Go Back
Fünf Spargelstangen mit einem Lachsfilet und Sauce hollandaise angerichtet in dekorativer Art auf einem ovalen Teller. Im Hintergrund eine Schale mit Kartoffeln.
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Spargel mit Sauce Hollandaise und Lachs

Spargel mit selbst gemachter Sauce hollandaise
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Deutschland, Frankreich
Keyword: Fisch, Lachs, Sauce hollandaise, Sauce Hollandaise im Thermomix, Sauce Hollandaise selber machen, Spargel, Spargel kochen, Spargel mit Lachs, Thermomix
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 581kcal
Autor: Lydia

Zutaten

Soße:

  • 125 g Butter in Stücken
  • 4 Eigelb
  • 20 g trockener Weißwein
  • 1 TL Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer

Fisch:

  • 4 Lachsfilet mit Haut
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Butter

Spargel:

  • 12-15 Stangen Spargel
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 40 g Butter

Anleitungen

  • Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Das Salz mit dem Zucker sowie der Butter in einen ausreichend großen Topf mit Wasser geben. Das Wasser zum Kochen bringen. Den geschälten Spargel hineinlegen, kurz aufkochen lassen und die Hitze anschließend reduzieren. Den Spargel bei schwacher Hitze je nach Dicke der Stangen ca. 12-15 Minuten ziehen lassen.

Fisch:

  • Den Fisch waschen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne die Butter erhitzen und den Fisch von beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten.

Zubereitung Sauce Hollandaise im Thermomix:

  • Die Butter in den Mixtopf geben und 2 Min./70°/Stufe 2 schmelzen, umfüllen.
  • Den Schmetterling aufsetzen. Alle anderen Zutaten in den Topf geben und 2 Min./70°/Stufe 2 durchrühren. Anschließend die geschmolzene Butter auf den Deckel geben und am Messbecher vorbei für weitere 2 Min./70°/Stufe 2 reinlaufen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Ohne Thermomix:

  • Butter bei schwacher Hitze schmelzen (nicht bräunen). Topf vom Herd nehmen und die Butter etwas abkühlen lassen.
  • Eigelb mit Zitronensaft, Wasser und Salz in einen Topf geben und diesen ins heiße Wasserbad stellen. Mit einem Rührbesen (besser elektrischem Mixer) solange rühren, bis die Masse cremig ist.
  • Den Topf aus dem Wasserbad nehmen (wichtig, sonst gerinnt die Soße) jetzt nach und nach zuerst teelöffelweise dann esslöffelweise unter ständigem Rühren die flüssige Butter zugeben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Notizen

Dazu passen Salzkartoffeln