Reisgericht mit Rindfleisch asiatisch

Asiatisches Rindfleisch mit Basmatireis

Ein asiatisches Gericht mit Rindfleisch, Gemüse und dazu Basmatireis. Farblich sieht es toll aus und so schmeckt es auch.

Reisgericht mit Rindfleisch asiatisch
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Asiatisches Rindfleisch mit Reis

Fleisch und Gemüse asiatisch angehaucht 
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asien, Chinese
Keyword: Asiatisch, Beef, Reis, Reis und Rind, Reisgericht, Rind, Rindfleisch und Reis asiatisch
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 532kcal
Autor: Lydia

Zutaten

  • 300 g Rindfleisch
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 kleiner Brokkoli Kopf
  • 1 Möhre
  • 4 EL Sojasauce hell
  • 1 EL Teriyaki-Sauce
  • Salz, Pfeffer
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Erdnussöl
  • Sesamkörner
  • 1,5 Becher Basmatireis
  • 3 Becher Wasser

Anleitungen

Der Reis:

  • Den Reis wie gewohnt kochen. Ich koche ihn mit 1 EL Salz für 20 Min. in der Mikrowelle.

Das Fleisch:

  • Das Rindfleisch waschen und trocken tupfen. In Streifen schneiden und anschließend marinieren.
    Dazu 2 Esslöffel Sojasauce mit 1 EL Teriyaki-Sauce, 1 TL Erdnussöl und eine gehackten Knoblauchzehe miteinander vermischen und über das Fleisch geben.
    Für 30 Minuten marinieren lassen.

So geht´s weiter:

  • In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und putzen und in feine Streifen schneiden.
  • 1 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • Anschließend das Gemüse in die Pfanne geben und andünsten.
  • Die Rinderbrühe mit 1 EL Mehl glatt rühren.
  • Mit der Rinderbrühe das Gemüse ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und 2 EL Sojasauce würzen.
  • Anschließend das Rindfleisch wieder zurück in die Pfanne geben und für 5 Minuten einköcheln lassen.
  • Das Rindfleisch-Gemüse mit dem Reis anrichten und mit Sesam bestreuen.
    Reisgericht mit Rindfleisch asiatisch

1 Kommentar zu „Asiatisches Rindfleisch mit Basmatireis“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.