Chop Suey – China-Pfanne – Fix ohne Fix Rezept

Chop Suey – China-Pfanne – Fix ohne Fix Rezept. Diese Wok-Pfanne kommt bestens ohne jegliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker aus und schmeckt asiatisch aromatisch. Für Klein und groß ein Genuss.

Chop Suey ist ein Gericht aus verschiedenen Gemüse Sorten wie Brokkoli, Paprika, Möhren und Pilzen. Zusätzlich kann es dünne Scheiben oder Geschnetzeltes von Schweine-, Rind-, Pute oder Hühnerfleisch enthalten.

Heute ist es in vielen westlichen Ländern als Gericht chinesischer Art bekannt, in China gibt es dieses Gericht allerdings nicht. 

Ich habe früher ein Päckchen dafür verwendet, heute mache ich mein Chop Suey selbst. Denn die Zubereitung ist alles andere als schwierig. Und die Zutaten bekommt man inzwischen in jedem Supermarkt. 

Ich verwende in meinem Rezept auch kein exotisches Gemüse, sondern nehme das Gemüse, das uns allen bekannt ist und von dem ich weiß, dass es auch alle essen.

China Pfanne Chop Suey in einer Pfanne. Im Hintergrund Deko.

Welche Zutaten brauche ich für Chop-Suey ohne Tüte? 

Ich verwende für meine China-Pfanne Hähnchenbrustfilet und Gemüse, das meine Familie mag und gerne isst.

Das brauchst du für das Fleisch: 

  • 500 g Puten- oder Hähnchenbrustfilet
  • 2 EL Teriyaki Soße oder Hoi Sin Soße 
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Zehe Knoblauch

Das sind die anderen Zutaten: 

  • 1 Zwiebel
  • 1/2-1 Brokkoli
  • 2 Möhren
  • 1 Paprika
  • 150 Champignons
  • 1 Zucchini
  • 1 EL Sesamöl
  • 350 ml Hühner- oder Rinderbrühe
  • 100 ml Sojasoße
  • 1-2 Salbal Oelek oder Sriracha Soße (je nachdem wieviel Schärfe du magst)
  • Salz und Pfeffer zum Würzen oder 1-2 TL Fünf-Gewürze-Pulver 
  • 1 EL Speisestärke
  • 7 EL Wasser

Die Zutaten und die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Fotos zu den einzelnen Schritten findest du auch unter dem Blogbeitrag in der Rezeptkarte.

Meine Rezeptkarte kannst du als PDF Datei auf deinem PC abspeichern, ausdrucken oder mit anderen teilen.

In einer grauen Schale angerichtet Chop Suey mit Reis. Im Hintergrund Deko.

Wie macht man China-Pfanne Shop Suey?

Bei der Zubereitung dieses Rezeptes solltest du als Erstes das Fleisch marinieren und zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

Dazu schneidest du Fleisch in gleichmäßig große Würfel oder Streifen. Gib das Fleisch in eine Schale und füge die Sojasoße und die Teriyaki Soße (oder Hoi Sin Soße) hinzu. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Ebenfalls zum Fleisch geben und alles gut miteinander vermischen. Das Fleisch für 30 Minuten (gerne auch länger) ziehen lassen. 

Währenddessen kannst du das Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. 

Dann gibst du etwas Sesamöl mit etwas neutralem Öl (zum Beispiel Sonnenblumenöl) in eine Pfanne oder einen Wok und brätst das Fleisch darin an.

Das Fleisch wird anschließend wieder aus der Pfanne genommen.

In derselben Pfanne dünstest du das Gemüse an.  Du beginnst mit der Zwiebel und fügst dann nach und nach das andere Gemüse hinzu. Zuerst die Möhren und die Paprika. Danach folgt der Brokkoli und zu guter Letzt die Champignons und die Zucchini. 

Wenn das Gemüse angedünstet ist, würzt du das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Sambal Oelek (alternativ Sriracha Soße).

Oder, was noch besser schmeckt, statt Salz und Pfeffer fügst du 1-2 TL Fünf-Gewürze-Pulver hinzu.

Hinweis: Solltest du das Fünf-Gewürze-Pulver da haben, rate ich dir jedoch lieber das Gewürzpulver zu verwenden. Das Gewürz gibt es mittlerweile in jedem Supermarkt zu kaufen und es darf in meiner Küche nicht mehr fehlen. 

Als Nächstes löschst du das Gemüse mit der Brühe und der Soja Soße ab und schmeckst die Soße ab.

Nach Bedarf kannst du noch etwas Sambal Oelek oder Sriracha Soße für die Schärfer hinzugeben.

Auch ein Teelöffel Hoi Sin Soße oder Teriyaki Soße kannst du zum Abschmecken der Soße dazu geben. Da Geschmäcker verschieden sind, gerade was Schärfe angeht, musst du einfach ausprobieren und immer wieder einmal probieren.

In einer kleinen Schale vermischst du 7 EL Wasser mit Speisestärke und gibst diese Mischung in die Soße. Die Stärke dickt die Soße an und so bekommst du eine cremige, leckere Soße. 

Dann gibst du das angebratene Fleisch zum Gemüse in die Pfanne und lässt es für 5 Minuten erwärmen.

Chop Suey mit gekochtem Reis servieren und nach Lust und Laune noch mit etwas Sesam bestreuen. Guten Appetit. 

Auf einem dunklen Teller angerichtet Reis mit Shop Suey. Im Hintergrund Deko.

Welches Fleisch nehme ich für Chop Suey?

Ich verwende verschiedene Fleischsorten für die Zubereitung dieses Gerichtes.

Chop Suey lässt sich sehr gut mit Hähnchenfleisch zubereiten. Aber auch mit Putenfleisch, Schweinefleisch oder Rindfleisch schmeckt dieses Gericht super. 

Du kannst auch andere Gemüsesorten verwenden und Beispielweise Blumenkohl, Sojasprossen, Bambussprossen, grüne Bohnen, Frühlingszwiebeln oder Mu Err Pilze für dieses Gericht verkochen.

Ich verwende immer das Gemüse, von dem ich weiß, dass es alle essen. 

In einer Pfanne Shop Suey mit Gemüse und Rindfleisch. Im Hintergrund Deko.

Welcher Reis passt zum selbstgemachten Chop Suey?

Zu diesem China-Gericht eignet sich am besten Basmatireis. Aber auch mit Langkornreis oder Naturreis schmeckt die köstliche Soße. 

Kennst du schon mein Rezept für Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen (klicken) oder meine Asia Nudel-Pfanne mit Gemüse und Hähnchen (klicken)?

Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen
Asiatische Reispfanne mit viel Gemüse und Huhn
Zu dem Rezept
Gebratener Asia Reis mit Gemüse und Hähnchen in einer Pfanne serviert. Mit Sesam und ein paar Frühlingszwiebeln dekorativ bestreut.
Asia Nudelpfanne mit Gemüse und Hähnchen
Eine schnelle und leckere asiatische Pfanne mit Nudeln, Gemüse und Huhn
Zu dem Rezept
In einer Pfanne angerichtet Asia Nudelpfanne mit Gemüse und Hähnchen. Im Hintergrund auf einem Küchenhandtuch eine Möhre, ein paar Pilze und eine rote Paprika. Neben der Pfanne liegt eine Zange. In der Pfanne stecken zwei Essstäbchen.

Auf einem Teller angerichtet eine Portion Reis mit Chop Suey. Im Hintergrund Deko.

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Chop Suey nachgekocht?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

China Pfanne Chop Suey in einer Pfanne. Im Hintergrund Deko.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

leckere Grüße, deine Lydia ❤.

China Pfanne Chop Suey in einer Pfanne. Im Hintergrund Deko.

China Pfanne Chop Suey in einer Pfanne.

Chop Suey - China Pfanne - Fix ohne Fix Rezept

Lydia
Einfache China-Pfanne mit Gemüse und Hähnchen.
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Chinese, International
Portionen 4
Kalorien 400 kcal

Du brauchst

  • Messer, Schneidebrett, Schale, Pfanne, Pfannenwender

Zutaten
  

Fleisch marinieren:

  • 500 g Hähnchen- oder Putenbrustfilet
  • 2 EL Teriyaki Soße alternativ Hoi Sin Soße
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Zehe Knoblauch

Gemüse:

  • 1 Zwiebel
  • 1 kleiner Brokkoli Kopf
  • 2 Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 150 g Champignons
  • 1 Zucchini
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL neutrales Öl zum Beispiel Sonnenblumenöl
  • 350 ml Brühe Hühner- oder Rinderbrühe
  • 100 ml Sojasoße
  • 1-2 TL Sambal Oelek oder 1-2 TL Sriracha-Soße
  • 1 EL Speisestärke
  • 7 EL Wasser

Anleitungen
 

Marinieren:

  • Das Fleisch in gleichmäßig große Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein schneiden oder mit der Knoblauchpresse zerkleinern.
  • Das Fleisch mit dem Knoblauch, Sojasoße und Teriyaki Soße vermischen und für mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
    In einer Glasschale mariniertes Hähnchen in Sojasoße.

Gemüse vorbereiten:

  • Das Gemüse waschen. Die Möhren in Stifte schneiden. Die Paprika in dünne Streifen schneiden. Die Zucchini halbieren, vierteln und in Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und vierteln. Die Zwiebel in Würfel schneiden.
    Klein geschnittenes Gemüse auf einem Holzbrett,
  • Den Brokkoli in Röschen teilen.
  • Tipp: Du kannst auch Brokkoli aus der TK verwenden. Funktioniert super.

Kochen:

  • Das Sesamöl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Als Erstes das marinierte Fleisch darin anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen.
    In einer Pfanne angebratenes Hähnchenfleisch.
  • Das Gemüse nacheinander in die Pfanne geben und andünsten. Ggf. noch etwas Sonnenblumenöl dazu geben.
  • Zuerst die Zwiebeln in die Pfanne geben und andüsten. Anschließend die Paprika und die Möhren dazu geben und ebenfalls andünsten.
    In einer Pfanne angedünstete Möhren und Paprika.
  • Als Nächstes den Brokkoli dazu geben und andünsten.
    In einer Pfanne angedünstete Möhren, Paprika und Brokkoli Röschen.
  • Danach die Zucchini und die Champignons dazugeben und auch andüsten.
    In einer Pfanne angedünstetes Gemüse.
  • Mit Salz, Pfeffer, 1 TL Sambal Oelek oder Sriracha Soße würzen und abschmecken.
  • Tipp: Anstatt Salz und Pfeffer, 1-2 TL Fünf-Gewürze-Pulver dazu geben. Das Gewürz gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt.
    Fünf-Gewürze-Pulver zum Würzen der China Pfanne.
  • Das Gemüse mit der Brühe und der Sojasoße ablöschen.
    In einer Pfanne köchelnd eine China-Pfanne mit Gemüse, Brühe und Soja-Soße.
  • Das Fleisch wieder zurück in die Pfanne geben und erwärmen.
    In einer Pfanne Chop Suey China Pfanne mit Hähnchen.
  • In einer Schale 5 EL Wasser mit 1 EL Speisestärke mischen und in die Pfanne geben, nochmal kurz einkochen lassen.
    In einer Pfanne China Gemüse mit Hähnchenfleisch.
  • Tipp: Wenn du gerne mehr Soße/Flüssigkeit hast, kannst du etwas mehr Wasser verwenden. Dann solltest du auch etwas mehr Soja-Soße dazu geben.
  • Die Chop Suey Pfanne mit Reis servieren. Nach Bedarf mit etwas Sesam bestreuen.
    Auf einem Teller angerichtet eine Portion Reis mit Chop Suey. Im Hintergrund Deko.

Notizen

Dazu passen auch andere Gemüsesorten wie Blumenkohl, Sojasprossen oder Mu Err Pilze. 
Keyword Asiatische Reispfanne, Chinesisch, Chinesische China Pfanne mit Hähnchen und Gemüse, Chop Suey ohne Tüte, Chop Suey selber machen, Reis mit Gemüse

5 Kommentare zu „Chop Suey – China-Pfanne – Fix ohne Fix Rezept“

    1. Hallo Elke.
      Da geht es dir wie mir . Selbstgemachtes schmeckt auf jeden Fall besser. Auch gebrate Nudeln sind selbstgemacht viel köstlicher .

      Ganz liebe Grüße und schon einmal schöne Feiertage

  1. 5 stars
    Hallo Lydia,

    Ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Es hat uns super geschmeckt. Vielen Dank für dieses Fix ohne Fix Rezept! Endlich kann ich mein Lieblingspäckchen ohne die Tüte machen. Und es ist auch total einfach.Top!

    Herzlichen Grüße Sabrina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: