Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln

Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln ist ein tolles Spätsommergericht. Eine köstliche cremige Rahm-Soße mit frischen Pilzen schmeckt allen gut. Ein leckeres vegetarisches Gericht, das sehr schnell und einfach mit nur wenigen Zutaten gemacht ist.

Die Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln ist ein beliebtes Essen, das ganz ohne Fleisch auskommt. 

Ab Mitte August gibt es endlich wieder frische Pilze in den Supermärkten. Obwohl das auch gleichzeitig bedeutet, dass sich der Sommer langsam dem Ende entgegen neigt. Ich liebe Pilze. Pfifferlinge gehören zu den Pilzen, die ich am liebsten esse.

In einer cremigen Rahm-Soße vereint mit frischen Bandnudeln oder Linguini ist es ein super schnelles Gericht mit absolutem Soulfood Faktor.

Auf einem grünen Teller angerichtet Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln. Im Hintergrund Deko.

Welche Zutaten brauche ich für eine Pfifferling-Rahm-Soße?

Für das einfache und super schnelle Pasta Rezept benötigst nur wenige Zutaten. Die meisten davon wirst du sicher schon auf Vorrat haben. Du brauchst: 

  • 400 g frische Bandnudeln aus dem Kühlregal oder selbst gemacht
  • 400 g Frische Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Sahne oder Sahneersatzprodukte mit weniger Fettanteil oder laktosefrei
  • 1/2 Zitrone, frisch gepresst
  • 1/2 Bund frische Petersilie oder aus 2-3 EL aus der TK
  • 1 EL Butter zum Braten
  • 1 EL Mehl, zum Abbinden
  • Gewürze: 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer und eine Prise frischer Muskat 
  • 2 EL Crème fraîche zum Verfeinern

Die Zutaten und die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Fotos zu den einzelnen Schritten findest du auch unter dem Blogbeitrag in der Rezeptkarte.

Meine Rezeptkarte kannst du als PDF Datei auf deinem PC abspeichern, ausdrucken oder mit anderen teilen.

Auf einem grünen Teller Bandnudeln auf Pilz-Rahm-Soße mit Pfifferlingen.

Wie bereite ich Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln zu? 

Als Erstes beginnst du mit dem Putzen und säubern der Pilze. Falls deine Pfifferlinge sehr groß sind, kannst du sie halbieren oder einfach etwas kleiner schneiden.

Wenn du ein paar Tipps brauchst, wie man Pfifferlinge reinigen kann findest du weiter unten im Beitrag etwas dazu.

Als Nächstes setzt du das Wasser für die Nudeln auf und gibst das Salz dazu. Wenn das Wasser kocht, gibst du die Bandnudeln ins Wasser.

Beachte die Kochzeit deiner Nudeln nach Packungsanleitung. Gib die Nudeln zum Kochen erst in den Topf, wenn deine Soße schon fertig sind. Frische Nudeln brauchen nur ca. 3 Minuten bis sie gar sind.

Dann schälst du die Zwiebel und den Knoblauch und schneidest beides in kleine Würfel.
Tipp: Für den Knoblauch kannst du auch die Knoblauchpresse verwenden.

Die Zitrone halbierst du und presst eine Zitronenhälfte aus.
Tipp: Alternativ kannst du auch 2-3 EL Zitronensäure verwenden.

Frische Petersilie wäschst du und schneidest sie klein. Du kannst glatte oder krause Petersilie nehmen, was du da hast.

Als Nächstes gibst du die Butter oder das Öl in eine Pfanne und erhitzt die Pfanne. Darin dünstest du als Erstes die Pfifferlinge an. Die angedünsteten Pilze aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Jetzt gibst du die Zwiebel und den Knoblauch in die Pfanne und nach Bedarf noch etwas Öl oder Butter dazu. Wenn die Zwiebeln glasig sind, bestäubst du sie mit Mehl und lässt das Mehl ganz leicht braun werden.

Danach löschst du die Mischung mit dem Zitronensaft und der Sahne ab und lässt die Soße einmal aufkochen. Dann fügst du die Gewürze hinzu und lässt die Soße für 5-10 Minuten köcheln.

Die Soße noch einmal abschmecken und nach Bedarf etwas Salz, Pfeffer, Muskat oder Zitronensaft dazu geben.

Zum Schluss rührst du noch etwas Crème fraîche in die Soße und gibst die Petersilie dazu.

Jetzt gibst du die Pfifferlinge in die Soße und lässt sie für 1-2 Minuten darin warm werden.

Zum Servieren kannst du die Nudeln in der Pfanne mit der Soße vermischen oder die Nudeln mit der Soße nacheinander auf den Teller geben.

Zu guter Letzt noch etwas frische Petersilie über die Nudeln streuen. Guten Appetit.

Auf einem grünen Teller angerichtet Bandnudeln mit einer Pfifferling-Rahm-Soße. Im Hintergrund Deko.

Welche Beilage passt zu Pfifferling-Rahm-Soße?

Die leckere cremige Soße kannst du, wie ich, mit frischen Bandnudeln aus der Kühltheke servieren. Außerdem passt die Rahm-Soße zu: 

  • Nudeln 
  • Rösti
  • Semmelknödel
  • Kroketten
  • Reis

Wenn du wissen möchtest wie man Semmelknödel selber machen kann, schau dir mein Beitrag zu Semmelknödel selber machen mit Pilzragout (klicken). 

Auf einem grünen Teller angerichtet Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln. Im Hintergrund Deko.

Wie reinige ich Pfifferlinge?

Egal ob im Wald gesammelt oder aus dem Supermarkt – bevor du Pfifferlinge verarbeitest, solltest du die kleinen Pilze gründlich putzen, um sie von anhaftender Erde und Schmutz zu befreien. In nur 2 Schritten sind die Pfifferlinge dann fertig für die Zubereitung.

Variante 1:

Zum Putzen verwendest du am besten einen Küchenpinsel, um die empfindlichen Pilze von grobem Schmutz und Verunreinigungen zu befreien. Lege die Pfifferlinge dazu auf ein Küchentuch und säubere jeden Pilz einzeln.

Solltest du gerade keinen Pinsel zur Hand haben, kannst du die Pfifferlinge auch vorsichtig mit etwas Küchenpapier oder einem Küchentuch abreiben.

Die Pfifferlinge als Nächstes mit einem scharfen Messer von weichen oder trockenen Stellen sowie den Stielenden befreien.

Auf einem grünen Teller Bandnudeln auf Pilz-Rahm-Soße mit Pfifferlingen.

Variante 2:

Mit dem Mehl-Trick lassen sich hartnäckige Verschmutzungen besonders gut von Pfifferlingen entfernen: Verteile dazu etwas Mehl über den Pilzen und reibe mit dem Küchentuch vorsichtig drüber. Das Mehl bindet den Schmutz an den Pfifferlingen.

Lege die Pilze dann in ein Sieb und brause sie kurz unter dem Wasserhahn ab. Auf diese Weise löst sich das Mehl von den Pfifferlingen und somit auch der Schmutz. Trockne die Pfifferlinge nach dem Putzen vorsichtig mit einem Küchentuch ab.

Die Pfifferlinge als Nächstes mit einem scharfen Messer von weichen oder trockenen Stellen sowie den Stielenden befreien.

Auf einem grünen Teller angerichtet Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln. Im Hintergrund Deko.

Gefallen dir meine Rezepte?

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln ausprobiert?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können auf was für Ideen du gekommen bist.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog beim Kochen, Backen und Ausprobieren.

Deine Lydia ❤❤❤❤

 

Auf einem grünen Teller angerichtet Pfifferling Rahm Soße mit Bandnudeln. Im Hintergrund Deko.

vegetarische Pfifferling Rahm Soße mit Nudeln

Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln

Lydia
Ein vegetarisches, schnelles und einfaches Nudelgericht
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region International
Portionen 2
Kalorien 620 kcal

Du brauchst

  • Topf, Pfanne, Pfannenwender, Messer

Zutaten
  

  • 400 g Bandnudeln frisch aus dem Kühlregal
  • 400 g Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone den Saft davon
  • 1 EL Öl oder Butter
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Sahne oder Sahneersatz
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • eine Prise Muskat frisch gerieben
  • 2 EL Crème fraîche
  • ½ Bund Petersilie

Anleitungen
 

  • Die Pilze putzen, abreiben und gegebenenfalls etwas kleiner schneiden.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Den Saft der Zitrone auspressen. Die Petersilie waschen und klein schneiden.
  • Das Wasser für die Nudeln aufsetzen, zum Kochen bringen und salzen.
  • Das Öl oder die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten, herausnehmen und beiseitestellen.
    In einer Pfanne Pfifferlinge in Butter angebraten.
  • Die Zwiebel mit dem Knoblauch in die Pfanne geben und glasig dünsten.
    In einer Pfanne angedünstete Zwiebeln.
  • Mit dem Mehl bestäuben, leicht Farbe annehmen lassen.
    In einer Pfanne angedünstete Zwiebeln mit Mehl bestäubt.
  • Mit dem Zitronensaft unter Rühren ablöschen.
    In einer Pfanne angedünstete Zwiebeln.
  • Die Sahne angießen und aufkochen lassen.
    In einer Pfanne eine Sahne-Soße.
  • Die Soße bei mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch geriebenem Muskat abschmecken.
  • Jetzt die Nudeln ins kochende Wasser geben. Da es frische Nudeln sind, brauchen die nur 3 Minuten (siehe Anweisung auf der Packung). Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Crème fraîche und Petersilie in die Pfanne geben und unterrühren
  • Die Pfifferlinge wieder in die Pfanne geben und erwärmen.
  • Die Nudeln mit der Rahm Soße servieren und mit etwas frischer Petersilie bestreuen.
    vegetarische Pfifferling Rahm Soße mit Nudeln

Notizen

Du kannst die Nudeln auch in die Pfanne geben und sie mit der Soße vermengen bevor du die Pasta auf Teller anrichtest.
Keyword einfache Pasta, Frische Pifferlinge, Nudelgericht, Pasta, Pfifferling Rahm Soße, Rahm Pfifferlinge mit Bandnudeln, Rahm Soße, Schnell und einfach, schnelle Küche

5 Kommentare zu „Pfifferling-Rahm-Soße mit Bandnudeln“

    1. 5 stars
      Ich habe gerade das Gericht nach gelockt und ich hätte mich darein legen können es war wirklich super einfach und sehr sehr lecker

    1. Herzlichen Dank liebe Mara. Das freut mich sehr. Ich bin immer ein Freund von schnell und lecker . Ganz liebe Grüße, deine Lydia.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: