In einer graublauen ovalen Schale angerichtet Bolognese mit Pilzen und Fusilli. Garniert mit ein paar Basilikum Blättern und etwas geriebenen Parmesan.

Bolognese mit Pilzen

Spaghetti Bolognese ist unser aller Liebling. Die leckere Hackfleischsoße mit Pasta darf auf keiner Speisekarte fehlen und gehört auch auf jeden Familientisch. Die klassische Bolognese ist einfach zu kochen und schmeckt Groß und Klein. Bolognese gehört zu meinen Leibgerichten und ich koche sie immer wieder sehr gerne. Ob mit Spaghetti oder Fusilli, immer ein Genuss.

Welches Hackfleisch nehme ich für eine Bolognese?

Am besten schmeckt klassische Bolognese mit Rinderhackfleisch. Hast du keins da? Dann kannst du auch gemischtes Hackfleisch verwenden.

Muss ich Sellerie und Möhren für die Soße verwenden?

Bei mir kommen neben Zwiebeln und Knoblauch noch kleine Möhren- und Selleriewürfel zur Bolognese, so schmeckt es uns am besten. Du kannst die Bolognese Soße mit Champignons oder ohne Pilze machen. Ich mache das mal so und mal so. Ob mit Spaghetti, Fusilli oder Farfalle, Bolognese geht immer und schmeckt immer!

Auch bei der Menge deines Gemüses, kannst du es so machen wie es euch am besten schmeckt. Was auf keinen Fall fehlen darf, ist meiner Meinung nach die Zwiebel und der Knoblauch. Übrigens eignet sich eine Bolognese perfekt dafür, das Gemüse für die Kinder darin zu verstecken. Denn, wenn man das Gemüse ganz klein schneidet und lange einkocht, schmecken die Kleinen es nicht mehr raus.

In einem weißen Pasta Teller angerichtet Spaghetti Bolognese mit Parmesan bestreut und einem Baslilikumblatt dekoriert.

Welche Gewürze brauche ich?

Du solltest unbedingt Oregano und Thymian für die Soße verwenden, das gibt einen tollen Geschmack. Die Kräuter kannst du frisch aus dem Garten oder getrocknet aus dem Supermarkt benutzen. Die frischen Kräuter sind intensiver, aber die hat man ja leider nicht immer da. Mein Tipp zu Kräuter sind die Kräuter aus der Tiefkühltruhe. Es ist immer eine gute Idee, die Kräuter, die man am häufigsten braucht in der Tiefkühltruhe zu haben.

Für eine klassische Bolognese Soße musst du übrigens nicht viel einkaufen. Du kannst einfach einen Bund Suppengrün benutzen für das Gemüse in der Soße. Auch tief gekühltes Suppengemüse eignet sich sehr gut.

Übrigens, die Bolognese Soße lässt sich wunderbar einfrieren. Dazu die ausgekühlte Soße in einen Behälter mit Deckel geben und in die TK stellen. So kannst du die Bolognese bis zu 6 Monaten einfrieren und nach Bedarf auftauen und genießen.

Wie koche ich eine Bolognese ohne Wein?

Wenn du für Kinder kochst, oder aus Prinzip keinen Alkohol verwenden willst, kannst du den Wein durch roten Traubensaft ersetzen. Dann hast du trotzdem den typischen Traubengeschmack, nur ganz ohne Alkohol. Ich persönlich verwende einen halbtrockenen Rotwein für meine Gerichte. Wenn du den Geschmack von Wein oder Traubensaft im Essen nicht magst, lass ihn einfach weg und verwende etwas mehr Brühe. In diesem Fall würde ich dir ausdrücklich Rinderbrühe empfehlen, denn die hat mehr Geschmack als eine Hühner- oder Gemüsebrühe.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Bolognese Soße koche?

Alles was eine gute Bolognese Soße braucht, ist viel Zeit. Du musst die Soße mindestens 2 Stunden langsam köcheln lassen und dabei zwischendurch immer wieder etwas rühren. Falls die Flüssigkeit zu sehr verdampft, gib einfach noch etwas Wasser dazu.

Kennst du schon mein Rezept für Cannelloni mit Hackfleisch und Mozzarella aus dem Ofen (klicken)? Auch ein tolles Gericht mit Hackfleisch für die ganze Familie!

Cannelloni mit Hackfleisch und Mozzarella aus dem Ofen
Lecker gefüllte Cannelloni mit Hackfleisch, in einer Tomatensoße und mit Mozzarella überbacken.
Zu dem Rezept
In einer graufarbenen Auflaufform zu sehen, gefüllte Cannelloni mit Hackfleisch und Mozzarella aus dem Ofen in einer Tomatensoße. Im Hintergrund auf einem Handtuch dekorativ Cannelloni Nudeln, Tomaten, Knoblauch und Basilikum drapiert. Neben der Auflaufform zu sehen eine Küchenzange.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und hoffe dir gefallen meine Rezepte und Anleitungen. Hast du eine Frage oder eine Anmerkung für mich? Du kannst mir super gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich über jedes Feedback und jedes Sternchen ⭐.

Ganz liebe Grüße und guten Hunger, deine Lydia ❤❤❤

In einer graublauen ovalen Schale angerichtet Bolognese mit Pilzen und Fusilli. Garniert mit ein paar Basilikum Blättern und etwas geriebenen Parmesan.

Bolognese mit Pilzen

Lydia
Klassische leckere Bolognese Soße mit Pilzen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Arbeitszeit 3 Stdn. 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region International, Italian
Portionen 4
Kalorien 658 kcal

Du brauchst

  • Schneidebrett und Messer, Topf, Pfanne und Pfannenwender

Zutaten
  

  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 2 kl. Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 1/4 Sellerie
  • 100 g Pilze
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein
  • 1 Päckchen passierte Tomaten
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Thymian frisch TK, oder getrocknet
  • 1 EL Oregano frisch TK, oder getrocknet
  • ½ Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • etwas Parmesan gerieben

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Möhre und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  • Tipp: Alle Zutaten und Gewürze bereitstellen, das sorgt für Ordnung und einen geregelten Ablauf.
  • In einer heißen Pfanne zuerst das Hackfleisch scharf und krümelig anbraten.
  • Tipp: Du kannst zum Hackfleisch 1 EL Öl dazu geben.
  • Dann die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und mit andünsten. Jetzt die Möhren und den Sellerie dazugeben und kurz mit anbraten, ca. 4 Minuten.
    In einer Pfanne das Hackfleisch mit Möhren und Sellerie angebraten für Bolognese Soße mit Pilzen.
  • Anschließend die Pilze mit in die Pfanne geben und mit anbraten, ca. für 2 Min.
    Zu dem Hackfleisch mit dem Gemüse kommen noch Pilze.
  • Das Tomatenmark hinzufügen und anrösten.
    Die Hackfleischmasse wird mit Tomatenmark angeröstet.
  • Den Rotwein aufgießen, verdampfen und auskochen lassen.
  • Tipp: Wenn Kinder mitessen, den Wein durch roten Traubensaft ersetzen oder einfach weglassen und ein wenig mehr Brühe verwenden.
  • Die Rinderbrühe und die gehackten Tomaten hinzugeben.
    Jetzt kommen die passierten Tomaten und die Rinderbrühe in die Pfanne.
  • Die Gewürze und die Lorbeerblätter hinzufügen und für 2-3 Stunden köcheln lassen.
    Die Bolognese Soße wird mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Oregano und Thymian gewürzt.
  • Tipp: Die Bolognese langsam und bei geringer Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Die ersten 30 Minuten ohne Deckel und dann zugedeckt weiter köcheln lassen.
  • Nach Ende der Kochzeit die Bolognese probieren, oder auch schon zwischendurch 😉
  • Tipp: Erst wenn die Bolognese fertig gekocht ist, ggf. Nachwürzen. Denn durch die lange Kochzeit wird der Geschmack intensiver. Das kann man am Anfang noch nicht einschätzen.
  • Wenn die Bolognese fast fertig ist kannst du die Nudeln kochen.
    Hier wird die Bolognese mit Pilzen Soße eingekocht.
  • Die Nudeln in ausreichend Salzwasser nach Packungsanweisung garen.
  • Die Pasta mit der Bolognese Soße servieren und etwas geriebenen Parmesan darüber geben.
  • Bolognese Soße mit Spaghetti:
    In einem weißen Pasta Teller angerichtet Spaghetti Bolognese mit Parmesan bestreut und einem Baslilikumblatt dekoriert.
  • Bolognese Soße mit Fusilli:
    In einer grauen, runden Schale angerichtet Bolognese mit Pilzen und Fusilli. Garniert mit ein paar Basilikum Blättern und etwas geriebenen Parmesan.

Notizen

Frischer Basilikum schmeckt auch super lecker dazu. 
Keyword Blognese, Bolognese mit Pilzen, Bolognese mit Wein, Klassische Bolognese, Spaghetti Bolognese

Möchtest du mehr Ideen und Rezepte von mir? Du findest mich auch auf Pinterest und Instagram. Folge mir auch da, dann verpasst du keines meiner Rezepte.

In einer graublauen ovalen Schale angerichtet Bolognese mit Pilzen und Fusilli. Garniert mit ein paar Basilikum Blättern und etwas geriebenen Parmesan.

2 Kommentare zu „Bolognese mit Pilzen“

    1. Hallo Alisa, natürlich kannst du auch weniger Fleisch und mehr Gemüse nehmen, das ist gar kein Problem. Du kannst auch Rindertartar verwenden, das ist ja etwas magerer und feiner als normales Hackfleisch. Da Fett aber ein Geschmacksträger ist, schmeckt deine Bolognese dann etwas anders . Liebe Grüße und viel Spaß wünsche ich dir, deine Lydia ❤.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: