Nudel-Schinken-Gratin – Fix ohne Fix

Dieses Nudel-Schinken-Gratin mit Sahne-Soße ist ein schnelles und einfaches Mittag- oder Abendessen für die ganze Familie.

Ein simpler und dennoch köstlicher Auflauf, den kannst du auch ohne Fertigsoße im Handumdrehen zubereiten.

Für diesen köstlichen Klassiker der deutschen Küche brauchst du nur 40 Minuten.

Mit Nudeln, Schinken, würzigem Käse und köstlicher Sahne-Soße kochst du einen tollen Nudelauflauf.

Alle werden ihn lieben!

Kennst du das auch? Ein schnelles Mittag- oder Abendessen soll frisch und lecker auf den Tisch. Und es soll allen schmecken und ordentlich satt machen.

Mit einem Nudelauflauf gelingt das immer. 

In einer schwarzen Auflaufform Nudel-Schinken-Gratin mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Mit diesem köstlichen Nudel-Schinken-Gratin kann man kaum etwas falsch machen. Früher habe ich, ich gebe es zu, auch mal so ein Päckchen im Supermarkt gekauft und damit schnell und fix ein Essen zubereitet.

Aber seien wir mal ehrlich, es dauert gerade mal 10 Minuten länger, wenn man es frisch und selber macht.

Das machen wir doch gerne für unsere lieben kleinen Mäuse.

Dieser köstliche Klassiker ist aus unserer Küche nicht wegzudenken und auch du wirst ihn kennen.

Nudel-Schinken-Gratin ist total einfach und mit wenigen Zutaten schnell gemacht.

Zudem hat man diese Zutaten auch meistens im Kühlschrank oder im Vorratsregal.

In einer dunklen Auflaufform ein Nudel-Schinken-Gratin mit Schnittlauch garniert.

Welche Zutaten braucht man für ein selbstgemachtes Nudel-Schinken-Gratin?

Wie der Name des Rezeptes es schon verrät, braucht man als erstes Nudeln und Schinken.

  • 400 g Nudeln: zum Beispiel Penne 
  • 140 g Schinken
  • 500 ml Wasser
  • 400 ml Sahne (Sahneersatz oder Milch geht auch)
  • 75 g Schmelzkäse
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 1-2 TL Salz
  • ca. 1/2 TL Pfeffer oder mehr nach Geschmack
  • 1/2 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1/2 TL Paprikapulver edelsüß
  • eine Prise Zucker
  • eine Knoblauchzehe
  • 300 g Emmentaler Käse oder auch Gouda oder Tilsiter

Die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du unten in der Rezeptkarte. Du kannst dir meine Rezeptkarte auch als PDF abspeichern oder ausdrucken.

Nudel-Schinken-Gratin mit Sahnesoße, in einer Auflaufform angerichtet. Im Hintergrund Deko.

Wie macht man ein Nudel-Schinken-Gratin? 

Die Zubereitung des Nudel-Gratins ist super einfach und geht zudem auch sehr schnell.

Für das Gratin musst du nicht viel schnippeln und die Nudeln brauchst du auch nicht vorzukochen.

Hinweis: Falls du mein Rezept mit vorgekochten Nudeln machen möchtest, findest du weiter unten im Beitrag ein paar Tipps dazu.

Die einzigen Vorbereitungsschritte, die du erledigen musst, sind: Den Kochschinken schneiden und die Knoblauchzehe zu schälen und zu fein zu hacken oder durch eine Knoblauchpresse zu drücken. 

Die Nudeln kommen einfach zusammen mit dem Schinken in die Auflaufform. Du brauchst die Auflaufform nicht einzufetten.

Aus den anderen Zutaten wird die Sahne-Soße gemacht.

Dazu gibst du alle Zutaten für die Soße in einen kalten Topf incl. des Knoblauchs und verrührst alles mit einem Schneebesen. Wenn du keinen Schneebesen hast, kannst du auch einen Holzlöffel verwenden. 

Jetzt lässt du die Soße aufkochen und für ca. 2-3 Minuten leicht köcheln.  

Dann gibst du die Sahne-Mischung zu den Nudeln und dem Schinken in die Auflaufform und mischt alles einmal durch. 

Zum Schluss gibst du noch ordentlich viel Käse auf das Gratin und schon sind die Vorbereitungen erledigt.

… und jetzt kann dein Auflauf in den vorgeheizten Backofen. Nach 30-35 Minuten ist dein leckeres Nudel-Schinken-Gratin fertig, ganz ohne Päckchen.

Hinweis: Da jeder Backofen etwas anders funktioniert und die verwendete Menge der Zutaten auch immer leicht unterschiedlich ist, kann auch die Garzeit leicht variieren.

Wenn dir dein Käse zu dunkel wird, kannst du den Auflauf mit einer Alufolie oder einem Deckel abdecken, damit der Käse nicht verbrennt.

Zu diesem leckeren Auflauf passt ein frischer Salat! Guten Appetit.

In einer dunklen Auflaufform ein Nudel-Schinken-Gratin mit Schnittlauch garniert.

Was passt noch in das Nudel-Schinken-Gratin?

Neben dem Schinken kannst du auch andere Zutaten verwenden, um den Auflauf zu ergänzen. Du kannst verschiedene Arten von Gemüse mit in die Auflaufform geben. 

Dazu passen folgende Zutaten: 

  • Erbsen
  • Möhren
  • Champignons oder andere Pilze
  • Paprika
  • Mais
  • Zucchini
  • Blumenkohl
  • Brokkoli 

In diesen Nudelauflauf kannst du alle Gemüsesorten einfügen, die dir einfallen und schmecken. 

Tipp: Wenn du Gemüse mit in den Auflauf geben möchtest, solltest du das Gemüse vorher kurz in einer Pfanne andünsten. 

Bei hartem Gemüse, wie Brokkoli empfehle ich dir den Brokkoli erst zu blanchieren.

Beim Blanchieren gibst du die gewünschte Menge an Brokkoli in kochendes Salzwasser und lässt den Brokkoli für 2 Minuten kochen. Wenn du die grüne Farbe des Brokkoli erhalten möchtest, solltest du den Brokkoli anschließend mit sehr kaltem Wasser abspülen. 

Ein klassisches Nudel-Schinken-Gratin mit Sahnesoße, in einer Auflaufform angerichtet und mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Muss man die Nudeln für den Nudel-Schinken-Auflauf vorkochen? 

Das Vorkochen der Nudeln ist für mein Rezept nicht notwendig.

Wenn du mein Rezept für Nudel-Schinken-Gratin mit vorgekochten Nudeln machen möchtest, musst du folgendes beachten.

  1. Die Flüssigkeitsmenge um die Hälfte reduzieren.
  2. Die Nudeln nur vorkochen. Wenn du die Nudeln zu Ende garst, wie auf der Packungsanleitung beschrieben, wird dein Auflauf matschig.
  3. Die Backzeit auf ca. 20 Minuten reduzieren, bis der Käse goldbraun ist.

Ein klassisches Nudel-Schinken-Gratin mit Sahnesoße, in einer Auflaufform angerichtet. Im Hintergrund Deko.

Kann man ein Nudel-Schinken-Gratin mit Nudelresten vom Vortag machen? 

Ich würde dir nicht empfehlen gekochte Nudeln vom Vortag zu verwenden, denn wenn die Nudeln gar gekocht sind, wird dein Auflauf matschig.

Du kannst mein Rezept aber mit vorgekochten Nudeln machen. Sieh dir dazu unbedingt meine Tipps im vorherigen Absatz an.

Ein klassisches Nudel-Schinken-Gratin mit Sahnesoße, in einer Auflaufform angerichtet und mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Kann man auch eine andere Nudelsorte für das Nudel-Schinken-Gratin verwenden? 

Du kannst selbstverständlich auch andere Nudeln als Penne Nudeln für das Gratin nehmen. Für die Zubereitung spielt das keine Rolle.

Falls du allerdings Nudeln wählst die eine deutlich längere Garzeit als Penne Nudeln haben, musst du die Backzeit anpassen und den Auflauf etwas länger im Ofen lassen. 

In dem Fall empfehle ich dir den Auflauf am Anfang mit Alufolie abzudecken und nach 20 Minuten die Folie zu entfernen. Denn bei einer Backzeit von länger als 30-35 Minuten kann der Käse schnell zu dunkel werden. 

Ein klassisches Nudel-Schinken-Gratin mit Sahnesoße, in einer Auflaufform angerichtet und mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Wenn dir mein Rezept für Nudel-Schinken-Gratin gefallen hat, magst du vielleicht auch meine anderen Rezepte.

Wenn es noch schneller gehen soll, oder wenn kein Backofen vorhanden ist, empfehle ich dir mein Rezept für Schinkennudeln mit Ei (klicken).

Schinkennudeln mit Ei
Ein klassisches Rezept für Kinder, das jedem schmeckt
Zu dem Rezept
Schinken Nudeln mit Ei, klassisch und einfach

Ein klassisches Nudel-Schinken-Gratin mit Sahnesoße, in einer Auflaufform angerichtet und mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Gefallen dir meine Rezepte? 

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Nudel-Schinken-Gratin ausprobiert? 

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Herzliche Grüße

Deine Lydia ❤❤❤

Ein klassisches Nudel-Schinken-Gratin mit Sahnesoße, in einer Auflaufform angerichtet und mit Petersilie bestreut. Im Hintergrund Deko.

Nudel-Schinken-Gratin - Fix ohne Fix

Lydia
Ein köstlicher Klassiker, schnell und einfach selbst gemacht
5 von 15 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 4
Kalorien 656 kcal

Du brauchst

  • Topf, Schneebesen, Schneidebrett, Reibe für den Käse, Auflaufform

Zutaten
  

  • 400 g Penne Kochzeit lt. Packungsanleitung 10 Minuten
  • 140 g Schinken bei mir Putenschinken

Soße:

  • 500 ml Wasser
  • 400 ml Sahne Sahneersatz oder Milch geht auch
  • 75 g Schmelzkäse
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • ½ -1 TL Pfeffer nach Geschmack
  • ½ TL Paprikapulver rosenscharf
  • ½ TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Emmentaler Käse Gouda oder Tilsiter
  • etwas Schnittlauch zum Servieren

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze aufheizen.
  • Den Käse reiben.
  • Den Knoblauch schälen und ganz fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken.
  • Die Nudeln ungekocht in eine Auflaufform geben.
  • Den Schinken in Würfel schneiden und zu den Nudeln geben und vermischen.
  • Die Zutaten für die Soße zusammen in einen hohen Topf geben.
  • Alles, solange es kalt ist, mithilfe eines Schneebesens miteinander vermischen. So löst sich das Mehl gut auf und wird nicht klumpig.
  • Den Herd einschalten und die Soße unter ständigem Rühren aufkochen lassen.
  • Die Soße für 2-3 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend die Soße über die Nudeln und den Schinken in die Auflaufform geben.
  • Den geriebenen Käse gleichmäßig darüber verteilen.
  • Das Nudel-Schinken-Gratin in den vorgeheizten Backofen geben und 30 bis 35 Minuten backen.
  • Das Gratin aus dem Backofen nehmen und mit etwas frischem, in Röllchen geschnittenem, Schnittlauch bestreuen.

Notizen

Dazu passt ein frischer Salat. Guten Appetit! 
Keyword Abendessen, Alltagsküche, Essen für jeden Tag, Essen mit Kindern, Familienklassiker, Nudel-Schinken-Gratin, Nudelauflauf, schnelle Küche, selbstgemacht

Nudel Schinken Gratin in einer dunklen Auflaufform fotografiert.

42 Kommentare zu „Nudel-Schinken-Gratin – Fix ohne Fix“

  1. Sieht super lecker aus. Werde ich morgen für 4 Erwachsene u 4 Kinder kochen(=
    Bei wieviel Grad im Ofen backen? Schätze mal 180C°.. dankeschön!

    1. Hallo liebe Naemi, ich habe das Rezept korrigiert, danke für den Hinweis. Ich backe den Auflauf bei 200° Ober-/Unterhitze. Viel Spaß beim Kochen morgen und einen guten Appetit schon einmal. Liebe Grüße Lydia.

        1. Hallo Benjamin, du hast recht. Man kann alles ohne Tütchen machen, und tatsächlich dauert es nicht einmal länger. Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar. Lydia

    2. 5 stars
      Hallo lydia habe heute dein Rezept aus probiert und alle meine lieben,waren begeistert,ich natürlich auch. Ich muss gestehen das ich vorher Tütchen genommen habe. Da dein rezept sooooooooo lecker war,werden die Tütchen verbannt und nur noch nach deinem rezept zu bereitet.

      1. Hallo Angelika. Das freut mich total. Denn das ist genau das, was ich mit meinen Rezepten vermitteln möchte. Schnell, einfach und lecker geht auch ohne Päckchen. Kennst du schon den Makkaroni Auflauf mit Hackfleisch? Der ist mindestens genauso lecker . Vielen Dank für dein Feedback. Ganz liebe Grüße an dich und deine Familie, Lydia

    3. 5 stars
      Habe den Auflauf grad halbiert für 2 Personen gekocht und bin begeistert. War sehr einfach zu machen und schmeckt uns auch super lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept

  2. 5 stars
    Hallo Lydia, ein schnelles und einfaches Rezept für jeden Tag. Uns hat es super geschmeckt. Es geht auch ohne Tüte, top! Danke

    1. Ein super schnelles und leckeres Gericht. Schmeckt der ganzen Familie, wie beim Italiener. Koch ich immer wenn es schnell gehen muss oder ich so gar nicht weiß was ich machen soll.
      Die Zutaten habe ich ausserdem immer zu Hause. Somit kann ich es auch spontan kochen.

      1. Das freut mich sehr liebe Eva. Auch bei mir ist das ein schnelles Gericht nach der Arbeit und wenn ich keine Ideen habe. Die einfachen Zutaten sind meistens vorhanden und so ist ruck zuck ein leckeres Essen auf dem Tisch. Liebe Grüße Lydia.

          1. Hallo Diana,

            du kannst den Schmelzkäse weglassen. Ich habe es selbst auch schon das ein oder andere Mal ohne den Schmelzkäse gemacht.
            Die Soße dann ist dann geringfügig etwas flüssiger, was aber geschmacklich keinen großen Unterschied macht.

            Wenn du den Schmelzkäse ersetzen möchtest, kannst du etwas Frischkäse verwenden.

            LG Lydia

      2. 5 stars
        Inzwischen unser liebstes Nudelgratin. Ich lass den Auflauf jedoch 45 Minuten im Ofen, sonst sind mir die Nudeln noch zu hart.

      1. Hallo Romina, das stimmt. Der Schmelzkäse kommt mit allen anderen Zutaten für die Soße in den Topf und wird dann aufgekocht. Liebe Grüße, Lydia ❤

    1. Herzlichen Dank liebe Tatjana. Ich freue mich über deinen Kommentar und noch mehr, dass es dir/euch geschmeckt hat. Liebe Grüße, Lydia ❤

      1. Hallo liebe Lydia, ich habe das Gtatin heute nachgekocht, hat sehr lecker geschmeckt, sogar meinem Mann, der nua Fleischesser ist, vielen Dank für das Rezept, wird es bei uns jetzt öfter geben LG. INGRID aus der Steiermark

  3. 5 stars
    Bin zufällig auf diese Seite gestossen Habe jetzt schnelle und auch günstige Rezepte um für Menschen die vom leben nicht gerade verwöhnt wurden ein sättigendes und schmackhaftes essen auf den Tisch zu bringen

    1. 5 stars

      5 stars

      5 stars
      Liebe Lydia ich möchte mich einmal herzlich bedanken für deine tollen Rezepte, so wie für das Gratin, es hat uns allen sehr geschmeckt und kann es nur weiter empfehlen glg. Ingrid

      1. Hallo meine liebe Ingrid.
        Es freut mich wieder von dir zu lesen.
        Ich danke dir und freue mich immer wieder über deine Begeisterung für meine Rezepte.
        Der Dank geht zurück an dich.
        Ganz herzliche Grüße, deine Lydia ❤️

  4. 5 stars
    Ich habe das Rezept nachgekocht, nur habe ich etwas das Verhältnis von Wasser und Sahne umgekehrt. So wurde die Sauce noch etwas cremiger.
    Ansonsten ging es wirklich schnell und einfach. Es schmeckte uns allen, sogar meine kleine Tochter hat eine ordentliche Portion genommen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    1. Hallo Thordis,
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      Das hört sich super. Schön, dass es deiner Tochter auch geschmeckt hat.

      LG Lydia

  5. 5 stars
    Schmeckt sehr gut und gelingt ideal ohne vorgekochte Nudeln, das werde ich in Zukunft immer so zubereiten. Vielen Dank für das tolle Rezept.

      1. 5 stars
        Ich werde dein Rezept morgen Abend ausprobieren. Das Tütchen liegt zwar gekauft im Schrank, aber ich freue mich schon, es hoffentlich auch ohne sehr lecker hin zu bekommen. Ich werde mildes Ajvar statt Tomatenmmark verwenden, da ich davon noch einen Rest im Kühlschrank habe.
        Vielleicht kannst du unter Punkt 10 ‚gleichmäßig‘ statt ‚regelmäßig‘ schreiben?

  6. Wie verändert sich das Rezept, wenn ich die Nudeln schon gekocht habe?
    Lasse ich bei der Soße das Wasser weg?
    Hatte meine Nudeln leider schon gekocht und erst dann das Rezept gefunden…
    Liebe Grüße!

    1. Hallo Nala,

      dazu gibt es eine Erklärung im Beitrag. Die Flüssigkeitsmenge halbieren und die Backzeit auf ca. 20 Minuten reduzieren.

      LG Lydia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: