mit Paprika-Sahne-Hähnchen in einer grauen Schale.
  • Auch mit Reis ist es sehr lecker.
    In einer grauen Schale Paprika Geschnetzeltes mit Reis.
  • Tipp: Den Reis solltest du aber schon kochen bevor du die Soße machst. Denn Reis braucht ca. 20 Minuten bis er fertig ist.

Notizen

Guten Appetit! 
Keyword Geflügel, Geschnetzeltes, ohne Fix, Sahne Hähnchen

26 Kommentare zu „Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi“

  1. 5 stars
    Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es heute ausprobiert und die ganze Familie war begeistert. Wird es öfters geben.

  2. Patricia Frühwald

    5 stars
    Hallo Lydia! Schöne Grüße aus dem sonnigen Wien (:oD !

    Ich finde Deine Seite sehr ansprechend und die Rezepte laden zum Nachkochen geradezu ein.
    Ein kleines Problem, bzw. Frage hat sich anhand der Tatsache, daß es bei uns so gut wie nie Fleisch gibt und vor allem meine 18-jährige Tochter alles tierische durch vegane Zutaten ersetzt, allerdings aufgetan.

    Leider gibts in Wien ausser dem „Vegan Maran-Denns Supermarkt“ relativ wenig Alternativen, allerdings haben unsere Supermärkte und Discounter ihr veganes und nachhaltiges Produktsortiment toll aufgestockt.

    Das Geldbörsel sollte halt,wenn man den lifestyle komplett durchziehen will, gut bestückt sein …
    Na, jedenfalls überlege ich gerade ,welche Art von Fleischersatz ich statt dem Hendl bei dem Gericht verarbeiten kann und ich würde mich über konstruktive Vorschläge sehr freuen!

    Alles Liebe und bleib Dir treu

    Deine Patricia

    1. Hallo Patricia.
      Ich habe leider keine Erfahrung mit veganer Ernährung und den Ersatzprodukten dazu. Ich kann mir vorstellen, dass man das Gericht mit Tofu machen kann.

      Ich persönlich würde allerdings in dem Fall einfach mehr Paprika verwenden und noch Champignons dazu geben, damit es eine vegetarische Mahlzeit ist.

      Bei uns in Deutschland gibt es aber auch in jedem Supermarkt veganes Filet auf Sojaproteinbasis zu kaufen, auch Typ Hähnchen.

      Schöne Grüße nach Wien. Deine Lydia

  3. 5 stars
    Hallo Lydia. Hab dein Gericht schon öfter gekocht. Heute auch wieder. Dieses Mal nahm ich verschieden farbige Paprika. Hatte auch schon mal Mais und andere Gewürze dazu gegeben. Ist immer lecker und vielseitig kompinierbar. Liebe Grüße

    1. Hallo liebe Gislind,

      das freut mich sehr. Vielen Dank für deinen Kommentar. Das Rezept ist super zum Abwandeln, da gebe ich dir recht.
      Liebe Grüße, deine Lydia

    1. Hallo Janet.
      Ich würde dir eher eine fettreduzierte Sahne empfehlen.
      Ich denke mit Joghurt funktioniert das nicht so gut, da der Joghurt eher sauer ist im Vergleich zur Sahne.

      LG Lydia

      1. 5 stars

        Es war sooo lecker! Meine Familie war auch ganz begeistert. Ich wusste nicht, dass man mit so wenigen Zutaten und ohne „Fix für Irgendwas “ eine so tolle Sauce zaubern kann. Vielen Dank dafür!!

      2. 4 stars

        4 stars
        Hallöchen Lydia,

        Heute hab ich das Rezept nach gekocht. Geschmacklich super super Lecker. Leider hatte ich das Paprikamark nicht, dann wäre es sicher noch besser gewesen. Einzig für mich werde ich das Nächste mal mehr Paprika rein machen, eine war mir dann doch zu wenig, aber das ist Geschmacksache und bisschen mehr Sahne, bei Reis brauche ich immer viel Sosse. Also danke für das Rezept ist super

        Lieben Gruss Diana

        1. Hallo Diana.

          Das hört sich super an.
          Das Rezept geht auch gut ohne das Paprikamark, allerdings schmeckt es damit intensiver… Und da mein Sohnemann kein Paprika Fan ist, nehme ich gerne beides .

          Vielen Dank für deine Nachricht.

          Ganz liebe Grüße Lydia ❤️

  4. 5 stars
    Gab‘s heute zum Abendessen. Was soll ich sagen … einfach ‘ne Wucht.
    Wir sind echte Soßenfans, und deine Soßen sind immer mega lecker. Wir hatten Röstis dazu, paßt echt gut.
    Vielen Dank für deine tollen Rezepte, liebe Lydia.
    Alles Liebe und bleib gesund
    Elke

    1. Hallo meine liebe Elke,
      das freut mich total.
      Ich danke dir für dein Feedback.
      Die Idee mit den Rösti finde ich klasse, bestimmt super lecker.

      LG Lydia

  5. 5 stars
    Liebe Lydia,
    wieder ein Rezept mehr das wir aus Deinem Blog nachgekocht haben.
    Auch dieses Mal wieder ein herzliches Dankeschön für diese tolle und einfache
    Rezeptidee.
    Es war sehr, sehr lecker.
    Ein grosses Kompliment auch für die Gestaltung der Website, die sehr gut gegliederten Arbeitschritte und Beschreibungen.
    Es macht immer wieder Freude in „Lydias Foodblog“ nach neuen Ideen zu Suchen und sich inspirieren zu Lassen.

    1. Hallo Robert. Vielen vielen Dank für dieses positive Feedback. Du weißt gar nicht wie sehr ich mich darüber freue. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß auf meinem Blog und mit meinen Rezepten.
      Ganz liebe Grüße Lydia ❤️

      1. 5 stars
        Hallo Lydia,
        Heute wurde wieder einmal eines Deiner Rezepte nachgekocht. Wie immer hat es super funktioniert und Klasse geschmeckt. Danke, Dank Deiner Ideen ist wird unsere Küche immer abwechslungsreicher.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: