Ein frischer Flammkuchen aus Hefeteig, belegt mit Lachs und Rucola, angerichtet und fotografiert auf einem Flammkuchenbrett

Flammkuchen mit Lachs und Rucola

Flammkuchen mit Lachs und Rucola ist eine supertolle Variante für alle, die Lachs und Rucola lieben. Mein Flammkuchen Rezept eignet sich perfekt für einen Abend mit Gästen. Der Teig wird schon vor der Ankunft der Gäste vorbereitet. Der Flammkuchen wird dann gebacken und mit frischem Lachs und Rucola belegt.

Hallo, und schön, dass du hier auf meinem Blog bist!

Ich freue mich, mein leckeres Rezept für meine Lieblings-Flammkuchen Variante mit dir zu teilen. Diesen Flammkuchen mit Lachs und Rucola gibt es bei uns oft zum Mittag- oder Abendessen. Aber auch für Gäste ist das ein tolles Gericht, das sich sehr gut vorher vorbereiten lässt und dann blitzschnell auf dem Tisch landet. Machst du dazu noch einen leckeren frischen Salat, werden deine Gäste begeistert sein.

Einen Flammkuchen Teig kannst du inzwischen in jedem Supermarkt und Discounter kaufen. Aber das muss wirklich nicht sein. Denn mit wenigen Zutaten lässt sich der Flammkuchen zuhause herstellen. Wenn du schon einmal einen Hefeteig zubereitet hast, ist das gar kein Problem für dich. Und falls du das zum ersten Mal versuchst, sei dir sicher es wird dir gelingen. Mit meinem einfachen Rezept und der Anleitung bekommst du das schnell und lecker selber hin.

Kann ich den Teig schon einen Tag vor dem Backen vorbereiten?

Das kannst du definitiv. Wenn du den Teig schon einen Tag vorher zubereiten möchtest, ist das gar kein Problem. Die Herstellung ist dieselbe. Du musst ein paar Dinge beachten, dann ist das gar kein Problem.

  1. Rühre den Teig mit kaltem Wasser an, wenn du den Teig im Thermomix machst, dann schalte die Heizfunktion nicht an.
  2. Den Teig sofort nach dem Kneten in eine saubere, große! Schüssel mit einem Deckel geben und in den Kühlschrank stellen.
  3. Wenn der Teig über Nacht im Kühlschrank war, den Teig herausholen, einmal durchkneten und schon kannst du loslegen.

Kann man Flammkuchen auch auf einem Pizzastein zubereiten?

Das beste Ergebnis für Flammkuchen erzielst du, wenn du den Flammkuchen auf einem Pizzastein backst. Dazu muss der Pizzastein eine Stunde bei 275° erhitzt werden. Aber Achtung, die Backzeit verkürzt sich dadurch deutlich.

Gerade wenn du Besuch hast und für viele Gäste kochst, ist der Pizzastein dafür bestens geeignet. So kannst du einen Flammkuchen nach dem anderen schnell und einfach backen, belegen und deinen Gästen servieren.

Übrigens kannst du das Weizenmehl 1:1 gegen Dinkelmehl Typ 630 austauschen, wenn du auf Weizenmehl verzichten möchtest.

So, ich hoffe, mit meiner Anleitung hast du Lust, dieses leckere Rezept nachzukochen. Ich wünsche dir schon einmal ganz viel Spaß und Erfolg dabei.

Ganz liebe und herzliche Grüße, deine Lydia ❤❤❤

Suchst du noch nach einer leckeren Vorspeise dazu? Vielleicht eine schnelle und einfache Suppe? Dann schau dir mein Rezept für Feine Pilz-Creme-Suppe mit Champignons (klicken) oder meine Kartoffelsuppe mit Lachs (klicken) an.

Feine Pilz-Creme-Suppe mit Champignons und Pfifferlingen
Ein feines, cremiges Süppchen, das super schnell zubereitet ist. Die Pilz-Cremesuppe ist mein kulinarisches Highlight im Herbst.
Zu dem Rezept
Pilz-Creme-Suppe dekorativ angerichtet in einer grauen Schale, mit ein paar Pilzen in der Mitte und frischem Schnittlauch angerichtet. Im Hintergrund herbstliche Dekoration und ein Kräuter Baguette
Kartoffelsuppe mit Lachs
Kartoffelsuppe mit Lachs, Kürbiskernen und frischen Kräutern
Zu dem Rezept
Kartoffelsuppe mit Lachs, Kürbiskernen und frischen Kräutern
Der Belag, bestehend aus Lachs und Rucola, kommt erst nach dem Backen auf den Flammkuchen. Jetzt kann der Flammkuchen mit Lachs und Rucola serviert werden.

Flammkuchen mit Lachs

Lydia
Flammkuchen mit Hefeteig gemacht, belegt mit Lachs und Rucola. Ergibt 2 Stück.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 35 Min.
Gericht Appetizer, Hauptgericht
Land & Region Frankreich, International
Portionen 4
Kalorien 230 kcal

Du brauchst

  • Schüssel, Backblech mit Backpapier, kleine Schale

Zutaten
  

Teig:

  • ½ Würfel Hefe
  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Zucker max. 1 TL
  • 500 g Mehl
  • 30 g Olivenöl
  • 1 TL Salz oder 5 g

Creme:

  • 400 g Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer

Belag:

  • Räucherlachs
  • Rucola

Anleitungen
 

Teig ohne Thermomix:

  • Die Hefe in das lauwarme Wasser bröseln und mit dem Zucker zusammen unter Rühren auflösen lassen. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dann das Mehl, das Salz und das Olivenöl dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort ca. 60 Minuten zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    Fertig gekneteter Hefeteig zu einer Kugel geformt in einer grauen Schale.

Mit Thermomix (oder ein anderes Küchengerät):

  • Das Wasser mit dem Zucker und der Hefe in den Mixtopf geben. 3 Min./37°/Stufe 2 Aufgehen lassen. Anschießend Mehl, Salz und Olivenöl dazugeben und 5 Min./Knetstufe zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • In eine große Schüssel geben.
    In einer grauen Schale ein Hefeteig mit einem Handtuch abgedeckt.
  • An einem warmen Ort 60 Min. gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    In einer grauen Schale ein aufgegangener Hefeteig.
  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zubereitung:

  • Crème fraîche in eine Schale geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Teig in 2 Teile teilen und ohne Mehl auf der Arbeitsfläche ausrollen.
  • Tipp: Wenn du möchtest kannst du den Rand umschlagen. Das sieht schöner aus, ist aber nicht notwendig.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Auf den ausgerollten Teig die Crème fraîche verstreichen.
    Der Teig für den Flammkuchen kommt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und wird mit Crème fraîche bestrichen.
  • Den Flammkuchen in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 20-25 Minuten backen.
    Nach einer Backteit von 20-25 Minuten kommt der Flammkuchen aus dem BAckofen.
  • Nach der Backzeit den Flammkuchen mit Lachs belegen und den Rucola darüber geben.
    Der Belag, bestehend aus Lachs und Rucola, kommt erst nach dem Backen auf den Flammkuchen. Jetzt kann der Flammkuchen mit Lachs und Rucola serviert werden.

Notizen

Meerrettich passt auch hervorragend dazu und sorgt für etwas Schärfe.
Keyword backen, Flammkuchen, Flammkuchen mit Hefe, Flammkuchen mit Lachs und Rucola, Flammkuchen selber machen, Herzhaft backen, vegetaisch
Für weiterer Ideen rund ums Kochen und Backen, folge mir doch einfach auf Pinterest und Instagram,  dann kann dir nichts entgehen.
Flammkuchen mit Lachs und Rucola ist vor allem für Gäste sehr gut geeignet.

4 Kommentare zu „Flammkuchen mit Lachs und Rucola“

  1. 5 stars
    Der Flammkuchenteig ist mir beim ersten Ansatz nicht so ganz geglückt, dann habe ich es nochmal probiert und – Voila: ein perfektes Ergebnis. Danke für das tolle Rezept

    1. Hallo Lisa, kannst du mir verraten wieso es beim ersten Anlauf nicht gelungen ist? Das würde mich interessieren!? Liebe Grüße, deine Lydia.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: