Hackbällchen in Tomatensoße

Hackfleischbällchen in Tomatensoße ist ein sehr beliebtes Mittagessen bei uns. Die saftigen Hackbällchen in Tomatensoße passen zu allerlei Beilage wie Kartoffeln, Nudeln oder auch Reis.

Und obwohl ich ja eher ein Pasta-Fan bin, zu diesen Hackbällchen esse ich sehr gerne Kartoffelpüree. 

Ein tolles schnelles Essen, das der ganzen Familie schmeckt und vor allem bei Kindern sehr beliebt ist. 

Hackfleischbällchen in Tomatensoße kenne ich schon aus meiner Kindheit und ist eins der Gerichte, die ich immer wieder gerne koche.

In einer grauen Schale Hackfleischbällchen in Tomatensoße mit Kartoffelpüree.

Welche Zutaten braucht man für Hackbällchen mit Tomatensoße?

Diese Zutaten benötigst du für meine leckeren Hackfleischbällchen in Tomatensoße. Das Besondere an meinen Hackfleischbällchen ist, dass ich etwas Reis zum Hackfleisch gebe. Dazu verwende ich eine Reissorte, die in 10 Minuten gar ist. Gibt es in jedem Supermarkt .

Für die Hackbällchen:

  • 500-600 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Paniermehl
  • etwas Reis, ca. 3 EL, nach Geschmack (verwende 10-Minuten-Reis)
  • jeweils 1 TL Knoblauchpulver, Paprikapulver edelsüß oder Paprikapulver scharf, Pfeffer und Salz
  • 1 Ei

Die Zutaten und die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Fotos zu den einzelnen Schritten findest du auch unter dem Blogbeitrag in der Rezeptkarte.

Meine Rezeptkarte kannst du als PDF Datei auf deinem PC abspeichern, ausdrucken oder mit anderen teilen.

In einer Pfanne Hack-Bällchen in Tomatensoße mit Petersilie bestreut.

Für die Tomatensoße: 

  • 400 g Kirschtomaten aus der Dose (gehackte oder passierte Tomaten gehen auch)
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • Sahne: 50-100 ml nach Geschmack (oder Sahneersatz)

In einer Pfanne Hackbällchen in Tomatensoße mit Petersilie bestreut.

Wie macht man Hackbällchen in Tomatensoße?

Die Zubereitung der Hackfleischbällchen in Tomatensoße ist super einfach und zudem schnell. 

Als Erstes gibst du das Hackfleisch mit dem Ei, Paniermehl, Zwiebel, Reis und den Gewürzen in eine Schale und vermischst alles gründlich mit den Händen. 

Den Reis musst du nicht unbedingt verwenden, du kannst ihn auch weglassen. Wenn du Reis mit in die Hackbällchen geben willst, empfehle ich dir den 10-Minuten Reis, einfach, weil er schneller gar ist.

Dann formst du aus der Hackfleischmasse gleichmäßig große Hackbällchen. Die fertig geformten Hackfleischbällchen brätst du dann für einige Minuten in etwas Öl an, damit sie etwas Farbe bekommen und außen knusprig braun sind. 

Als Nächstes gibst du die Brühe und die gehackten, gestückelten oder auch passierten Tomaten in die Pfanne und würzt deine Soße mit etwas Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver. Zum Schluss kommt noch ein Lorbeerblatt dazu und dann lässt du die Hackbällchen für 20 Minuten kochen.

Tipp: Du kannst noch etwas Tomatenmark in die Pfanne geben und anrösten, bevor du die Brühe und die gehackten Tomaten dazu gibst. Das intensiviert den Geschmack der Soße.

Außerdem kannst du etwas Sahne zur Tomatensoße geben (100 ml) um das Rezept abzuwandeln, auch sehr lecker.  

Je nach Größe der geformten Bällchen kann die Garzeit variieren. Das bedeutet je kleiner deine Hackfleischbällchen sind, desto schneller sind sie gar. 

Während die Hackbällchen in der Soße kochen kannst du dich um die Beilage kümmern. 

In einer grauen Schale Hackfleischbällchen in Tomatensoße mit Kartoffelpüree.

Welche Kartoffeln eignen sich für Kartoffelpüree?

Für ein Kartoffelpüree eigenen sich am besten mehligkochende Kartoffeln.

Mehlig kochende Kartoffeln eigenen sich für alles was gestampft, püriert oder geformt wird. Sie sind nach dem Kochen locker und sind deshalb gut für Püree oder Klöße geeignet. 

Wenn du keine mehligkochenden Kartoffeln da hast, kannst du stattdessen auch die vorwiegend festkochende Kartoffel verwenden. 

Die vorwiegend festkochende Kartoffel ist ein Allrounder in der Küche und man kann diese Sorte für fast alles verwenden.

In einer Pfanne Hackbällchen in Tomatensoße mit Petersilie bestreut.

Welche Beilagen passen zu Hackfleischbällchen in Tomatensoße?

Die Hackbällchen in Tomatensoße passen einfach zu allem. Ich esse sie am liebsten mit Kartoffeln. Du kannst aber auch andere Beilagen wählen: 

  • Reis
  • Nudeln
  • Gnocchi
  • Schupfnudeln
  • Salzkartoffeln
  • Kartoffelpüree
  • für die Low Carb Variante: Blumenkohlreis

Wie man Blumenkohlreis macht, zeige ich dir in meinem Beitrag zu Blumenkohlreis (klicken) 

In einer grauen Schale Hackfleischbällchen in Tomatensoße mit Kartoffelpüree.

Wie macht man ein Kartoffelpüree? 

Beim Kartoffelpüree bevorzuge ich die kalorienarme Variante. Ich verwende Milch und ca. 50-70 g Butter.

Nach Geschmack kannst du natürlich mehr Butter und Sahne anstatt Milch nehmen. 

Für ein Kartoffelpüree musst du die Kartoffeln, ich nehme immer mehligkochende Kartoffeln, zuerst in Salzwasser kochen bis sie weich sind. Um zu Prüfen, ob die Kartoffel gar ist, kannst du einfach mit einer Gabel oder einem Messer in die Kartoffel stechen. Wenn du keinen Widerstand fühlst, ist die Kartoffel gar.

Anschließend die Kartoffeln abgießen, den Herd auf mittlere Stufe herunterdrehen und Milch und Butter in den Topf geben und erwärmen.

Den Topf vom Herd nehmen und zu Kartoffelpüree stampfen.

Tipp: Du kannst die Kartoffeln von Hand mit einem Kartoffelstampfer stampfen oder mit einem Mixer mixen.

Ich mixe mein Kartoffelpüree sehr gerne mit dem Handmixer. Wenn du mehligkochende Kartoffeln verwendest, ergibt es auch garantiert keinen „Kleister“. 

Wenn dir meine Hackbällchen in Tomatensoße gefallen, magst du vielleicht auch meine überbackenen Hackbällchen aus dem Ofen (klicken).

In einer Pfanne Hack-Bällchen in Tomatensoße mit Petersilie bestreut.

Gefallen dir meine Rezepte?

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Hackbällchen in Tomatensoße ausprobiert?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können auf was für Ideen du gekommen bist.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

deine Lydia ❤❤❤❤

In einer Pfanne Hackbällchen in Tomatensoße mit Petersilie bestreut.

Hackfleischbällchen in Tomatensoße mit Kartoffelstampf in einer grauen Schale.

Hackbällchen in Tomatensoße

Lydia
Hackbällchen in Tomatensoße sind einfach und immer lecker, dazu gibt es bei mir oft Kartoffelpüree.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region German, International
Portionen 4
Kalorien 580 kcal

Du brauchst

  • Pfanne, Messer, Schüssel, Schneidebrett, Pfannenwender

Zutaten
  

Hackbällchen

  • 600 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Paniermehl
  • 3 EL Reis 10-Minuten Reis
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Salz
  • 1 Ei
  • 400 g Kirschtomaten oder gehackte Tomaten
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • 50-100 ml Sahne oder mehr nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel schälen und ganz fein würfeln.
  • Alle Zutaten für die Hackbälllchen in eine Schüssel geben und mit den Händen gut verkneten.
    Hackfleisch mit Gewürzen und Ei in einer Schale.
  • Jetzt eine Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen. Aus der Hackfleischmasse die Bällchen formen.
    Kleine Hackfleischbällchen in der Pfanne in Öl.
  • In der Pfanne von allen Seiten anbraten.
    Angebtratene Hackfbällchen in einer Pfanne.
  • Mit der Brühe und den Tomaten ablöschen, die Gewürze sowie die Lorbeerblätter dazugeben. Die Sahne ebenfalls dazu geben und kochen lassen.
    Hackfleischbällchen in Tomatensoße in einer Pfanne.
  • Tipp: Du kannst die Soße mit oder ohne Sahne kochen. Ich gebe gerne etwas Sahne dazu, das macht die Soße cremiger.
  • Die Bällchen in der Soße für 20 Minuten köcheln lassen.
  • Die Hackbällchen mit Kartoffelpüree, Reis oder Nudeln anrichten und servieren.
    Hackfleischbällchen in Tomatensoße mit Kartoffelstampf in einer grauen Schale.

Notizen

Ich wünsche dir einen guten Appetit.
Keyword Hackbällchen, Hackbällchen in Tomatensoße, Hackbällchen mit Kartoffelstampf, Tomatensoße, Tomatensoße mit Hackbällchen, Tomatensoße mit Hackfleisch

5 Kommentare zu „Hackbällchen in Tomatensoße“

  1. 5 stars

    Wir lieben Hackbällchen in Tomatensoße. Auch die Kinder waren begeistert von deinem Rezept. Vielen Dank und liebe Grüße, Sabine

  2. 5 stars
    Damit es schneller geht, habe ich die Hackbällchen am Abend vorher gemacht. Habe die Hackbällchen im Ofen 20 Minuten bei 180Grad durchbacken lassen und dann verpackt und im Outdoor-Kühlschrank kalt gestellt. 🙂 Dadurch hat man nicht nur Zeit sondern auch Fett bzw Kalorien gespart. 🙂 LG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: