Joghurt Dip in einer braunen Schale mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund eine halbe Zitrone und Deko.

Tzatziki nach griechischer Art

Tzatziki selber machen ist ganz einfach. Der Joghurt-Dip ist eine leckere Beilage zu Fleisch, Brot und Pommes Frites. Schnell zubereitet und geschmacklich ein Traum. Ein Dip der nicht nur in Griechenland schmeckt.

Griechischer Genuss, direkt zu Hause.

Tzatziki wird in Griechenland wie ein Salat serviert. Dazu passt ein einfaches Fladenbrot oder frisch gebackenes Baguette besonders gut. Aber auch eine Portion frisch zubereitete Bratkartoffeln schmeckt dazu köstlich.

Außerdem passt es hervorragend zu den traditionell griechischen, kräftig gewürzten Fleischgerichten wie Souvláki und Gyros.

Cremig und herrlich erfrischend – das klassische Tzatziki-Rezept gilt aus gutem Grund als bekannteste kulinarische Kreation aus Griechenland.

Ob als würziger Dip zum Grillfleisch oder als Vorspeise für jeden Anlass: Die leckere griechische Joghurtsoße mit Gurke und Knoblauch und dem unverwechselbaren Geschmack ist ein Klassiker, der praktisch jedem schmeckt.

Zu den wichtigsten Zutaten eines guten Tzatziki gehört, neben dem griechischem Joghurt, auch Gurke, Olivenöl und Knoblauch. Der griechische Joghurt ist wichtig, denn aufgrund seines doch deutlich höheren Fettanteils (10 %, Joghurts haben normalerweise nur 3,5 %) ist dieser besonders cremig.

In einer braunen Schale Tzatziki mit Petersilie und roten Zwiebelstücken. Im Hintergrund eine Limette und eine Gurke.

Welche Zutaten braucht man für ein selbstgemachtes Tzatziki?

Für ein selbstgemachtes Tzatziki brauchst du nur wenige einfache Zutaten.

  • Griechischer Joghurt
  • Knoblauch
  • Gurke
  • Limette
  • Dill
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

In einer braunen Schale Tzatziki mit Petersilie und roten Zwiebelstücken. Im Hintergrund eine Limette und eine Gurke. Was muss ich beachten, wenn ich Tzatziki selber machen möchte?

Joghurt: Für ein leckeres Tzatziki musst du darauf achten, dass du einen griechischen Joghurt verwendest. Je höher der Fettanteil im Joghurt ist, desto cremiger ist das Tzatziki. 

Limette: Da die Schale der Limette auch in den Dip kommt verwende unbedingt eine Bio Limette. 

Gurke: Die Gurke enthält viel Wasser das führt dazu, dass das Tzatziki wässerig wird. Deshalb solltest du die Gurke erst raspeln und mit Salz vermengen. Das Salz entzieht der Gurke das Wasser. Zum Ausdrücken die Gurkenraspel auf ein sauberes Küchentuch geben und ausdrücken. 

Dill: Das Tzatziki schmeckt am besten mit frischem Dill. Wenn du keinen frischen Dill hast, kannst du auch Dill aus der Tiefkühltruhe verwenden. 

Knoblauch: Beim Knoblauch solltest du den Strunk in der Mitte entfernen. Das ist bekömmlicher und außerdem riecht man den Knoblauch dann nicht so stark. 

In einer braunen Schale Tzatziki mit Petersilie und roten Zwiebelstücken. Im Hintergrund eine Limette und eine Gurke.

Kann ich auch fettarmen Joghurt für das Rezept nehmen?

Am besten schmeckt das Tzatziki, wenn du einen griechischen Joghurt mit 10% Fettanteil verwendest. Du kannst selbstverständlich auch einen normalen oder einen fettarmen Joghurt für mein Rezept nehmen, dann wird der Joghurt Dip aber nicht so cremig. 

Kennst du schon mein Rezept für Puten-Gemüse-Spieße mit Gemüse-Reis (klicken)? Das passt hervorragend zum Tzatziki. 

Puten-Gemüse-Spieße mit Gemüse-Reis
Puten-Gemüse-Spieße mit Gemüse-Reis
Zu dem Rezept
Auf einem grauen, flachen Teller angerichtet ein Puten Spieß auf einem Gemüse Reis Bett.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept mit ein paar Sternen zu bewerten. Es ist sehr spannend für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Wenn dir mein Rezept gefällt und du es nachgekocht hast, freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar dazu dalässt. Ich freue mich, wenn du mir berichtest, wie es dir gefallen und geschmeckt hat.

Viele Grüße und viel Spaß beim Kochen,

Deine Lydia ❤❤❤

Für weitere Ideen und Rezepte folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Joghurt Dip in einer braunen Schale mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund eine halbe Zitrone und Deko.

Joghurt Dip in einer braunen Schale mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund eine halbe Zitrone und Deko.

Tzaktziki

Lydia
Tzatziki einfach und schnell selbst gemacht
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Griechenland, Mediterranean
Portionen 4
Kalorien 65 kcal

Du brauchst

  • Schneidebrett, Messer, Reibe, Schüssel, Löffel

Zutaten
  

  • 400 g Griechischer Joghurt
  • 1 Bio Limette
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 große Salatgurke
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Dill oder 3 EL Dill aus der TK
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Salatgurke und Dill mit kaltem Wasser waschen.
  • Die Limette mit heißem Wasser waschen. Von der Schale ein paar Zesten ziehen und den Saft auspressen.
  • Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken.
  • Die Gurke mit einer groben Reibe raspeln und mit 1 EL Salz vermengen und 20 Minuten stehen lasse damit das Gurkenwasser austritt.
  • Anschließend die Gurkenraspel auf ein sauberes Geschirrtuch geben und kräftig ausdrücken.
  • Den frischen Dill fein hacken.
  • Den Joghurt mit Knoblauch und Olivenöl gründlich miteinander vermischen.
  • Die Gurkenraspel sowie den Dill und die Limetten Zesten dazugeben und untermischen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  • Vor dem Servieren für 1 Stunde kaltstellen.
    Joghurt Dip in einer braunen Schale mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund eine halbe Zitrone und Deko.

Notizen

Tzatziki passt zum Grillen, zu Gyros Fleisch oder auch einfach aufs Brot.
Keyword einfaches Tzatziki, Griechisches Tzatziki, Joghurt, selbstgemachtes Tzatziki, Tzatziki mit Gurke, Tzatziki mit Knoblauch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: