Putenmedaillons in Senf-Sahne-Soße, angerichtet und fotographiert in einer Gußpfanne. Im Hintergrund eine Schale Kartoffelbrei.

Putenmedaillons in Senf-Sahne-Soße

Putenmedaillons in Senf-Sahne-Soße ist ein leckeres Gericht aus dem Ofen.

In der Spargelzeit kommt der Spargel bei mir sehr oft zum Einsatz. In dieser cremigen Putenmedaillon Pfanne durfte er auch nicht fehlen. Das passte super gut dazu, sowohl optisch als auch geschmacklich.

Anstatt grünen Spargel kann man aber auch grüne Bohnen nehmen oder einfach ganz weg lassen. Zu diesem Pfannengericht gibt es bei mir Kartoffelbrei.

Allerdings kann man das genauso mit Reis, Salzkartoffeln oder sogar Nudeln machen. Ganz nach Geschmack und Vorliebe. Wie isst du solche Gerichte am Liebsten? Lass ein Kommentar da, das würde mich sehr freuen.

Leckere Grüße, deine Lydia ❤

Putenmedaillons in Senf-Sahne-Soße

Putenmedaillons in leckerer Senfsoße mit Kartoffelbrei
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit12 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: German, International
Keyword: Fleischgericht, Pfannengericht, Pute, Putengericht, Putenmedaillions mit Spargel, Putenmedaillons in Sahnesoße, Sahnesoße, Senfsoße
Portionen: 4
Kalorien: 653kcal
Autor: Lydia

Zutaten

  • 400 g Putenmedaillons
  • 1 große Zwiebel
  • 50 ml Weißwein
  • 300 ml Sahne
  • 200 ml Rinderbrühe alternativ Hühnerbrühe
  • 5 Stangen Spargel
  • 1 Möhre
  • 100 g Champignons
  • 2 Stangen Lauchzwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Senf
  • Etwas Öl oder Butter

Anleitungen

  • Die Putenmedaillons waschen und trocken tupfen. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Möhre schälen und in Ringe schneiden. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Spargel waschen.
  • Den Backofen auf 100° vorheizen, da kommt aber nur das Fleisch zum warm halten hinein.
  • Etwas Butter oder Öl in eine heiße Pfanne geben und zuerst den Spargel darin von allen Seiten anbraten, herausnehmen.
  • Anschließend die Putenmedaillons für 3 Min. auf jeder Seite in der Pfanne anbraten. Nach dem wenden des Fleisches die Zwiebel mit dazugeben und mit anbraten.
  • Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und zum warm halten bei 100° in den Backofen stellen.
  • Jetzt die Möhren für 3 Min. in der Pfanne anbraten, eventl. die Hitze etwas reduzieren damit die Möhren nicht zu dunkel werden.
  • Anschließend die Champignons und die Hälfte vom Lauch mit in die Pfanne geben und anbraten.
  • Den Weißwein in die Pfanne geben und verdampfen lassen.
  • Mit der Brühe und der Sahne ablöschen und aufkochen lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Für 10 Min einkochen lassen.
  • Jetzt kommt das Fleisch und der Spargel wieder in die Pfanne. Den Spargel kurz warm werden lassen und mit der zweiten Hälfte vom Lauch bestreut wird das Gericht serviert.
  • Putenmedaillons in Senf-Sahne-Soße, angerichtet und fotographiert in einer Gußpfanne. Im Hintergrund eine Schale Kartoffelbrei.

Notizen

Dazu passen Salzkartoffeln, Kartoffelbrei oder Reis.



Für aktuelle Rezepte folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

2 Kommentare zu „Putenmedaillons in Senf-Sahne-Soße“

  1. Liebe Lydia
    Durch Zufall habe ich das Bild mit Deinem Rezept entdeckt. Und ich wusste sofort, das ist genau meins und wollte es sofort nachkochen.
    Meine Familie war hell auf begeistert von diesem Gericht und wir haben es in der Zwischenzeit schon mehrfach wieder gegessen.
    Ein tolles Rezept. Vielen Dank dafür.
    Nur am Zeitmanagement muss ich noch arbeiten 🙁
    Liebe Grüße
    Helmuth

    1. Hallo Helmuth, es freut mich sehr das zu hören. Das ist ein tolles Gericht und meine Kinder lieben es auch! Danke für dein Feedback. Es freut mich immer sehr wenn ich höre wie die Rezepte ankommen. Liebe Grüße aus Bielefeld, Lydia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.