Enchiladas mit Hackfleisch gefüllt und überbacken

Enchiladas sind mit Hackfleisch gefüllte und überbackenen Wraps. Meine Enchiladas werden mit Chili con Carne gefüllt und mit einer Käse-Schmand-Mischung überbacken. Dazu passt hervorragend eine leckere selbstgemachte Guacamole, wenn du magst.

Du kannst dafür die gekauften Wraps nehmen oder auch selber welche machen.

Das geht super schnell, schmeckt viel besser und ist zudem auch gesünder.

Auf einem weißen Teller angerichtet überbackene und mit Hackfleisch gefüllte Enchiladas. Mit Petersilie bestreut.

Welche Zutaten brauche ich für gefüllte und überbackene Enchiladas aus dem Ofen?

Für die Enchiladas benötigst du neben den Wraps, die du kaufen oder selber machen kannst, noch eine Tomatensoße und eine Hackfleischfüllung. Du benötigst folgende Zutaten: 

  • 6 Wraps, selbst gemacht oder gekauft.

Für die Tomatensoße:

  • 3 EL Öl, Olivenöl, Sonnenblumen- oder Distelöl 
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Tomatenmark
  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose 
  • 1 TL Instant-Brühe, Rinder- oder Hühnerbrühe 
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Cayenne Pfeffer oder auch schwarzer Pfeffer 
  • 1/2 Curry Pulver
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß 
  • 1 TL Kreuzkümmel

Für die Hackfleischfüllung:

  • 500 g Hackfleisch, Rinderhackfleisch oder gemischtes Hackfleisch 
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Kidney Bohnen aus der Dose
  • Mais aus der Dose
  • Salz und Pfeffer

Käse-Schmand-Mischung:

  • 100 g Schmand oder Crème fraîche
  • 150 g Cheddar Käse, gerieben

Die genauen Mengenangaben stehen zusammen mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung auch unter dem Blogbeitrag in der Rezeptkarte.

Die Rezeptkarte kannst du dir auch als PDF-Datei abspeichern, ausdrucken oder mit anderen teilen.

Enchiladas mit Hackfeisch gefüllt und überbacken auf einem weißen Teller.

Wie macht man gefüllte Enchiladas aus dem Ofen? 

Für meine Füllung kochst du zuerst eine Tomatensoße und machst dann eine Art Chili con Carne mit Rinderhackfleisch, Kidneybohnen, Mais und Gewürzen.

Für die Tomatensoße: Du dünstest als Erstes die Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit Öl und gibst anschließend das Tomatenmark dazu und röstest es an. Dann löschest du die Mischung mit den gehackten Tomaten aus der Dose und fügst etwas Brühe, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Curry Pulver hinzu. Die Tomatensoße für mindestens 20-30 Minuten einkochen lassen.

Währenddessen bereitest du die Hackfleischmasse zu: Als Erstes brätst du das Hackfleisch in einer Pfanne unter ständigem rühren krümelig an.

Dann gibst du die Zwiebelwürfel und den Knoblauch dazu und dünstest beides mit an bevor du die Paprika dazu gibst und sie ebenfalls andünstest.

Jetzt würzt du das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer und gibst die eingekochte Tomatensoße dazu und lässt die Mischung noch einmal für 10 Minuten kochen.

Zum Schluss gibst du die abgetropften Kidneybohnen und den Mais dazu.

Hinweis: Kidneybohnen unter fließendem Wasser gründlich abspülen. 

Die fertig gekochte Hackfleischmischung verteilst du anschließend auf 6 Wraps und rollst diese auf. 

Ist noch etwas von der Hackfleischmischung übrig, dann gibst du diese in eine Auflaufform, bevor du die gefüllten Wraps in die Form gibst. 

Auf die gerollten Wraps streichst du eine Mischung aus Cheddar-Käse mit Schmand, das verleiht den Enchiladas ihr tolle goldbraune Farbe. 

Die gefüllten Enchiladas kommen dann für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du unten in der Rezeptkarte. 

Während die Enchiladas im Ofen überbacken kannst du deine Guacamole zubereiten. Eine unvergleichbare Kombination. Einfach nur lecker.

In einer weißen Auflaufform gefüllte und mit Käse überbackene Enchiladas.

Wie macht man eine Guacamole? 

Die Guacamole ist eine Avocado-Sauce und stammt aus der mexikanischen Küche. Die Guacamole ist ideal als Dip oder Beilage für kräftige Speisen wie Enchiladas, Quesadillas, Tortillas oder auch Chili con Carne. Außerdem passt die Guacamole auch gut zu Chips. 

Eine Guacamole besteht hauptsächlich aus reifen leckeren Avocados. Du brauchst:

  • 1 reife Avocado
  • 2 EL Zitronensaft oder Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Basilikum gehackt: du kannst statt Basilikum auch Petersilie oder Koriander verwenden 
  • 50 g Crème fraîche oder auch Naturjoghurt 
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • Chili Pulver nach Geschmack 
  • optional ein paar Cocktailtomaten 

Und so wird eine Guacamole gemacht: 

Das Herstellen einer Guacamole ist super einfach. Du brauchst dafür lediglich eine Gabel und eine Schale. 

Als Erstes zerdrückst du das Fruchtfleisch einer reifen Avocado mit einer Gabel in einer Schale. Anschließend gibst du etwas Limetten- oder Zitronensaft, Olivenöl, Basilikum und Crème fraîche dazu und würzt alles mit Chili (nach Geschmack) und Salz und Pfeffer.

Das Ganze vermischst du dann zu einer cremigen Guacamole und nach Bedarf fügst du noch ein paar klein geschnittene Cocktailtomaten hinzu.

Tipp: auch Pinienkerne passen sehr gut zur Guacamole. Dazu röstest du die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett an. So kommt ihr Aroma noch besser zur Geltung. Die gerösteten Kerne streust du kurz vor dem Servieren auf den Avocado-Dip.

Fertig ist deine selbstgemachte Guacamole, gesund, lecker und super einfach, wie du siehst. 

Übrigens Guacamole kannst du auch als Brotaufstrich verwenden oder einfach Gemüsesticks schneiden und in die Guacamole dippen. 

Wie lange hält sich eine Guacamole?

Die Guacamole ist leider nicht lange haltbar. Verschlossen kannst du die Guacamole für 1 bis max. 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. 

Auf einem weißen Teller angerichtet überbackene und mit Hackfleisch gefüllte Enchiladas. Mit Petersilie bestreut.

Wie gesund ist eine Avocado? 

Die Avocado hat zwar einen hohen Fettgehalt, allerdings handelt es sich dabei größtenteils um ungesättigte Fettsäuren. Zudem ist die Avocado reich an Vitamin E, Provitamin A und Vitamin B6. Alles in allem ist die Avocado nähreich und gesund. 

Kann man Wraps selber machen? 

Du kannst für dieses Rezept gekaufte Wraps verwenden oder die Wraps, wie ich, selber machen. Wraps selber zu machen ist einfacher als du denkst und geht zudem super schnell. 

In meinem Beitrag für selbstgemachten Dinkel Wraps (klicken) zeige ich dir wie das geht.

Dinkelwraps mit grünem Spargel
Selbstgemachte Wraps mit grünem Spargel gefüllt, frische und leichte Küche
Zu dem Rezept
Auf einem ovalen Teller ein selbstgemachter Dinkel Wrap, gefüllt mit Spargel, Tomate und Avocado.

Auf einem weißen Teller angerichtet überbackene und mit Hackfleisch gefüllte Enchiladas. Mit Petersilie bestreut.

Gefallen dir meine Rezepte?

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und um mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung zurechtkommst.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können auf was für Ideen du gekommen bist.

Hast du mein Rezept für Enchiladas ausprobiert? 

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Kochen.

Viele Grüße deine Lydia  ❤❤❤

Auf einem weißen Teller angerichtet überbackene und mit Hackfleisch gefüllte Enchiladas. Mit Petersilie bestreut.

Auf einem weißen Teller angerichtet überbackene und mit Hackfleisch gefüllte Enchiladas. Mit Petersilie bestreut.

