China-Pfanne Chop suey

China-Pfanne Chop suey, diese Wok-Pfanne kommt bestens ohne jegliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker aus und schmeckt asiatisch aromatisch. Für Klein und groß ein Genuss. Wenn Kinder mitessen sollte man am besten etwas weniger Schärfe einsetzen. 

Chinapfanne Chop Suey

Lydia
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Chinese
Portionen 4
Kalorien 400 kcal

Zutaten
  

Fleisch marinieren:

  • 300 gr Puten Medaillons mit etwas Teriyaki und Sojasoße marinieren, über nach oder für mind. 1/2 Stunde
  • 1 EL Teriyaki Soße
  • 2 EL Sojasoße

Gemüse:

  • 1 Zwiebel
  • 1 kl. Brokkoli
  • 2 Möhren
  • 1 Paprika, rot
  • 100 g Champignons
  • 1 Stange Frühlingszwiebeln
  • 1 Zucchini
  • 1 EL Sesamöl
  • 350 ml Brühe Hühner- oder Rinderbrühe
  • 5 EL Sojasoße
  • 1 TL Salbal Oelek, wer mehr Schärfe mag nimmt 1 EL
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Wasser

Anleitungen
 

  • Das Sesamöl in einem Wok erhitzen, zuerst das marinierte Fleisch darin anbraten und wieder herausnehmen und zur Seite stellen.
  • Das Gemüse nacheinander in einer Wok Pfanne anbraten, angefanfen mit den Zwiebeln und dann nach und nach das andere Gemüse portionsweise hinzugeben und mit braten. Anschliessend mit Brühe und Sojasoße ablöschen, mit Salz, Pfeffer, 1 TL Sambal Oelek würzen und abschmecken.
  • In einer Schale 2 EL Wasser mit 1 EL Speisestärke mischen und in die Pfanne geben, nochmal kurz einkochen lassen und mit Reis servieren.

Notizen

Etwas gerösteten Sesam darüber streuen. Guten Appetit!
Keyword Asiatische Reispfanne, Asiatische Reispfanne mit Hähnchen, Chinesisch, Geflügel

2 Kommentare zu „China-Pfanne Chop suey“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: