Auf einem hellen Brett angerichtet ein Dinkel-Parmesan-Baguette mit Schinken und Feigen.

Dinkel-Parmesan-Baguette

Das Dinkel-Parmesan-Baguette ist fluffig und lecker und auch als Hot Dog Brötchen perfekt geeignet.

Ein selbst gemachtes Baguette ist unschlagbar.

Das leckere Parmesan-Baguette schmeckt sowohl zum Frühstück als auch zur Bratwurst.

In meinem Beitrag zeige ich dir, wie du ganz einfach deine Baguette-Brötchen selber backen kannst.

Meine Baguettes mache ich mit Hefeweizen, deshalb werden sie super fluffig und schmecken einfach köstlich.

Auf einem hellen Brett angerichtet ein Dinkel-Baguette mit Schinken und Feigen.

Beim Belegen der Baguettes kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Ich habe mein Baguette mit Schinken und Feigen belegt.

Aber auch als Hot Dog Brötchen ist es einfach nur lecker. Eine andere Variante des Dinkel-Baguettes kannst du in meinem Beitrag zu Hot Dogs im Parmesan-Oregano-Baguette (klicken) nachlesen. 

Hot Dogs im Parmesan-Oregano-Baguette
Super leckere Hot-Dog Baguette-Brötchen
Zu dem Rezept
Hot Dogs mit Bratwurst und Jalapenos im selbst gebackenem Parmesan-Oregano-Baguette Brötchen

Auf einem hellen Brett angerichtet ein Dinkel-Baguette mit Schinken und Feigen.

Welches Mehl verwende ich für Dinkel-Parmesan-Baguette?

Ich verwende in meinem Rezept helles Dinkelmehl (Type 630).

Dinkelmehl ist dem Weizenmehl sehr ähnlich. Allerdings gilt Dinkel als das gesündere Getreide. Der Grund: dafür ist, dass es mehr essenzielle Eiweiße, mehr Mineralstoffe und Vitamine enthält.

Allerdings ist Dinkelmehl keine Weizen-Alternative für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit.

Gefallen dir meine Rezepte?

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung.

Nutze das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten.

Es ist sehr interessant für mich zu hören wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für Dinkel-Parmesan-Baguette ausprobiert?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #lydiasfoodblog.

Ich freue mich deine Kreationen zu sehen.

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse einen Kommentar, damit alle sehen können auf was für Ideen du gekommen bist.

Willst du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

deine Lydia ❤❤❤❤

Auf einem hellen Brett angerichtet ein Dinkel-Baguette mit Schinken und Feigen.

Auf einem hellen Brett angerichtet ein Dinkel-Parmesan-Baguette mit Schinken und Feigen.

Dinkel-Parmesan-Baguette

Lydia
Ein fluffiges, leckeres Baguette mit Dinkelmehl
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Breakfast, Lunch
Land & Region Germany, Italian
Portionen 6
Kalorien 331 kcal

Zutaten
  

Parmesan-Oregano-Baguette

  • 350 g Dinkel Mehl Type 630
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 25 ml Milch
  • 10 g Zucker
  • 2 Eier
  • 20 g Butter
  • 2 TL Salz
  • 160 ml Weißbier Hefeweizen
  • 2 geröstete Paprika aus dem Glas
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL Parmesan frisch gerieben
  • 1 EL Oregano

Anleitungen
 

  • Die Hefe zerkrümeln und mit Milch, einem Ei und Zucker in eine große Schüssel geben.
  • Gerösteter Paprika aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen. Anschließend fein hacken
  • Anschließend mit einer Küchenmaschine mit Rührbesen vermengen und unter ständigem Rühren mit dem Knethaken das Mehl nach und nach hinzugeben.
  • Jetzt das Hefeweizenbier, die Butter, Salz, Paprika, Paprikapulver sowie Chilli Flocken unterrühren
  • Den Teig kräftig mit dem Knethaken bearbeiten bis ein schöner Hefeteig entstanden ist. In der Schüssel abdeckt, an einem warmen Ort, eine Stunde gehen lassen.
  • Den aufgegangenen Teig in 6 große Stücke aufteilen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte zu einem Rechteck ausrollen dabei auf ausreichend Mehl achten damit der Teig nicht klebt.
  • Danach muss der Teig wieder eingerollt werden. Die Teigrollen nun weitere 10 - 20 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen währenddessen auf 180° Umluft vorheizen.
  • 1 Ei mit 1 EL Milch vermengen und mit einem Pinsel auf die Oberseite der Teigrollen auftragen. Parmesan und Oregano mischen und auf die Baguettes streuen.
  • Die Teigrollen mit genügend Abstand zueinander auf einem Backblech mit Backpapier in den Ofen geben und ca. 15 Min. bei 180° Umluft backen. Nach dem Backen auf einem Rost erkalten lassen.
  • Die erkalteten Baguettes mit Butter oder Margarine bestreichen.
    Mit Schinken, Feigen und Rucola belegen und mit Balsamico beträufeln.
    Zum Schluss etwas gehobelten Parmesan und ein paar gehackte Walnüsse darüber streuen und servieren.
    Auf einem hellen Brett angerichtet ein Dinkel-Baguette mit Schinken und Feigen.

Notizen

Auch ohne Paprika sind diese Baguettes ein Gedicht
Keyword backen, Baguette, Brötchen

5 Kommentare zu „Dinkel-Parmesan-Baguette“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




%d Bloggern gefällt das: