In einer Pommesschale sieht man eine Bratwurst mit selbst gemachter Currysoße. Im Hintergrund steht eine Schale mit Soße.

Currysoße einfach selber machen

Currysoße einfach und schnell selber machen. Die Vorbereitung dauert nur 10 Minuten und den Rest erledigt der Thermomix. Eine gesunde Currysoße mit wenig Zucker und ohne Ketchup ist so ganz einfach zubereitet. Die Currywurst ist bei uns in Deutschland äußerst beliebt und jeden Sommer grillen wir tausende von Würstchen. Wie wäre es mit einer selbst gekochten leckeren Currysoße dazu?

Selbst gemacht muss nicht kompliziert sein. Mein Rezept für Currysoße ist ganz einfach und wird im Thermomix, oder in jeder andere Küchenmaschine, zubereitet.

Wie lange hält sich die selbstgemachte Currysoße?

Du kannst die Currysoße in eine Flasche abfüllen und luftdicht verschließen, dann hält sie sich für mindestens 2 Wochen im Kühlschrank.

Kann ich die Currysoße ohne den Thermomix zubereiten?

Selbstverständlich kannst du die Currysoße auch ohne eine Küchenmaschine zubereiten. Schneide die Gurken und die Zwiebeln ganz klein. Dann dünstest du die Zwiebeln einfach in einem Topf an und gibst das Tomatenmark dazu. Das Tomatenmark kurz anrösten und dann die anderen Zutaten, wie in der Rezeptkarte angegeben, mit in den Topf geben. Die Soße für 30 Minuten kochen lassen. Zum Schluss mit einem Pürierstab die Soße einmal mixen und servieren.

Wenn du deine Currysoße schärfer haben möchtest, gib einfach mehr Sambal Oelek in die Soße.

Was passt besser zur Currywurst als Pommes?

In einer Pommesschale sieht man eine Bratwurst mit selbst gemachter Currysoße. Im Hintergrund steht eine Schale mit Soße.

Schau dir mein Rezept zu 2erlei Pommes an (klicken) wenn du auch deine Pommes selber machen möchtest.

2erlei Pommes
Pommes aus Kartoffel und Süßkartoffel
Zu dem Rezept
Selbst gemachte 2erlei Pommes aus Kartoffel und Süßkartoffel in einer Papiertüte mit Mayonnaise auf einer Schieferplatte serviert.

Ich hoffe, du hast jetzt Lust auf mein Rezept, Currysoße einfach selber machen und legst gleich los. Ich wünsche dir viel Spaß und einen guten Appetit.

Leckere Grüße, deine Lydia ❤❤❤

In einer Pommesschale sieht man eine Bratwurst mit selbst gemachter Currysoße. Im Hintergrund steht eine Schale mit Soße.

Currysoße einfach selber machen

Lydia
Selbst gemachte Currysoße mit wenig Zucker, lecker und gesund aus dem Thermomix
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Germany
Portionen 6
Kalorien 75 kcal

Du brauchst

  • Thermomix oder eine andere Küchenmaschine

Zutaten
  

  • 75 gr Gewürzgurken
  • 1 große Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 35 g Tomatenmark
  • 2 EL Curry
  • 1 EL Fleischbrühe Pulver

Anleitungen
 

  • Die Gewürzgurken in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 mixen und umfüllen.
  • Zwiebel in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern, und mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Butter und Zucker dazugeben und 5 Min./ Varoma/ Stufe 1 andünsten.
  • Currypulver und Tomatenmark nach 3 Min. dazugeben.
  • Die restlichen Zutaten und die Gurken dazugeben 25 Minuten bei 100° Stufe 3,5 kochen.
  • Zum Schluss die Soße mixen. Stufe 7/10 Sek.
  • Die Currysoße auf die Bratwurst geben und genießen.
    In einer Pommesschale sieht man eine Bratwurst mit selbst gemachter Currysoße. Davor auf einem Servierteller sieht man ein paar knusprige Pommes. Im Hintergrund steht eine Schale mit Soße.

Notizen

Macht aus der normalen Bratwurst ein Hit !
Keyword Curry Soße, Currysoße aus dem Thermomix, Currysoße zu Bratwurst, Currywurst, Thermomix

Für weitere Ideen und Rezepte folge mir auf Pinterest und Instagram.

In einer Pommesschale sieht man eine Bratwurst mit selbst gemachter Currysoße. Im Hintergrund steht eine Schale mit Soße.

3 Kommentare zu „Currysoße einfach selber machen“

  1. Gut zu wissen, dass die Currysoße für mindestens 2 Wochen im Kühlschrank hält. Am Wochenende möchte ich gerne Currywurst zu Hause machen. Ich bin daher auf der Suche nach einem tollen Rezept. Danke für den Beitrag, ich freue mich schon auf das Ergebnis!

    1. Hallo Nora. Am besten die Soße direkt nach dem Kochen, noch heiß, in ein Glas oder eine Flasche mit Deckel füllen und verschließen. Wenn du das Glas vorher auskochst, also für 10 Minuten in einem Topf legen und köcheln lassen, dann mit der heißen Soße befüllen und auf den Kopf drehen. So hält die Soße monatelang. Nach dem Öffnen innerhalb von 2 Wochen aufbrauchen. Übrigens kannst du die Currysoße auch einfrieren. Lieben Gruß, Lydia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: