Gegrilltes Gemüse macht sich hervorragend als Beilage zu Steak und Co.!

Dazu passt ein Dip aus Crème fraîche mit ein paar frischen Kräutern, einem Spritzer Zitrone und etwas Salz und Pfeffer.

Ob als Beilage oder als vegetarische Alternative zum Grillgut aus Fleisch und Fisch – Grillgemüse mit einer würzigen Marinade ist einfach lecker. Probiere es selbst aus!

Ein einfaches Rezept mit Geling- und Geschmacks-Garantie❣

Viel Spaß beim Kochen und/oder Grillen, deine Lydia ❤❤❤

Grillgemüse als Beilage zu Fisch oder Fleisch
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Grillgemüse

eine tolle Beilage zu Fisch und Fleisch
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Mediterranean
Keyword: 10 Minuten Küche, Abendessen, Beilage zu Grill, Gemüseküche, Grillgemüse, Lowcarb, Mittagessen
Portionen: 4
Kalorien: 320kcal

Du brauchst

  • 1 Grill oder eine Pfanne, ich verwende einen Kontaktgrill

Zutaten

  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Champignons
  • 2 Tomaten
  • 5-6 Grill Paprika

Marinade

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL gehackte Kräuter italienisch oder französisch TK
  • eine Prise Salz

Anleitungen

  • Das Gemüse waschen und schneiden. Die Zucchini, Champignons, Tomaten und die Aubergine in Scheiben schneiden. Die Paprika in Streifen schneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden.

Marinade für das Gemüse:

  • Das Olivenöl mit den Kräutern vermischen und salzen.
  • Die Zucchini und Auberginenscheiben damit einpinseln.
  • Den Rest der Marinade über das restliche Gemüse geben.
  • Gemüse auf dem Grill oder in der Pfanne garen. Ich verwende einen Kontaktgrill.
  • Das Gemüse unter wenden 5 Minuten anbraten.
    Grillgemüse als Beilage zu Fisch oder Fleisch

Notizen

Das Grillgemüse passt zu Fleisch und Fisch jeder Art.

2 Kommentare zu “Grillgemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.