Go Back
Der Wikingertopf, Hackfleischbällchen in einer cemigen Sahnesoße, wird, mit frischer Petersilie bestreut, serviert.
Rezept drucken
4.82 von 16 Bewertungen

Wikingertopf, einfach selber machen

Leckere Hackfleischbällchen in heller Soße
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutschland
Keyword: Einfach kochen, Essen mit Kindern, Familienessen, Familiengericht, Fix ohne Fix, Hackbällchen, ohne Tüte, schnelle Küche, Wikingertopf
Portionen: 4
Kalorien: 450kcal
Autor: Lydia

Equipment

  • Messer, Schneidebrett, Pfanne, Pfannenwender

Zutaten

Hackbällchen:

  • 500 g Rinderhackfleisch oder gemischtes
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Öl z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl

Soße:

  • 3 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Brühe Rinderbrühe
  • 200 ml Sahne fettreduzierte Sahne oder Sahneersatz
  • eine Prise Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 50 g Schmelzkäse
  • 150 g Erbsen TK

Garnieren:

  • Etwas frische Petersilie

Anleitungen

Hackbällchen:

  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauchpulver und Senf würzen und gut vermischen. Anschließend zu ca. 12-14 gleich große Fleischbällchen formen.
    Die Gewürze werden mit dem Hackfleisch vermischt und anschließend zu kleinen Hackbällchen geformt

Das Gemüse vorbereiten:

  • Die Zwiebel, den Knoblauch und die Möhren schälen. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, die Möhren in Stifte schneiden.
    Die Möhren, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden.

Lass uns kochen:

  • In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Hackfleischbällchen von allen Seiten darin anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen.
    In einer heißen Pfanne werden die Fleischbällchen von allen Seiten scharf angebraten
  • In derselben Pfanne zuerst die Möhren für 3 Minuten andünsten.
    In der gleichen Pfanne wird nun das Gemüse angebraten.
  • Anschließend die Zwiebel- und die Knoblauchwürfel dazugeben und für weitere 2 Minuten mit dünsten bis sie glasig sind.
  • Als Nächstes das Mehl über das Gemüse geben und mit dem Gemüse anschwitzen.
  • Tipp: Dabei das Gemüse mit dem Pfannenwender immer weiter rühren.
  • Jetzt mit der Brühe ablöschen und anschließend die Sahne dazugeben und aufkochen lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  • Hinweis: Vorsichtig mit dem Salz, die Brühe ist schon salzig.
  • Als Nächstes den Schmelzkäse in die Pfanne geben und gut unterrühren.
    Anschließend kommt Sahne, Brühe und Schmelzkäse zum Gemüse
  • Tipp: Achte darauf, dass der Schmelzkäse gut untergerührt ist und sich keine Klümpchen bilden.
  • Wenn der Schmelzkäse sich aufgelöst hat, die Hackfleischbällchen wieder in die Pfanne geben.
    Jetzt werden die Hackbällchen wieder in die Soße gegeben und für 15-20 Minuten gekocht.
  • Die Hackfleischbällchen für 15-20 Minuten in der Soße köcheln lassen.
  • Als Letztes die Erbsen in die Pfanne geben und erwärmen. Die Soße abschmecken und nach Bedarf etwas nachwürzen.
    Fünf Minuten vor Ende der Garzeit kommen tiefgekühlte Erbsen dazu.

Servieren:

  • Mit frischer, gehackter Petersilie bestreuen und servieren.
    Der Wikingertopf, Hackfleischbällchen in einer cemigen Sahnesoße, wird, mit frischer Petersilie bestreut, serviert.

Notizen

Dazu passt Reis, Nudeln oder Salzkartoffeln. Guten Appetit!