Enchiladas mit Hackfleisch gefüllt und überbacken

Lydia
Lecker gefüllte Wraps mit Chili con Carne, überbacken mit leckerem Käse.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mexican
Portionen 4
Kalorien 417 kcal

Du brauchst

  • Messer, Schneidebrett, Pfanne, Pfannenwender, Auflaufform, Schale, Löffel

Zutaten
  

  • 6 Wraps

Tomaten-Soße:

  • 3 EL Öl
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Tomatenmark
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 1 TL Brühe, instant
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Cayenne Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Curry Pulver
  • 1 TL Kreuzkümmel

Hackfleisch Mischung:

  • 500 g Hackfleisch Rind oder gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • Salz und Pfeffer

Käse-Schmand-Mischung:

  • 100 g Schmand oder Crème fraîche
  • 150 g Cheddar Käse

Guacomole:

  • 1 reife Avocado
  • 2 EL Zitronensaft oder Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Basilikum gehackt Petersilie oder Koriander geht auch
  • 50 g Crème fraîche
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • Chili Pulver nach Bedarf

Anleitungen
 

Für die Enchilada Tomaten-Soße:

  • Die Zwiebel schälen, würfeln und anschließend in Olivenöl andünsten.
  • Das Tomatenmark hinzugeben und für 1-2 Minuten anrösten.
  • Anschließend mit den gehackten Tomaten ablöschen.
  • Die Tomatensoße mit Brühe, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Curry Pulver würzen und für ca. 20-30 Minuten köcheln lassen.

Füllung:

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika waschen, entkernen und ebenfalls würfeln.
  • Das Hackfleisch in eine heiße Pfanne geben und anbraten.
  • Danach die Zwiebel und den Knoblauch dazu geben und andünsten.
  • Die Paprika ebenfalls hinzufügen und andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  • Die eingekochte Tomaten-Soße mit zur Hackfleischmasse geben und aufkochen lassen. Für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend die Kidney Bohnen und den Mais dazugeben und erhitzen.
  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Wraps füllen:

  • Jeweils 2-3 EL Hackfleischmasse auf einen Wrap geben, einrollen und in eine Auflaufform setzen.
  • Tipp: Den Rest der Hackfleisch-Mischung kannst du unten in die Auflaufform geben.
  • Den Schmand mit Cheddar Käse mischen und auf die Wraps streichen
  • Die Wraps bei 200° ca. 20-25 Min überbacken
    In einer weißen Auflaufform gefüllte und mit Käse überbackene Enchiladas.

Avocado Creme:

  • Das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel zerdrücken. Mit Limetten- oder Zitronensaft, Olivenöl und gehacktem Basilikum sowie Crème fraîche vermischen. Mit Salz, Pfeffer, und getrockneten Chiliflocken würzen.
  • Tipp: Anstatt Basilikum kannst du auch Petersilie oder Koriander verwenden
  • Die Cocktailtomaten waschen, klein schneiden und untermischen.

Servieren:

  • Die überbackenen Enchiladas mit der Guacamole servieren.
    Auf einem weißen Teller angerichtet überbackene und mit Hackfleisch gefüllte Enchiladas. Mit Petersilie bestreut.
Keyword Enchiladas, gefüllte Wraps, Ofengericht, Tortillas, überbackene Wraps, Wraps aus dem Ofen

5 Kommentare zu „Enchiladas mit Hackfleisch gefüllt und überbacken“

  1. 5 stars
    Also, Lydia…das ist ein Hammer Rezept…danke dafür

    Ich habe anstatt dem Rinderhackfleisch das vegetarische Hack genommen. Das waren dann 3 Päckchen=540g.

    Ich habe geräuchertes Paprikapulver genommen, hatte 8 Wraps und 220 g Cheddar vermischt mit 400g Schmand.

    Anstatt normalen Kidneybohnem habe ich gleich Chillibohnen genommen und noch frische Petersilie unter die Hackmischung.

    Es hat gigantisch geschmeckt mit der Guacamole zusammen und schmeckt auch kalt hervorragend.

    1000 Dank für dieses Highlight

    GlG, Gaby

  2. 5 stars
    Ich hab das Rezept ausprobiert und es war richtig lecker. Ich hab an den Rest der Soße noch etwas passierte Tomaten gemacht, weil wir gerne noch Soße zum Essen mögen.
    Dazu habe ich Tomatensalsa gemacht- das hat gut gepasst.
    Wir werden die Enchiladas sicher öfters essen

    1. Hallo Manuela,

      vielen Dank für deine Nachricht. Tomaten-Salsa ist eine tolle Idee und passt wunderbar dazu. Danke dir

      LG Lydia ❤

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: