One Pot Pasta mit Peperoni, Rucola und Mozzarella in der Pfanne fotografiert. Im Hintergrund steht eine schale mit frischem Salat. Daneben auf einem Küchenhandtuch liegt eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe und eine Peperoni.

One Pot Sommer Pasta

One Pot Sommer Pasta mit Rucola und Mozzarella ist das perfekte Essen für den Sommer. Dieses vegetarische Nudelgericht wird in einem Topf zubereitet, das spart Zeit und Abwasch. Die Idee der One Pot Gerichte ist simpel und genial, anstatt Pasta und Soße getrennt zu kochen kommt alles in einen Topf. Dadurch schmeckt die Pasta viel besser, denn so verbinden sich Soße und Gewürze schon beim Kochen und nicht erst auf dem Teller.

Ich bin ein Pasta-Fan, wie man weiß. Es vergeht keine Woche ohne Nudel Gericht. Dieses absolute Soulfood Essen kommt bei mir mindestens einmal die Woche auf den Tisch. Dabei mag ich eigentlich alle Formen und Varianten mit Pasta, egal ob Suppe, Lasagne oder auch solche tollen One Pot Pasta Gerichte direkt in der Pfanne serviert.

Pasta mit Rucola und Mozzarella ist daher genau mein Ding. Rucola esse ich auch sehr gerne und verwende den nicht nur zur Deko. Die Kinder mögen den Rucola (natürlich) nicht so gerne. Daher mische ich nur ganz wenig Rucola unter die Nudeln und tue mir meinen Rucola direkt auf den Teller. So schmeckt es dann allen.

Welche Zutaten kann ich noch für die One Pot Sommer Pasta verwenden?

Du kannst neben den Zutaten, die ich für mein Gericht gewählt habe noch andere Gemüsesorten werden. Dazu passt:

Paprika

Zucchini

Möhre

Frühlingszwiebeln

Champignons oder andere Pilze

Oder auch etwas Fleisch, wie zum Beispiel Hähnchen oder Pute.

Für dieses Rezept habe ich eine Peperoni verwendet. Je nachdem welchen Schärfegrad du bevorzugst, kannst du entweder mehr oder weniger Peperoni verwenden oder auch 1 Chili Schote. Für uns war der Schärfegrad mit einer Peperoni optimal.

Was passt zu diesem Pfannengericht?

Dazu passt ein frischer Salat mit Rucola und Tomaten sowie einem schnellen selbst gemachten Honig-Senf-Dressing.

Dieses simple und einfache Gericht ist für jeden Kochanfänger bestens geeignet, denn dabei kann wirklich nichts schiefgehen.

Ich hoffe mein Gericht gefällt dir und du kochst es nach! Viel Spaß wünsche ich dir jedenfalls schon einmal dabei.

Liebe Grüße aus Bielefeld, deine Lydia ❤❤❤

 

One Pot Pasta mit Peperoni, Rucola und Mozzarella in der Pfanne fotografiert. Im Hintergrund steht eine schale mit frischem Salat. Daneben auf einem Küchenhandtuch liegt eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe und eine Peperoni.

One Pot Sommer Pasta

Lydia
Eine sommerliche One Pot Pasta mit Rucola und Mozzarella, vegetarisch
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Arbeitszeit 22 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Italian, Mediterranean
Portionen 4
Kalorien 590 kcal

Du brauchst

  • Pfanne, Pfannenwender, Schneidebrett, Messer

Zutaten
  

  • 400 g Bandnudeln
  • 1 rote Peperoni
  • 6 St. getrocknete Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Stiele Basilikum
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 800 ml Gemüsebrühe ca.
  • 125 g Mozzarella
  • Rucola nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Die Peperoni waschen. Einmal der Länge nach durchschneiden und die Kerne entfernen. Anschließend klein schneiden.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Die getrockneten Tomaten ebenfalls fein hacken.
  • Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen, waschen und in Streifen schneiden.
    Die Zutaten für die One Pot Sommer Pasta sind in Würfel geschnitten auf einem Schneidebrett.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten.
    Das Gemüse für die One Pot Sommer Pasta wird in einer Pfanne mit Olivenöl angebraten.
  • Anschießend die gehackten Tomaten dazu geben und für 5 Minuten einköcheln lassen.
    Anschließend kommen die gehackten Tomaten mit in die Pfanne.
  • Die Brühe aufgießen und die Basilikum Streifen dazugeben.
    Nachdem die Brühe in die Pfanne in die Pfanne kommt werden noch frische Basilikumstreifen dazu gegeben.
  • Die Nudeln mit in die Pfanne geben und bei geschlossenem Deckel für ca. 12 Minuten köcheln lassen.
    Zum Schluss werden die Bandnudeln in die Pfanne gegeben.
  • Tipp: Bei Bedarf, wenn die Nudeln noch nicht gar sind und keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist etwas Brühe dazu geben. Die Garzeit der hängt von der Nudelsorte ab, also bitte die Anleitung auf der Packung beachten.
  • Während die Nudeln kochen den Mozzarella abgießen und klein schneiden. Den Rucola waschen und trockenschleudern, ggf. etwas klein rupfen.
  • Wenn die Nudeln gar sind den Rucola und den Mozzarella leicht untermischen.
    Nachdem die Nudeln gar sind wird der Rucula und die Mozzarella untergerührt.
  • Tipp: Am besten probieren, da es je nach Nudel Art unterschiedlich lange dauert.
  • Abschmecken und nach Bedarf noch etwas Salz dazugeben.
  • Zum Servieren ein paar Rucola und ein paar Basilikumblätter über die Nudeln geben.
    One Pot Pasta mit Peperoni, Rucola und Mozzarella in der Pfanne fotografiert. Im Hintergrund steht eine schale mit frischem Salat. Daneben auf einem Küchenhandtuch liegt eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe und eine Peperoni.

Notizen

Wenn du magst, kannst du noch ein paar Kirschtomaten mit in die Pfanne geben.
Keyword Abendessen, Alltagsküche, Nudelgericht, One Pot Gericht, One Pot Sommer Pasta, One-Pot-Pasta, Pfannengericht, schnelle Küche, Schnelle Pasta, Vegetarisch, vegetarische Nudeln, vegetarisches Pastagericht

Wenn du keines meiner Rezepte verpassen möchtest, dann folge mir einfach auf Pinterest und Instagram.

One Pot Sommer Pasta angerichtet und serviert in der Pfanne. Mit Rucola und Mozzarella garniert.

6 Kommentare zu „One Pot Sommer Pasta“

      1. Hallo Belinda, ich habe das Rezept ergänzt. Danke dir für die Anmerkung. Es kommen 400 g Nudeln in dieses Gericht. Wenn du mehr machen möchtest, musst du etwas mehr Flüssigkeit dazu geben. Am Anfang der Kochzeit sollte die Flüssigkeit die Nudeln leicht bedecken. Liebe Grüße und guten Appetit. Lydia ❤

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: