Ein Galette mit frischen Himbeeren und Heidelbeeren mit Puderzucker bestreut und mit frischen Früchten und Minzblättern garniert. Die Galette ist dekorativ auf einem Holzbrett fotografiert.

Galette mit Himbeeren und Heidelbeeren

Eine Galette mit Himbeeren und Heidelbeeren ist eine frische Tarte für den Sommer. Meine Galette mache ich mit einem Mürbeteig. Dazu brauchst du weder Hefe noch Backpulver. Mit wenigen Zutaten machst du schnell und einfach einen leckeren Nachtisch. Am besten schmeckt die Galette warm aus dem Ofen mit etwas Eis.

Wie macht man eine Galette?

Galettes sind eigentlich eine Pfannkuchenspezialität aus der Bretagne und werden aus Buchweizenmehl gemacht. In ihre Mitte kommen alle möglichen Füllungen, wie Früchte oder Gemüse. Die Ränder werden eingeklappt und das Ganze wird warm gegessen. Ich mache meine Galette aus einem Mürbeteig, das geht schnell ist super einfach und schmeckt einfach köstlich.

Welche Zutaten braucht man für die Galette mit Himbeeren und Heidelbeeren?

Für den Mürbeteig brauchst du Mehl, Wasser, Salz und Butter. Für die Füllung kannst du alle Früchte verwenden, die du magst. Die Früchte werden mit etwas Zucker und Speisestärke vermischt und kommen dann auf den Teig. Die Speisestärke sorgt dafür, dass der Teig nicht durchweicht und matschig wird.

Ich bestreiche den Teigrand mit etwas Sahne und gebe ein paar Mandelstifte auf den Rand. Durch die Sahne bleiben die Mandeln besser haften und der Rand wird schön braun und knusprig. Die süße Galette schmeckt am besten, wenn man sie noch warm genießt. Du kannst die Galette auch mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

Welches Mehl nehme ich für einen Mürbeteig?

Ich verwende in meinem Rezept helles Dinkelmehl (Type 630). Dinkelmehl. Dinkelmehl ist dem Weizenmehl sehr ähnlich. Allerdings gilt Dinkel als das gesündere Getreide. Der Grund: dafür ist, dass es mehr essenzielle Eiweiße, mehr Mineralstoffe und Vitamine enthält. Allerdings ist Dinkelmehl keine Weizen-Alternative für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit.

Wie macht man eine herzhafte Galette?

Du kannst eine Galette aber auch herzhaft backen und beispielsweise Tomaten, grünem Spargel oder anderes Gemüse verwenden. Mit etwas Mozzarella oder Feta abgerundet hast du dann eine deftige Variante.

Kennst du schon mein Rezept für Flammkuchen mit Lachs und Rucola (klicken)?

Flammkuchen mit Lachs
Flammkuchen mit Hefeteig gemacht, belegt mit Lachs und Rucola. Ergibt 2 Stück.
Zu dem Rezept
Der Belag, bestehend aus Lachs und Rucola, kommt erst nach dem Backen auf den Flammkuchen. Jetzt kann der Flammkuchen mit Lachs und Rucola serviert werden.

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, dann lass mir gerne einen Kommentar und ein paar Sternchen ⭐ da. Ich freue mich, wenn du mir berichtest wie es dir gefallen und geschmeckt hat. Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken. Es ist sehr spannend für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog, beim Backen und Schlemmen,

deine Lydia ❤❤❤❤

Galette mit Himbeeren und Heidelbeeren

Lydia
Ein sommerlicher Kuchen, schnell und einfach gemacht
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Frankreich, International
Portionen 4
Kalorien 290 kcal

Du brauchst

  • 1 Schale, 1 Schälchen, 1 Messer, Backpapier, Nudelholz

Zutaten
  

Teig:

  • 300 g Mehl Dinkelmehl Type 630
  • 100 g Butter kalt in Stücken
  • 1 TL Salz
  • 100 ml Wasser kalt

Füllung:

  • 125 g Heidelbeeren
  • 125 g Himbeeren
  • 1 Kiwi
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Sahne
  • Mandelstifte

Topping

  • ein paar frische Beeren
  • ca. 8 kleine Minzblätter

Anleitungen
 

Teig:

  • Als erstes wird der Teig zubereitet. Dafür das Mehl mit dem Salz und dem Zucker in einer Schüssel mischen.
  • Die Butter in Stücken hinzufügen. Einmal kurz durchmischen und anschließend das kalte Wasser hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig für 30-45 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze aufheizen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen.

Füllung:

  • Die Früchte in eine Schale geben, die Kiwi vorher schälen und in Scheiben schneiden anschließend halbieren.
  • TIipp: Ein paar Früchte für die Deko zu Seite stellen.
  • Die Speisestärke mit dem Zucker vermischen und vorsichtig mit den Früchten vermengen.
  • Den Teig auf einem Backpapier rund ausrollen. Dabei ist es nicht wichtig, dass der Rand gleichmäßig ist, denn die Ränder werden eingeklappt.
  • Anschließend die Früchte auf den Teig geben und dabei einen Rand von 4 cm aussparen.
  • Die Ränder des Teigs einklappen und verkleben.
  • Anschließend den Rand mit Sahne bestreichen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.
  • Für ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  • Nach dem Backen noch ein paar frische Früchte auf die Galette geben und mit Puderzucker bestreuen. Mit den Minzblättern garnieren und servieren.
    Ein Galette mit frischen Himbeeren, Heidelbeeren und Kiwi

Notizen

Dazu passt eine Kugel Vanilleeis. 
Keyword backen, backen süß, einfach backen, Galette, Galette mit Früchten, Galette mit Himbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Kaffeezeit, kuchen, Tarte

Du möchtest keines meiner Rezepte verpassen? Dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ein Galette mit frischen Himbeeren und Heidelbeeren mit Puderzucker bestreut und mit frischen Früchten und Minzblättern garniert. Die Galette ist dekorativ auf einem Holzbrett fotografiert.

2 Kommentare zu „Galette mit Himbeeren und Heidelbeeren“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






%d Bloggern gefällt das: