Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen in einer Pfanne serviert. Mit Sesam und ein paar Frühlingszwiebeln dekorativ bestreut.

Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen

Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen schmeckt wie beim Chinesen. Asiatische Küche ist auch hierzulande sehr beliebt, wenn die hier gern gegessenen Gerichte auch ein wenig an den deutschen Gaumen angepasst wurden. Dieser gebratene Reis mit Hähnchenbrust und Gemüse ist ein echter Klassiker in asiatischen Restaurants. Das Schöne an diesem Rezept: Es lässt sich vielfältig abwandeln.

Die Zubereitung ist sehr einfach und schnell. Nur das Marinieren vom Fleisch braucht etwas Zeit. Der gebratene Reis eignet sich perfekt dazu die Reisreste vom Vortag aufzubrauchen. Denn mit kaltem Reis gelingt dieses Gericht am besten. Dann klebt der Reis nicht mehr und kann leichter mit dem Gemüse und dem Fleisch vermischt werden. Du kannst den Reis natürlich auch frisch kochen, dann musst du in allerdings erst auskühlen lassen bevor du ihn in die Pfanne gibst.

Welches Gemüse nehme ich für gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen?

Du kannst das Gemüse deiner Wahl nehmen. Ich habe roten Paprika, Möhren, Champignons und Frühlingszwiebeln genommen. Diese Kombination hat mir super gut gefallen.

Was noch dazu passt:

  • Maiskölbchen
  • Zuckerschoten
  • Mungobohnensprossen
  • Gelber oder grüner Paprika
  • ½ Brokkoli
  • 100 g Erbsen aus der Tiefkühltruhe
  • Sojasprossen
  • Chinakohl
  • Ingwer
  • Mu-Err Pilze

Welches Fleisch nehme ich für den gebratenen Asia Reis?

Du kannst statt Hähnchenfilet oder Hähnchenbrust auch andere Fleischsorten verwenden. Du kannst beispielsweise Pute nehmen, Schweinefilet oder auch ein Rinderfilet. Das Wichtigste beim Fleisch für die Asia Pfanne ist die Marinade. Die Marinade macht das Fleisch ganz weich und zart. Und durch das schnelle und sehr heiße Anbraten wird das Fleisch außen kross und bleibt innen ganz zart. Wenn du dir nicht sicher bist, ob das Fleisch schon durchgegart ist, einfach ein Stück anschneiden und schauen, ob es gar ist. Wie immer gilt bei Geflügel, und auch bei Schweinefleisch, das Fleisch darf nicht mehr rosa sein. Beim Rind ist es allerdings nicht weiter schlimm, wenn es rosa ist.

Übrigens: Du kannst den gebratenen Reis auch komplett ohne Fleisch machen und nur Gemüse verwenden. Dann solltest du nur etwas mehr an Gemüse nehmen.

Wie koche ich Reis?

Reis zu kochen ist ganz einfach. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du deinen Reis zubereiten kannst. Ich empfehle dir, den Reis vorher zu waschen. Gib den Reis dazu in ein Sieb und spüle ihn 2-3 mal unter fließendem Wasser ab. Damit entfernst du zum einen überflüssige Stärke und zum anderen Verunreinigungen im Reis.

Im Topf:

1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser mit 1,5 TL Reis in einen Topf geben und aufkochen lassen. Zugedeckt bei kleiner Hitze sanft garen lassen, bis der Reis aufgequollen und das Wasser aufgesogen ist.

Oder:

Den Reis, also 1 Tasse, in reichlich Wasser zum Kochen​ bringen und salzen. Nach der Kochzeit (siehe Packung, in der Regel ca. 18-20 Minuten) das überschüssige Wasser durch ein Sieb abgießen.

In der Mikrowelle:

1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser mit 1,5 TL Salz in eine Schale, die sich für die Zubereitung in der Mikrowelle eignet, geben. Die Mikrowelle auf 600 Watt stellen und den Reis für ca. 20 Minuten kochen. Ist der Reis noch etwas zu körnig, gibst du ein bis zwei Esslöffel Wasser hinzu und kocht den Reis für weitere drei Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle.

Ich verwende eine Tasse mit 250 ml Fassungsvermögen, diese Menge reicht für ca. 4 Portionen (das sind ca. 200 g).

Ich koche meinen Reis meistens im Topf, nach der 1 Garmethode, aber auch die Mikrowellen Methode kommt öfter zur Anwendung.

Zum Schluss den Reis mit einer Gabel auflockern und servieren. Achtung: Naturreis hat in der Regel eine längere Garzeit.

Wenn dir mein Rezept für gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Asiatische Suppe mit Kokosmilch und Spinat (klicken).

Asiatische Suppe mit Kokosmilch und Spinat
Diese leckere vegane Suppe ist schnell gemacht, asiatisch mit Kokosmilch und Curry
Zu dem Rezept
Eine leckere Asiatische Suppe mit Kokosmilch und Spinat in einer grauen Suppenschale dekorativ angerichtet und fotografier

Wenn du es ausprobiert hast, dann lass mir gern einen Kommentar und ein paar Sternchen ⭐ da. Ich freue mich, wenn du mir berichtest wie es dir gefallen und geschmeckt hat. Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken. Es ist sehr spannend für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst. Und natürlich auch wie es dir geschmeckt hat.

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Kochen.

Viele Grüße deine Lydia  ❤❤❤

Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen in einer Pfanne serviert. Mit Sesam und ein paar Frühlingszwiebeln dekorativ bestreut.

Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen

Lydia
Asiatische Reispfanne mit viel Gemüse und Huhn
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asia, Chinese
Portionen 4
Kalorien 624 kcal

Du brauchst

  • Schneidebrett und Messer, Schüssel, Pfanne, Pfannenwender

Zutaten
  

Reis:

  • 200 g Reis Langkornreis
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Öl

Fleisch:

  • 500 Hähnchenfilet oder Hähnchenbrust

Marinade:

  • 1 EL Sesamöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Chili Pulver
  • 1 EL neutrales Öl

Gemüse:

  • 150 g Champignons
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 große Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 EL Öl hitzebeständig
  • 1 EL Sojasoße
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Chili Pulver
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln

Ei:

  • 2 Eier
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Chili
  • 1 EL Öl

Anleitungen
 

Reis:

  • Als erstes den Reis wie gewohnt kochen und abkühlen lassen.
  • Tipp: Wenn du eine Anleitung dazu brauchst schau oben in meinem Beitrag nach.

Fleisch:

  • Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel oder Streifen schneiden und in eine Schale geben.
  • Alle Zutaten für die Marinade über das Fleisch geben und für 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
    In einer Schale das marinierte Hähnchen mit Sojasoße, Speisestärke, Öl und Gewürze.

Das Gemüse:

  • Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.
  • Die Möhre schälen und in feine Stifte schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden.
  • Die Champignons putzen und vierteln.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  • Eine große Pfanne mit 2-3 EL Öl erhitzen und zuerst die Möhren 2-3 Minuten bei hoher Hitze und unter ständigem Rühren anbraten.
    Eine große Pfanne mit 2-3 EL Öl erhitzen und zuerst die Möhren 2-3 Minuten bei hoher Hitze und unter ständigem Rühren anbraten.
  • Tipp: Ich beginne mit den Möhren, weil sie am längsten brauchen.
  • Als nächstes die Paprikastreifen dazu geben und weitere 2 Minuten anbraten.
    Als Nächstes die Paprikastreifen dazu geben und weitere 2 Minuten anbraten.
  • Dann Zwiebeln dazu geben und unterrühren.
    Dann Zwiebeln dazu geben und unterrühren.
  • Sofort im Anschluss die Champignons in die Pfanne geben und für weitere 2 Minuten anbraten.
    Als letztes die Champignons in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten.
  • Als letztes die Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben und ganz kurz anbraten.
  • Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili vorsichtig würzen. Vorsicht mit dem Salz, die Sojasoße ist schon salzig. Besser nachher noch einmal nachwürzen, wenn alles fertig ist.
    Das Gemüse in der Pfanne ist mit Sojasoße gewürzt.
  • Tipp: Wichtig ist, dass die Pfanne sehr heiß ist. Bei Bedarf noch etwas Öl dazu geben.
  • Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Fleisch:

  • Die Pfanne wieder erhitzen und das Fleisch in die Pfanne geben und ebenfalls bei hoher Hitze anbraten. Das dauert ca. 5 Minuten.
    Das Fleisch in die Pfanne geben und ebenfalls bei hoher Hitze anbraten.
  • Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • Die Pfanne kurz mit einem Küchentuch auswischen.

Die Eier:

  • Die beiden Eier in einer Schale miteinander verquirlen und mit einer Prise Salz, Pfeffer (bei Bedarf Chili) würzen.
  • Die Pfanne erneut erhitzen und 1 EL Öl in die heiße Pfanne geben. Die Eier in die Pfanne gießen, kurz stocken lassen und dann verrühren.
    Das gestockte Ei zerkleinern.
  • Die Eier an die Seite schieben, die Pfanne auf mittlere Hitze stellen und den Reis hineingeben.
    Der vorgekochte Reis kommt zu dem Rührei in die Pfanne.
  • 1 EL Sojasoße und 1 EL Öl dazugeben und den Reis mit dem Ei vermischen und anbraten.
    Der Reis wird angebraten und mit Soja Soße abgeschmeckt.
  • Als nächstes das Gemüse zum Reis geben und vorsichtig untermischen.
    Das angebratene Gemüse kommt zurück in die Pfanne.
  • Dann das angebratene Fleisch in die Pfanne geben und auch untermischen.
    Als letzter Schritt bei der Zubereitung für gebratener Reis mit Gemüse und Hähnchen kommt das Fleisch in die Pfanne zum Reis.
  • Den gebratenen Reis in der Pfanne servieren oder auf Teller verteilen.
    Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen in einer Pfanne serviert. Mit Sesam und ein paar Frühlingszwiebeln dekorativ bestreut.

Notizen

Wenn du möchtest kannst du noch etwas Sesam und Frühlingszwiebeln über den Reis geben.
Keyword Asia Huhn, Asia Reis, Asiatische Reispfanne, gebratener Reis, Geflügel

Für weitere Rezepte rund ums Kochen und Backen folge mir auf Pinterest und Instagram!

Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen in einer Pfanne serviert. Mit Sesam und ein paar Frühlingszwiebeln dekorativ bestreut.

1 Kommentar zu „Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: