Gemüse-Reis-Pfanne

Diese Gemüse-Reis-Pfanne ist super einfach, schnell und lecker in nur 20 Minuten zubereitet. Ob als Beilage zu Fisch oder Fleisch, oder als veganes Mittag- oder Abendessen, mein Reisgericht passt immer. Du hast noch Reis vom Vortag übrig? Dann ist mein Rezept genau das richtige für dich!

Du kannst den Reis frisch kochen oder Reste vom Vortag verwenden.

Meine Gemüse-Reis-Pfanne ist sehr einfach zu kochen und für jeden Kochanfänger geeignet. Außerdem liegt dieses Reisgericht nicht schwer im Magen und ist auch super zum Abnehmen geeignet.

Bunte Gemüse-Reis-Pfanne mit viel Gemüse in einer Pfanne angerichtet.

Welches Gemüse brauche ich für die Gemüse-Reis-Pfanne?

Für meine bunte Gemüse-Reis-Pfanne benötigst du folgende Zutaten:

Für den Reis: 

  • 2 Gläser Reis ca. 300 g
  • 4 Gläser Wasser
  • 1,5 TL Salz

Für das Gemüse

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1 Möhre
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 Kohlrabi
  • 5 Champignons
  • 1/2 Stange Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 EL Basilikum TK oder getrocknet
  • 1/2 TL Sambal Oelek
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • Salz, Pfeffer
  • ein paar Blätter frische Petersilie

Du kannst aber auch andere Gemüsesorten verwenden, die dir schmecken. Zum Beispiel: Aubergine, Blumenkohl, Kichererbsen oder Bohnen passen auch gut dazu. 

Die Mengenangaben stehen auch in der Rezeptkarte unter dem Blogbeitrag.

Da findest du die Schritt-für-Schritt-Anleitung und du hast die Möglichkeit die Rezeptkarte als PDF Datei abzuspeichern, auszudrucken oder mit anderen zu teilen. 

Vegetarische Gemüse-Pfanne mit Reis in einer gußeisernen Pfanne serviert.

Wie bereite ich die Gemüse-Reis-Pfanne zu? 

Als Erstes kochst du, wie gewohnt, deinen Reis. Ich gebe den Reis mit dem Wasser und dem Salz in einen Mikrowellenbehälter mit Deckel und koche den Reis für 20 Min. in der Mikrowelle.

Tipp: Den Reis zum Abkühlen auf ein Backblech geben. Du kannst auch Reis vom Vortag verwenden, um die Reis-Pfanne zu machen.

Das Gemüse vorbereiten:

Dann kommen wir zum Gemüse. Die Zwiebel und den Knoblauch schälst du und schneidest anschließend beides in kleine Würfel.

Tipp: Den Knoblauch kannst du auch mit der Knoblauchpresse klein machen.

Anschließend putzt du die Champignons und schneidest sie in Scheiben. Die Frühlingszwiebel ebenfalls erst waschen und dann in Ringe schneiden.

Die Paprika gründlich waschen, entkernen und in Streifen oder Würfel schneiden. Die Möhren und den Kohlrabi schälen und in Stifte oder Ringe schneiden (nach Vorliebe).

Die Zucchini ebenfalls waschen und in Streifen schneiden.

Die Kidneybohnen abgießen und mit ausreichend Wasser abspülen.

Als Nächstes erhitzt du eine Pfanne mit etwas Olivenöl und dünstest zuerst die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig an.

Anschließend gibst du das klein geschnittene Gemüse nach und nach dazu und dünstest es ebenfalls an. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.

Dann gibst du die gehackten Tomaten und das Sambal Oelek dazu und lässt die Mischung einmal aufkochen. Die Gemüse-Mischung abschmecken und nach Geschmack kannst du noch etwas Salz, Pfeffer oder Sambal Oelek dazu geben.

Danach gibst du die abgetropften Kidneybohnen mit in die Pfanne und lässt die Bohnen kurz heiß werden.

Zum Schluss gibst du den vorgekochten (und am besten abgekühlten) Reis mit in die Pfanne und vermischt alles mithilfe eines großen Holzlöffels miteinander.

Die Gemüse-Reis-Pfanne mit etwas frischer Petersilie bestreuen und servieren. Guten Appetit.

Bunte Gemüse-Reis-Pfanne mit viel Gemüse in einer Pfanne angerichtet.

Was passt zur Gemüse-Reis-Pfanne?

Du kannst die leckere bunte Pfanne vegetarisch als Hauptgericht genießen. Dazu passt auch wunderbar ein Joghurt Dip. Für den Joghurt Dip kannst du einfach etwas Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar frische Kräuter aus dem Garten hineinschneiden. 

Hast du keine frischen Gartenkräuter? Dann verwende ein paar Kräuter aus der Tiefkühltruhe. Die tief gekühlten Kräuter sollte man immer in der Truhe haben. Denn alles schmeckt besser mit leckeren frischen Kräutern.

Die Reis-Pfanne passt aber auch zu Fleisch, Fisch, Schnitzel oder Frikadellen. 

Bunte Reis-Pfanne mit viel Gemüse in einer Pfanne angerichtet.

Wie kocht man Reis?

Reis zu kochen ist ganz einfach. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du deinen Reis zubereiten kannst. Ich empfehle dir, den Reis vorher zu waschen. Gib den Reis dazu in ein Sieb und spüle ihn 2-3 mal unter fließendem Wasser ab. Damit entfernst du zum einen überflüssige Stärke und zum anderen Verunreinigungen im Reis.

In der Mikrowelle:

  1. Gib den Reis mit der 2-fachen Menge Wasser in einen Mikrowellenbehälter mit Deckel und füge 1,5 TL Salz hinzu. In die Mikrowelle stellen und für 15-20 Minuten kochen (je nach Reissorte kann das variieren).
  2. Nach dem Ablaufen der Zeit den Reis herausnehmen und mit einer Gabel etwas auflockern.

Im Topf:

  1. Gib den Reis mit der 2-fachen Menge Wasser und 1,5 TL Salz in einen Kochtopf.
  2. Erhitze den Reis auf der höchsten Stufe.
  3. Sobald das Wasser kocht, stelle den Herd auf eine mittlere Stufe und lasse den Reis 15-20 Minuten (je nach Reissorte) bei geschlossenem Deckel köcheln bis das Wasser vollständig verdampft bzw. in den Reis eingezogen ist.

Ich verwende eine Tasse mit 250 ml Fassungsvermögen. Für dieses Gericht verwende ich 2 Tassen Reis und 4 Tassen Wasser. Diese Menge reicht für ca. 4 Portionen (das sind ca. 300 g). Ich koche meinen Reis meistens im Topf, nach der 1 Garmethode, aber auch die Mikrowellen Methode kommt öfter zur Anwendung.

Zum Schluss den Reis mit einer Gabel auflockern und servieren.

Achtung: Naturreis hat in der Regel eine längere Garzeit.

Bunte Gemüse-Reis-Pfanne mit viel Gemüse in einer Pfanne angerichtet.

Kann ich Reis vom Vortag für die Gemüse-Reis-Pfanne verwenden?

Kalter Reis eignet sich besonders gut, um die Reis-Pfanne zu kochen. Wenn du Reste vom Vortag hast, ist es perfekt. Falls du keinen kalten Reis hast, kannst du den Reis frisch kochen und erkalten lassen. 

Tipp: Der Reis kühlt am schnellsten ab, wenn du ihn auf einem Backblech verteilst.

Kennst du schon mein Rezept für Pfannen Lasagne – oder auch One Pot Lasagne (klicken)? Vielleicht ist das auch etwas für dich.

Pfannen Lasagne – One Pot Lasagne
Eine schnelle Alternative zu Lasagne aus dem Backofen
Zu dem Rezept
Lasagne aus der Pfanne, ein One Pot Gericht, das in der Pfanne serviert wid. Dekorativ angerichtet und mit Basilikum Blätter garniert fotografiert

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und hoffe dir gefallen meine Rezepte und Anleitungen.

Gefallen dir meine Rezepte? 

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Gemüse-Reis Pfanne ausprobiert? 

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Herzliche Grüße

Deine Lydia ❤❤❤

Gemüse-Reis-Pfanne in einer gußeisernen Pfanne serviert und mit Petersilie bestreut.

Gemüse-Reis-Pfanne in einer gußeisernen Pfanne angerichtet, mit Petersilie bestreut.

Gemüse-Reis-Pfanne

Lydia
Bunte, vegane Reis-Pfanne mit viel Gemüse.
4.75 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region International
Portionen 4
Kalorien 312 kcal

Du brauchst

  • Pfanne, Pfannenwender, Topf für Reis

Zutaten
  

  • 2 Gläser Reis ca. 300 g
  • 4 Gläser Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 Kohlrabi
  • 1 Möhre
  • 5 Champignons
  • 1/2 Stange Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 EL Basilikum TK oder getrocknet
  • 1/2 TL Sambal Oelek
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • Salz, Pfeffer
  • ein paar Blätter frische Petersilie

Anleitungen
 

Reis kochen:

  • Als Erstes den Reis wie gewohnt kochen. Ich gebe den Reis mit dem Wasser und dem Salz in einen Mikrowellenbehälter mit Deckel und koche den Reis für 20 Min. in der Mikrowelle.
  • Tipp: Den Reis zum Abkühlen auf ein Backblech geben.

Gemüse vorbereiten:

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Das Gemüse putzen, waschen, schälen und in Würfel schneiden.
    Klein geschnittenes Gemüse für die Gemüse-Reis-Pfanne auf einem Schneidebrett.
  • Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  • Die Kidneybohnen abgießen und mit ausreichend Wasser abspülen.

Jetzt wird gekocht:

  • Etwas Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und zuerst Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
    Klein geschnittenes Gemüse in Öl in einer Pfanne gebraten.
  • Das restliche Gemüse hinzufügen und andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.
  • Jetzt die gehackten Tomaten dazugeben und unterrühren. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und Sambal Oelek unterrühren.
    Gebratenes Gemüe mit gehackten Tomaten kocht in einer schwarzen Pfanne.
  • Kidneybohnen mit in die Pfanne geben und kurz erwärmen.
  • Den vorgekochten Reis in die Pfanne geben und alles vorsichtig miteinander vermischen.
    Vorgekochter Reis kommt in die Gemüse-Tomaten Mischung.
  • Mit Petersilie bestreut servieren.
    Gemüse-Reis-Pfanne in einer gußeisernen Pfanne angerichtet und mit Petersilie bestreut.

Notizen

Dazu passt ein Joghurt Dip.
Keyword Gemüse, Gemüse Reis Pfanne, Reis, Reisgericht, Reispfanne, schnelle Küche, vegan, Vegetarisch

5 Kommentare zu „Gemüse-Reis-Pfanne“

  1. 4 stars
    Lecker! Allerdings nichts besonderes. Die Zutatenwahl kommt mir etwas willkürlich vor 🙂 Aber schmecken tut es dennoch gut! Danke für das Rezept!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: